Hide filter
Hide menu

Gesellschaft und Politik

Qingdao und das deutsche Bier

Course number: 3400MMM12

1898 erpresste das deutsche Kaiserreich von China ein "Pachtgebiet" - die Kolonie Kiautschou mit rund 30 Millionen Menschen und der Hauptstadt Qingdao (Tsingtau). 5.000 Arbeiter errichteten dort klassizistische Verwaltungsgebäude und Jugendstilvillen. Ein Flottenstützpunkt wurde errichtet und Eisenbahnen erschlossen das Hinterland, um Kohle und Eisenerz abzutransportieren. Krieg wurde geführt, denn die Missionierung und Besetzung rief Widerstand hervor. Auch Schulen, Hotels und später eine Hochschule wurden gebaut. Und da die neuen Herren des Landes Deutsche waren, durfte auch eine Brauerei nicht fehlen. In München gewann das Bier 1906 sogar einen Preis auf einer Brauereiausstellung. Sie erhalten einen Einblick in die Kolonialzeit und erfahren den Hintergrund der deutschen Kultur in China.

7,- €
Booked out
8 - 9 participants

Course leader

Foto: Ying Guo

Ying Guo
Employed at VHS since 2013

… ist in der chinesischen Stadt Tianjin aufgewachsen und hat an der dortigen Universität Sprachwissenschaften studiert. Zudem hat sie einen akademischen Abschluss in den chinesischen Erziehungswissenschaften. Seit 2012 lebt und arbeitet sie in Deutschland. Die Sprachlehrerin verfügt über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung in der Gestaltung und Realisierung pädagogischer Konzepte für den Chinesischunterricht. Ihre Kurse zeichnen sich besonders durch fachliche Kompetenz und Teilnehmerorientierung aus. „Richtig ist bei mir jeder, der in China arbeiten oder studieren will. Meine Kurse richten sich aber auch an Neugierige, die sich für das ,Reich der Mitte' und seine Kultur interessieren, sowie an Geschäftsleute, die sich in China sicherer bewegen und auf Chinesisch verhandeln wollen.“

Course events

Day Date Time City Arriving
Fr. 30.10.2020 16:00 - 18:15

VHS-Zentrum Mitte
Schanzenstraße 75
20357 Hamburg (Sternschanze)

Support