Menü schließen

Betriebssysteme und Netzwerke (17)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Preis: 234,-
    5 - 7 Teilnehmende
    Kursnummer: 2214MMZ51
    Sa. - So. 09:30 - 16:30, dazu 1x Fr. 17:15 - 21:00, 21 UStd.
    11.01.19 - 13.01.19, 3 Termine
    Erik Roderwald
    Hamburg-Altstadt

    Seit Windows 7 und Server 2008 R2 liefert Microsoft als Teil seines Betriebssystems eine mächtige neue Kommandozeile aus, die PowerShell. Schon auf der Komandozeile selbst bietet sie dem Administrator vielfältige Möglichkeiten, das eigene Betriebssystem, das eines anderen Rechners im Netz oder auch die gesamte Domäne mit wenigen Befehlen zu verwalten. Durch die Skriptfähigkeit wird aus ihr ein nicht zu überschätzendes Werkzeug zur Erleichterung und Automatisierung der täglichen Routine des Administrators. In diesem Kurs lernen Sie zunächst die Konsole der PowerShell kennen. Danach besprechen wir die Grundlagen der Programmierung unter der PowerShell und wie Sie mit Hilfe selbst erstellter Skripte Verwaltungsaufaben wie z. B. das massenhafte Anlegen von Benutzern oder die Umkonfiguration ihrer Computer im AD vornehmen können.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzungen: Sicherer Umgang mit der Tastatur inkl. Eingabe aller Sonderzeichen. Es werden keine Programmierkenntnisse vorausgesetzt. Der Kurs richtet sich ausdrücklich sowohl an Programmieranfänger als auch an Menschen mit Programmiererfahrung.
    Kleingruppe mit 5-7 Teilnehmer/innen.

  • Preis: 39,-
    8 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 2114SBE37
    Di. 18:00 - 21:15, 4 UStd.
    15.01.19 - 15.01.19, 1 Termin
    Andreas Leiser
    Bergedorf

    Es werden die wichtigsten neuen Funktionen vorgestellt wie der Desktop, das Startmenü, das Info-Center und der neue Browser Microsoft Edge. Sie lernen, wie Sie mit Fenstern arbeiten, den Explorer effektiv nutzen, Apps verwenden und die Datei- und Ordnerverwaltung mit dem neuen Explorer routinierter organisieren.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzungen: Windows-Grundlagenwissen einer Vorgängerversion

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 392,-
    5 - 7 Teilnehmende
    Kursnummer: 2213MMZ01
    Fr. 17:15 - 21:00, Sa. 09:30 - 16:30, So. 10:00 - 16:00, 40 UStd.
    18.01.19 - 27.01.19, 6 Termine
    Matthias Fechner
    Hamburg-Altstadt

    Als Fachkraft IT-Systeme und Netzwerke sind Sie im Unternehmen in verschiedenen Bereichen tätig. Neben der Installation von Betriebssystemen und Anwenderprogrammen zählen das Vermeiden, Aufspüren und Beheben von Hard- und Softwarefehlern sowie die Beratung bei der Beschaffung und Modernisierung von PC-Systemen zu Ihren Aufgaben.
    Das Lehrgangssystem "Fachkraft IT-Systeme und Netzwerke (VHS)" vermittelt weiterführende Kenntnisse in den Bereichen
    - Betriebssysteme, Netzwerke, Internettechnologie
    - Hardware (Installation, Konfiguration, Reparatur, Erweiterung)
    - Anwenderunterstützung (Organisation und Dokumentation von Hard- und Software, Anwenderberatung)
    - Datenschutz und Datensicherheit.
    Die Teilnehmer/innen werden in die Lage versetzt, Hard- und Softwarefehler zu erkennen und zu beheben sowie kompetente Ansprechpartnerin und kompetenter Ansprechpartner für die Geschäftsleitung, Supportfirmen und Anwender zu sein.
    Das Lehrgangssystem besteht aus fünf Modulen. Jedes Modul schließt mit einer einheitlichen Prüfung ab. Für jede Prüfung wird ein Zeugnis vergeben.
    Nach erfolgreichem Abschluss von vier Modulen erhalten Sie das Gesamtzertifikat "Fachkraft IT-Systeme und Netzwerke".
    Die einzelnen Kurse des Lehrgangssystems können selbstverständlich auch von Teilnehmer/innen besucht werden, die diesen Abschluss nicht anstreben.
    Wichtig: Lassen Sie sich beraten!
    Lassen Sie sich einen Beratungstermin geben unter: Hamburger Volkshochschule, VHS-Zentrum Innenstadt, Tel.: 20 94 21-0

    Der Inhalt dieses Kurses lässt sich in einem Satz zusammenfassen: Wir installieren Windows 10. Nachdem wir uns einige theoretische Grundlagen über die Aufteilung der Festplatte, das Dateisystem und andere Fragen, die vor der Installation zu klären sind, verschafft haben, installieren wir das Betriebssystem auf leeren Festplatten. Danach lernen wir die einzelnen Komponenten des Systems kennen und konfigurieren diese, um dann das Office-Paket zu installieren und zu konfigurieren. Am Ende steht ein einsatzbereiter Office-Computer inklusive Virenschutz und Backup.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzung: Sichere Bedienung von Windows 8 mit Maus und Tastatur.
    Teilnahmemöglichkeit an einer landeseinheitlichen Prüfung. Der Kurs kann auch einzeln oder ohne Prüfung besucht werden, da er zugleich Tipps für den praktischen Einsatz von Windows 10 gibt.
    Prüfung: 8.2.2019, 18.30-21.30 Uhr
    Prüfungsgebühr: 56 EUR
    Kleingruppe mit 5-7 Teilnehmer/innen.

  • Preis: 324,-
    8 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 2217MMZ07
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:15, 40 UStd.
    21.01.19 - 25.01.19, 5 Termine
    Elisabeth Staegemann
    Hamburg-Altstadt

    Der Kurs vermittelt grundlegende Kenntnisse in der Administration von Linux-Netzwerken. Die Inhalte sind an die Netzwerkthemen im Lernzielkatalog von LPI 102 angelehnt, gehen aber mehr in die Tiefe. Sie beschäftigen sich mit IP-Protokollen, mit manueller und automatischer Einstellung von IP-Adressen. Weitere Themen sind das Routing, die grundlegende Architektur von DNS- und Mailservern sowie der Zugriff auf fremde Systeme mit SSH und FTP.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzungen: Der Kursbesuch ist auch ohne Netzwerkerfahrung möglich, ideal sind Linux-Kenntnisse, mindestens aber gute Administrationskenntnisse.
    Prüfung: Der Kurs ist geeignet zur Vorbereitung auf die Linux-Zertifikats-Prüfung LPI 102. Bei Bedarf kann für die verbleibenden Themen ein Fortsetzungskurs eingerichtet werden.
    Als Bildungsurlaub anerkannt.
    Kleingruppe mit 5 bis 10 Teilnehmer/innen.
    Bei Bedarf kann ein Folgekurs LINUX Netzwerkadministration II eingerichtet werden.
    Information zu inhaltlichen Fragen: Tel. 60944772

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 69,-
    8 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 2210MMM01
    So. 10:00 - 17:00, 8 UStd.
    27.01.19 - 27.01.19, 1 Termin
    Michael Schuster
    Sternschanze

    Der Einplatinen-Computer ist günstig im Einkauf und im Verbrauch, bietet aber vielfältige Einsatzmöglichkeiten, als Rechner, Mediacenter oder Server. Wir machen die ersten Schritte mit dem Raspberry Pi und probieren aus, was wir mit einer SD-Karte, einer HDMI-Schnittstelle und einer USB-Schnittstelle alles machen können.
    Wir betrachten den Aufbau, die Funktionsweise und Vor- und Nachteile bzw. Anwendungsgebiete für den Raspberry Pi. Zu Beginn werden wir die technischen Spezifikationen kennenlernen und uns mit der Hardware auseinandersetzen. Im zweiten und dritten Abschnitt teilen wir den Kurs in zwei Gruppen auf, wobei eine Gruppe den Pi auf Shell-Ebene ansteuert, konfiguriert und administriert und die andere Gruppe eine grafische Oberfläche benutzt, um auf Programmebene das XBMC Media Center kennezulernen.

    Wichtige Hinweise

    Gruppengröße: max. 10 Teilnehmer/innen.

  • Preis: 400,-
    5 - 7 Teilnehmende
    Kursnummer: 2214MMZ06
    Sa. - So. 10:00 - 16:30, dazu 2x Fr. 18:00 - 21:00, 40 UStd.
    01.02.19 - 15.02.19, 6 Termine
    Matthias Fechner
    Hamburg-Altstadt

    Schon in sehr kleinen Betrieben lohnt sich die Einrichtung eines zentralen Servers. Single-Login, an allen Rechnern die gleiche Oberfläche, zentrale Speicherorte sind nur einige wenige Vorteile aus Sicht der Anwender. Aus Sicht der Administration kommen noch viele hinzu. In diesem Kurs führen wir zunächst die Grundinstallation des Servers durch, um dann einen kompletten Domänenbaum einzurichten. Wir lernen die verschiedenen Dienste kennen, um die Domäne zu betreiben, zentrale redundante Speicherorte zur Verfügung zu stellen, zentrale Drucker einzurichten, um nur einige Beispiele zu nennen. Wir lernen, wie wir im Active Directory Benutzer und Computer verwalten, den Benutzern mit Hilfe der Gruppenrichtlinien und der Profile die Arbeitsumgebung einrichten und ihnen Rechte an den Ressourcen unserer Domäne zuweisen. Anhand aus der Praxis stammender Beispiele besprechen wir auch die am häufigsten gemachten Fehler und wie sie vermieden werden. Am Ende des Kurses ist eine vollständig funktionsfähige Domäne entstanden.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzungen: Kenntnisse, wie sie in den Kursen PC-Systemsupport und Netzwerk- und Internettechnologien vermittelt werden. Sollten Sie diese Kurse nicht besucht haben, lassen Sie sich bitte beraten.
    Teilnahmemöglichkeit an einer landeseinheitlichen Prüfung, der Kurs kann auch ohne Prüfung besucht werden.
    Prüfung:Termin wird im Kurs bekannt gegeben.
    Prüfungsgebühr: 56 EUR
    Kleingruppe mit 5-7 Teilnehmer/innen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 324,-
    8 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 2213MMZ04
    Fr. 17:15 - 21:00, Sa. 09:30 - 16:30, So. 10:00 - 16:00, 40 UStd.
    15.02.19 - 24.02.19, 6 Termine
    René Zober
    Hamburg-Altstadt

    Die Grundlage aller modernen Netzwerke ist die Protokollfamilie TCP/IP. Zunächst machen wir uns anhand eines Modells den prinzipiellen Ablauf einer Übertragung in einem Netzwerk klar, um dann mithilfe dieses Modells die konkreten Umsetzungen in modernen Netzwerken kennenzulernen. Beginnend mit der Hardware über die Transportprotokolle bis hin zu einigen beispielhaften Anwendungsprotokollen lernen wir, wie diese funktionieren, wie sie konfiguriert werden und welche Gefahren sie in sich bergen. Der Kurs wird nahezu unabhängig von Betriebssystem und konkreter Software durchgeführt, sodass Sie in die Lage versetzt werden, auch unter anderen Systemen das Wissen anzuwenden. An einigen Stellen werden wir auch auf die Unterschiede hauptsächlich zwischen Linux und Windows eingehen.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzungen: Sichere Bedienung eines Betriebssystems mit Maus und Tastatur.
    Dieses Modul ist inhaltlich Voraussetzung für die weiterführenden Wahlbausteine "Linux Systemverwaltung" oder "Windows Server".
    Teilnahmemöglichkeit an einer landeseinheitlichen Prüfung, der Kurs kann auch ohne Prüfung besucht werden.
    Prüfung: Termin wird im Kurs bekannt gegeben.
    Prüfungsgebühr: 56 EUR

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 40,-
    8 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 2114ROF36
    Di. 18:00 - 21:15, 4 UStd.
    26.02.19 - 26.02.19, 1 Termin
    Claudia Ritscher
    Farmsen

    Es werden die wichtigsten neuen Funktionen vorgestellt wie der Desktop, das Startmenü, das Info-Center und der neue Browser Microsoft Edge. Sie lernen, wie Sie mit Fenstern arbeiten, den Explorer effektiv nutzen, Apps verwenden und die Datei- und Ordnerverwaltung mit dem neuen Explorer routinierter organisieren.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzungen: Windows-Grundlagenwissen einer Vorgängerversion

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 86,-
    8 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 2210MMM10
    Mo. - Mi. 10:00 - 15:00, 18 UStd.
    11.03.19 - 13.03.19, 3 Termine
    Michael Schuster
    Sternschanze

    Der Rasperry Pi ist ein Mini-Computer. Er kostet wenig und bietet spannende Einsatzmöglichkeiten als Computer, Mediacenter oder als Spiele-Konsole. Wir machen die ersten Schritte mit dem Raspberry Pi und probieren aus, was wir mit einer SD-Karte, einer HDMI-Schnittstelle und einer USB-Schnittstelle alles machen können. IT gekonnt anwenden und mit Spiel und Spaß verbinden, das ist das Motto des VHS Raspberry Ferienprojekts.

    Wichtige Hinweise

    Gruppengröße: max. 10 Teilnehmer/innen.
    Alter ab 13 Jahren.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 54,-
    5 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 2215MMZ01
    Sa. 13:30 - 17:30, 5 UStd.
    16.03.19 - 16.03.19, 1 Termin
    Mark Bröcker
    Hamburg-Altstadt

    Linux ist ein kostenloses Betriebssystem, das Vielen kompliziert erscheint. Der Kurs soll zeigen, dass es genauso leicht und komfortabel zu bedienen ist wie Windows. Wir wollen unter anderem Ordner einrichten, Texte schreiben, Bilder bearbeiten. Aber es wird auch das Innenleben des Betriebssystems vorgestellt und auf Installationsfragen eingegangen. Sie müssen sich nach dem Kurs nicht für ein bestimmtes Betriebssystem entscheiden, denn Sie können problemlos mit einer Live-Linux-CD starten, wobei das bestehende Windows erhalten bleibt.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 392,-
    5 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 2216MMZ06
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:15, 40 UStd.
    01.04.19 - 05.04.19, 5 Termine
    Elisabeth Staegemann
    Hamburg-Altstadt

    Der Kurs vermittelt Kenntnisse in der Linux-Administration. Die Inhalte sind an die Lernzielkataloge von LPI 101 und LPI 102 angepasst. Sie lernen nützliche GNU- und Unix-Kommandos. Sie erfahren, wie Sie Userverwaltung, Prozesssystem und Rechteverwaltung sowie die Formatierung und Wartung verschiedener Dateisysteme effizient gestalten. Sie beschäftigen sich mit dem Filesystem-Hierarchie-Standard und der Paket-Installation.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzungen: Erste Erfahrungen mit LINUX und Erfahrungen in der Systemverwaltung eines anderen Betriebssystems
    Prüfung: Der Kurs ist geeignet zur Vorbereitung auf die Linux-Zertifikats-Prüfung LPI 101. Eigenständige Arbeit ist trotzdem noch notwendig. Die Prüfung wird in einem externen Testzentrum abgelegt. Das Linux Professional Institute (LPI) bietet allgemein anerkannte Zertifizierungen für das Betriebssystem LINUX, unabhängig von Softwareherstellern und Schulungsanbietern.
    Kleingruppe mit 5 bis 10 Teilnehmer/innen.
    Bei Bedarf kann ein Folgekurs LINUX Systemadministration II eingerichtet werden.

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 319,-
    5 - 7 Teilnehmende
    Kursnummer: 2214MMZ09
    Sa. 10:00 - 17:00, dazu 2x Fr. 18:00 - 21:00, 1x So. 10:00 - 17:00, 32 UStd.
    26.04.19 - 05.05.19, 5 Termine
    Matthias Fechner
    Hamburg-Altstadt

    Was ist eigentlich der Unterschied? Ganz einfach: Datensicherheit dient dem Schutz der Daten, Datenschutz dient dem Schutz der Menschen. In dem Spannungsfeld, möglichst viele Daten zu erhalten und den Vorschriften des Datenschutzes zu genügen, stehen heute sowohl Betriebe als auch Privatpersonen. Wir werden in diesem Kurs einerseits die Fragen beantworten, was eigentlich erlaubt ist und was nicht, wie mit den Daten Dritter umzugehen ist und wie wir unsere eigenen Daten vor dem Zugriff Fremder schützen können. Andererseits besprechen wir auch die Möglichkeiten, wie wir unsere Daten sicher speichern und bewahren können, welche Möglichkeiten wir haben, unsere Netzwerke und unsere Computer abzusichern.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzungen: Grundkenntnisse in der Bedienung eines Betriebssystems.
    Prüfung: Termin wird im Kurs bekannt gegeben.
    Prüfungsgebühr: 56 EUR
    Kleingruppe mit 5-7 Teilnehmer/innen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 70,-
    8 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 2210MMM02
    Sa. 10:00 - 17:00, 8 UStd.
    27.04.19 - 27.04.19, 1 Termin
    Michael Schuster
    Sternschanze

    Der Einplatinen-Computer ist günstig im Einkauf und im Verbrauch, bietet aber vielfältige Einsatzmöglichkeiten, als Rechner, Mediacenter oder Server. Wir machen die ersten Schritte mit dem Raspberry Pi und probieren aus, was wir mit einer SD-Karte, einer HDMI-Schnittstelle und einer USB-Schnittstelle alles machen können.
    Wir betrachten den Aufbau, die Funktionsweise und Vor- und Nachteile bzw. Anwendungsgebiete für den Raspberry Pi. Zu Beginn werden wir die technischen Spezifikationen kennenlernen und uns mit der Hardware auseinandersetzen. Im zweiten und dritten Abschnitt teilen wir den Kurs in zwei Gruppen auf, wobei eine Gruppe den Pi auf Shell-Ebene ansteuert, konfiguriert und administriert und die andere Gruppe eine grafische Oberfläche benutzt, um auf Programmebene das XBMC Media Center kennezulernen.

    Wichtige Hinweise

    Gruppengröße: max. 10 Teilnehmer/innen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 400,-
    5 - 7 Teilnehmende
    Kursnummer: 2214MMZ07
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:15, 40 UStd.
    03.06.19 - 07.06.19, 5 Termine
    René Zober
    Hamburg-Altstadt

    Schon in sehr kleinen Betrieben lohnt sich die Einrichtung eines zentralen Servers. Single-Login, an allen Rechnern die gleiche Oberfläche, zentrale Speicherorte sind nur einige wenige Vorteile aus Sicht der Anwender. Aus Sicht der Administration kommen noch viele hinzu. In diesem Kurs führen wir zunächst die Grundinstallation des Servers durch, um dann einen kompletten Domänenbaum einzurichten. Wir lernen die verschiedenen Dienste kennen, um die Domäne zu betreiben, zentrale redundante Speicherorte zur Verfügung zu stellen, zentrale Drucker einzurichten, um nur einige Beispiele zu nennen. Wir lernen, wie wir im Active Directory Benutzer und Computer verwalten, den Benutzern mit Hilfe der Gruppenrichtlinien und der Profile die Arbeitsumgebung einrichten und ihnen Rechte an den Ressourcen unserer Domäne zuweisen. Anhand aus der Praxis stammender Beispiele besprechen wir auch die am häufigsten gemachten Fehler und wie sie vermieden werden. Am Ende des Kurses ist eine vollständig funktionsfähige Domäne entstanden.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzungen: Kenntnisse, wie sie in den Kursen PC-Systemsupport und Netzwerk- und Internettechnologien vermittelt werden. Sollten Sie diese Kurse nicht besucht haben, lassen Sie sich bitte beraten.
    Teilnahmemöglichkeit an einer landeseinheitlichen Prüfung, der Kurs kann auch ohne Prüfung besucht werden.
    Prüfung: Termin wird im Kurs bekannt gegeben.
    Kleingruppe mit 5-7 Teilnehmer/innen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 324,-
    8 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 2217MMZ08
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:15, 40 UStd.
    19.08.19 - 23.08.19, 5 Termine
    Mark Bröcker
    Hamburg-Altstadt

    Der Kurs vermittelt grundlegende Kenntnisse in der Administration von Linux-Netzwerken. Die Inhalte sind an die Netzwerkthemen im Lernzielkatalog von LPI 102 angelehnt, gehen aber mehr in die Tiefe. Sie beschäftigen sich mit IP-Protokollen, mit manueller und automatischer Einstellung von IP-Adressen. Weitere Themen sind das Routing, die grundlegende Architektur von DNS- und Mailservern sowie der Zugriff auf fremde Systeme mit SSH und FTP.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzungen: Der Kursbesuch ist auch ohne Netzwerkerfahrung möglich, ideal sind Linux-Kenntnisse, mindestens aber gute Administrationskenntnisse.
    Prüfung: Der Kurs ist geeignet zur Vorbereitung auf die Linux-Zertifikats-Prüfung LPI 102. Bei Bedarf kann für die verbleibenden Themen ein Fortsetzungskurs eingerichtet werden.
    Als Bildungsurlaub anerkannt.
    Kleingruppe mit 5 bis 10 Teilnehmer/innen.
    Bei Bedarf kann ein Folgekurs LINUX Netzwerkadministration II eingerichtet werden.
    Information zu inhaltlichen Fragen: Tel. 60944772

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 548,-
    5 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 2216MMZ05
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:15, 40 UStd.
    11.11.19 - 15.11.19, 5 Termine
    Elisabeth Staegemann
    Hamburg-Altstadt

    Der Kurs vermittelt Kenntnisse in der Linux-Administration. Die Inhalte sind an die Lernzielkataloge von LPI 101 und LPI 102 angepasst. Sie lernen nützliche GNU- und Unix-Kommandos. Sie erfahren, wie Sie Userverwaltung, Prozesssystem und Rechteverwaltung sowie die Formatierung und Wartung verschiedener Dateisysteme effizient gestalten. Sie beschäftigen sich mit dem Filesystem-Hierarchie-Standard und der Paket-Installation.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzungen: Erste Erfahrungen mit LINUX und Erfahrungen in der Systemverwaltung eines anderen Betriebssystems
    Prüfung: Der Kurs ist geeignet zur Vorbereitung auf die Linux-Zertifikats-Prüfung LPI 101. Eigenständige Arbeit ist trotzdem noch notwendig. Die Prüfung wird in einem externen Testzentrum abgelegt. Das Linux Professional Institute (LPI) bietet allgemein anerkannte Zertifizierungen für das Betriebssystem LINUX, unabhängig von Softwareherstellern und Schulungsanbietern.
    Als Bildungsurlaub anerkannt.
    Kleingruppe mit 5 bis 10 Teilnehmer/innen.
    Bei Bedarf kann ein Folgekurs LINUX Systemadministration II eingerichtet werden.

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 400,-
    5 - 7 Teilnehmende
    Kursnummer: 2214MMZ11
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:15, 40 UStd.
    18.11.19 - 22.11.19, 5 Termine
    René Zober
    Hamburg-Altstadt

    Schon in sehr kleinen Betrieben lohnt sich die Einrichtung eines zentralen Servers. Single-Login, an allen Rechnern die gleiche Oberfläche, zentrale Speicherorte sind nur einige wenige Vorteile aus Sicht der Anwender. Aus Sicht der Administration kommen noch viele hinzu. In diesem Kurs führen wir zunächst die Grundinstallation des Servers durch, um dann einen kompletten Domänenbaum einzurichten. Wir lernen die verschiedenen Dienste kennen, um die Domäne zu betreiben, zentrale redundante Speicherorte zur Verfügung zu stellen, zentrale Drucker einzurichten, um nur einige Beispiele zu nennen. Wir lernen, wie wir im Active Directory Benutzer und Computer verwalten, den Benutzern mit Hilfe der Gruppenrichtlinien und der Profile die Arbeitsumgebung einrichten und ihnen Rechte an den Ressourcen unserer Domäne zuweisen. Anhand aus der Praxis stammender Beispiele besprechen wir auch die am häufigsten gemachten Fehler und wie sie vermieden werden. Am Ende des Kurses ist eine vollständig funktionsfähige Domäne entstanden.

    Wichtige Hinweise
    Voraussetzungen: Kenntnisse, wie sie in den Kursen PC-Systemsupport und Netzwerk- und Internettechnologien vermittelt werden. Sollten Sie diese Kurse nicht besucht haben, lassen Sie sich bitte beraten.
    Teilnahmemöglichkeit an einer landeseinheitlichen Prüfung, der Kurs kann auch ohne Prüfung besucht werden.
    Als Bildungsurlaub anerkannt.
    Kleingruppe mit 5-7 Teilnehmer/innen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub