Menü schließen

Interkulturelles (27)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kurstyp
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Preis: kostenlos
    7 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3245BSZ17
    Sa. 10:00 - 17:30, 10 UStd.
    02.09.17 - 02.09.17, 1 Termin
    Othmarschen

    Sie arbeiten als Ehrenamtliche/r oder wollen sich demnächst ehrenamtlich in der Arbeit mit Flüchtlingen und Neuankömmlingen engagieren?
    Neben der direkten Unterstützung können Sie auch beim Erlernen der Sprache wichtige vorbereitende und ergänzende Hilfe leisten.
    Nur: wie macht man das? Was ist die geeignete Form, wo findet man geeignetes Material, was gibt es in Hamburg an Deutschkursen und für wen sind sie zugänglich? Wie verhält man sich als Ehrenamtliche/r in Konflikten, besonders, wenn es um interkulturelle Differenzen geht? Wie schafft man es, sich selbst nicht zu überfordern und und und…. Viele Fragen?
    Die Hamburger Volkshochschule bietet eine Fortbildung an, die genau diese Fragen aufgreift und praktische Hinweise und Hilfen gibt.
    Die Fortbildungen sind für Sie kostenlos, da sie von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration finanziert werden.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 29,-
    10 - 15 Teilnehmende
    Kursnummer: 3261MMM01
    Sa. 11:00 - 16:00, 12 UStd.
    09.09.17 - 16.09.17, 2 Termine
    Hamed Abbaspur
    Sternschanze

    Sustainability is on everyone's lips. But, what does it mean to act and live in a sustainable and conscious manner? Which global trends and sustainable development goals (SDGs) set by the United Nations do exist? How can each and every one of us actively contribute to making Hamburg a better place by achieving these goals until 2030? During this workshop, we will jointly discuss and work on the concept of sustainability, its challenges and solutions from everyday life. Der Kurs wird auf Englisch (Mindestniveau B1) geführt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 8,-
    8 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3112MMM08
    Fr. 15:00 - 17:00, 3 UStd.
    15.09.17 - 15.09.17, 1 Termin
    Ayodele Abimbola Odugbesan
    St. Pauli

    Die Gruppe "Lampedusa in Hamburg" setzt sich für ein Bleiberecht ein und sorgt mit ihren Protesten seit 2013 für Schlagzeilen. Auf dem Rundgang hören wir Berichte über verschiedene Migrationswege und thematisieren Fragen rund um Flucht, Asyl und das europäische Grenzregime. An verschiedenen Stationen in St. Pauli lernen wir die alltäglichen Lebensbedingungen kennen und beleuchten Hintergründe. Der Rundgang wird gemeinsam mit einem Aktivisten der Gruppe "Lampedusa in Hamburg" geführt. Er findet in großen Teilen auf Englisch statt, eine Übersetzung ins Deutsche ist möglich.

    The tour focuses on the refugee group "Lampedusa in Hamburg" and its struggle for a collective right to stay. Against the backdrop of personal experiences of the refugee group it discusses conflicts and problems of the European asylum and migration regime. Passing different stations around the St. Pauli neighbourhood, the tour gives insights into everyday living conditions of refugees and support structures.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 650,-
    8 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196NNN35
    Sa. 09:00 - 17:00, dazu 1x Mo., 1x Di., 1x Mi., 1x Do., 1x Fr., 1x So. 09:00 - 17:00, 40 UStd.
    16.09.17 - 23.09.17, 8 Termine
    Winterhude

    Über die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung in Rumänien werden wir auf dieser Fahrt in direkten Gesprächen erfahren. Wir treffen Menschen mit Behinderung in ihrem Zuhause und auf der Arbeit und kommen ins Gespräch und in Kontakt. Wir entdecken die soziale und kulturelle Seite des Landes.

    Merken
    • Neu im Programm
    • Beratung erforderlich
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 45,-
    10 - 24 Teilnehmende
    Kursnummer: 3210ROA11
    Di. 09:45 - 11:15, 24 UStd.
    19.09.17 - 19.12.17, 12 Termine
    Dr. Thomas Kurt Schröder
    Wellingsbüttel

    Die politische Phase der Globalisierung, als Versuch der Lenkung und Korrektur des rein ökonomisch-technologischen Prozesses, stößt auf Grenzen: Vor allem national-staatliche und ethisch-religiöse Kulturen sperren sich zunehmend gegen "globalistische" Vereinnahmung. Der Kurs bietet einen Überblick auf aktuelle Problemfeder und diesbezügliche Themen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    7 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3245BSZ18
    Sa. 10:00 - 17:30, 10 UStd.
    23.09.17 - 23.09.17, 1 Termin
    Janne Nyvold
    Sternschanze

    Sie arbeiten als Ehrenamtliche/r oder wollen sich demnächst ehrenamtlich in der Arbeit mit Flüchtlingen und Neuankömmlingen engagieren?
    Neben der direkten Unterstützung können Sie auch beim Erlernen der Sprache wichtige vorbereitende und ergänzende Hilfe leisten.
    Nur: wie macht man das? Was ist die geeignete Form, wo findet man geeignetes Material, was gibt es in Hamburg an Deutschkursen und für wen sind sie zugänglich? Wie verhält man sich als Ehrenamtliche/r in Konflikten, besonders, wenn es um interkulturelle Differenzen geht? Wie schafft man es, sich selbst nicht zu überfordern und und und…. Viele Fragen?
    Die Hamburger Volkshochschule bietet eine Fortbildung an, die genau diese Fragen aufgreift und praktische Hinweise und Hilfen gibt.
    Die Fortbildungen sind für Sie kostenlos, da sie von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration finanziert werden.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 130,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196MMZ16
    Mo. - Fr. 09:15 - 16:15, 40 UStd.
    25.09.17 - 29.09.17, 5 Termine
    Anke Schwarzer
    Hamburg-Altstadt

    Die reichsdeutsche Kolonialzeit dauerte von 1884 bis zum Ersten Weltkrieg. Die Eroberung von außereuropäischen Gebieten und die Versklavung von Menschen reichen jedoch noch weiter zurück als in die scheinbar kurze Periode während der Kaiserzeit. In Hamburg haben Kaufleute und Reedereien viel Geld mit Palmöl, Schnaps und Baumwolle verdient. Spuren der in Deutschland verdrängten Kolonialvergangenheit lassen sich noch heute finden - im Handel, in den Museen, Straßen, Köpfen und Schulbüchern. Nicht selten wird diese Epoche romantisch verklärt und die koloniale Gewalt verdrängt.
    Wie gehen der Senat, die Behörden und die Kirchen heute mit dem kolonialen Erbe um? Und was fordern Initiativen, die sich für postkoloniale Erinnerungsorte in Hamburg einsetzen?
    Eine Woche mit vielen Exkursionen, Diskussionen und Filmen erwartet Sie.

    Warteliste Merken
    • Voll
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 64,-
    10 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 0513NNN01
    Do. 18:30 - 20:00, 16 UStd.
    28.09.17 - 30.11.17, 8 Termine
    Martina Sulner
    Barmbek

    Abbas Khider, Shida Bazyar oder Senthuran Varatharajah – das sind nur einige Autor, die in jüngster Zeit Romane veröffentlicht und damit für Aufsehen gesorgt haben. Was die drei eint: Sie sind nach Deutschland geflohen oder als Kind von Flüchtlingen hier aufgewachsen und schreiben (auch) über diese Erfahrung. Wie ist der Blick dieser Autoren auf das Land? Was können Leser aus diesen Romanen über die aktuelle Stimmung in Deutschland begreifen? Und über das Lebensgefühl von Geflüchteten? Und was erfahren die Leser über die Herkunftsländer der Autoren und die dortige Situation?

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Der arabische Raum und deutsch-arabische Kommunikation

    Inhalt Alle Details
    Preis: 17,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3410NNN07
    Sa. 10:00 - 17:00, 8 UStd.
    30.09.17 - 30.09.17, 1 Termin
    Dr. Sameh Dridi
    Barmbek

    Lernen Sie religiöse und kulturelle Gegebenheiten sowie aktuelle Entwicklungen der arabischen Länder näher kennen. Auf einer symbolischen Reise erweitern Sie Ihr Wissen über den arabischen Raum und gewinnen einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen. Sie lernen "Do's" und "Dont's" der arabischen Kulturen kennen und erfahren vieles über kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten, etwa in Hinblick auf Werte und Normen und Kulturstandards. Anhand von Beispielen aus dem privaten und beruflichen Alltag werden Klischees und Stereotype kritisch betrachtet und die Vielfalt der arabischen Kulturen diskutiert.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    7 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3245BSZ19
    Sa. 10:00 - 17:30, 10 UStd.
    07.10.17 - 07.10.17, 1 Termin
    Bera Bischoff
    Farmsen

    Sie arbeiten als Ehrenamtliche/r oder wollen sich demnächst ehrenamtlich in der Arbeit mit Flüchtlingen und Neuankömmlingen engagieren?
    Neben der direkten Unterstützung können Sie auch beim Erlernen der Sprache wichtige vorbereitende und ergänzende Hilfe leisten.
    Nur: wie macht man das? Was ist die geeignete Form, wo findet man geeignetes Material, was gibt es in Hamburg an Deutschkursen und für wen sind sie zugänglich? Wie verhält man sich als Ehrenamtliche/r in Konflikten, besonders, wenn es um interkulturelle Differenzen geht? Wie schafft man es, sich selbst nicht zu überfordern und und und…. Viele Fragen?
    Die Hamburger Volkshochschule bietet eine Fortbildung an, die genau diese Fragen aufgreift und praktische Hinweise und Hilfen gibt.
    Die Fortbildungen sind für Sie kostenlos, da sie von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration finanziert werden.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 8,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3112MMM15
    So. 14:00 - 16:15, 3 UStd.
    08.10.17 - 08.10.17, 1 Termin
    Ayodele Abimbola Odugbesan
    St. Gerorg

    Die Gruppe "Lampedusa in Hamburg" setzt sich für ein Bleiberecht ein und sorgt mit ihren Protesten seit 2013 für Schlagzeilen. Auf dem Rundgang hören wir Berichte über verschiedene Migrationswege und thematisieren Fragen rund um Flucht, Asyl und das europäische Grenzregime. An verschiedenen Stationen in St. Georg lernen wir die alltäglichen Lebensbedingungen kennen und beleuchten Hintergründe. Der Rundgang wird gemeinsam mit einem Aktivisten der Gruppe "Lampedusa in Hamburg" durchgeführt. Er findet in großen Teilen auf Englisch statt, eine Übersetzung ins Deutsche ist möglich.

    This tour focuses on the refugee group "Lampedusa in Hamburg" and its struggle for a collective right to stay. Against the backdrop of personal experiences of the refugee group it discusses conflicts and problems of the European asylum and migration regime. Passing different stations around the St. Georg neighbourhood, the tour gives insights into everyday living conditions of refugees and support structures.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Der arabische Raum und deutsch-arabische Kommunikation

    Inhalt Alle Details
    Preis: 17,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3410SHH11
    Sa. 10:00 - 17:00, 8 UStd.
    21.10.17 - 21.10.17, 1 Termin
    Dr. Sameh Dridi
    Harburg

    Im Seminar lernen Sie religiöse und kulturelle Gegebenheiten sowie die geopolitischen Besonderheiten der arabischen Länder näher kennen. Auf einer symbolischen Reise erweitern Sie Ihr Wissen über den arabischen Raum und gewinnen einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen. Sie lernen "Do's" und "Dont's" der arabischen Kulturen kennen und erfahren vieles über kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten, etwa in Hinblick auf Werte und Normen und Kulturstandards. Anhand von Beispielen aus dem privaten und beruflichen Alltag werden Klischees und Stereotype kritisch betrachtet und die Vielfalt der arabischen Kulturen diskutiert.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 8,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3400MMM05
    Do. 18:30 - 20:45, 3 UStd.
    16.11.17 - 16.11.17, 1 Termin
    Hamed Abbaspur
    Sternschanze

    Der Iran mit seiner atemberaubenden Landschaft gehört zu den kulturhistorisch interessantesten Ländern der Welt. Er ist fünfmal so groß wie Deutschland und Heimat für eine von großer Vielfalt geprägten Bevölkerung. Die verhängten Sanktionen sind ausgesetzt, doch wirtschaftlicher Wohlstand lassen noch auf sich warten. Die Universitäten sind überfüllt, Menschenrechtsverletzungen und religiöser Eifer stehen nach wie vor auf der Tagesordnung. Als einflussreicher Player spielt die Islamische Republik auch eine wichtige Rolle für die Stabilität in der Region. Wir beschäftigen uns mit den kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Aspekten dieses Landes.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 20,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3500SBE01
    Fr. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    17.11.17 - 17.11.17, 1 Termin
    Ingrid Banciu
    Bergedorf

    Flüchtlingsbewegungen, Globale Erwärmung und Finanzkrise sind aktuelle Themen für die Zukunft des Menschen. Aber wie können die Herausforderungen wirksam angegangen werden? Gemeinsam wird erarbeitet, welche konkreten Möglichkeiten sich für jeden einzelnen bieten, um selbst aktiv zu werden und auf lokaler Ebene globale Veränderungen zu bewirken.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    7 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3245BSZ20
    Sa. 10:00 - 17:30, 10 UStd.
    18.11.17 - 18.11.17, 1 Termin
    Bera Bischoff
    Barmbek

    Sie arbeiten als Ehrenamtliche/r oder wollen sich demnächst ehrenamtlich in der Arbeit mit Flüchtlingen und Neuankömmlingen engagieren?
    Neben der direkten Unterstützung können Sie auch beim Erlernen der Sprache wichtige vorbereitende und ergänzende Hilfe leisten.
    Nur: wie macht man das? Was ist die geeignete Form, wo findet man geeignetes Material, was gibt es in Hamburg an Deutschkursen und für wen sind sie zugänglich? Wie verhält man sich als Ehrenamtliche/r in Konflikten, besonders, wenn es um interkulturelle Differenzen geht? Wie schafft man es, sich selbst nicht zu überfordern und und und…. Viele Fragen?
    Die Hamburger Volkshochschule bietet eine Fortbildung an, die genau diese Fragen aufgreift und praktische Hinweise und Hilfen gibt.
    Die Fortbildungen sind für Sie kostenlos, da sie von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration finanziert werden.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 15,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3400WWW25
    Sa. 11:00 - 16:15, 7 UStd.
    18.11.17 - 18.11.17, 1 Termin
    Hatto ter Hazeborg
    Othmarschen

    Immer wieder sind wir im Alltag mit diskriminierenden Sprüchen konfrontiert. Ziel des Seminars ist es, rassistische, sexistische, homophobe und andere menschenverachtende Äußerungen und Handlungen nicht im Raum stehen zu lassen, sondern Sicherheit zu gewinnen: Mut zum Widersprechen zu fassen, Redefähigkeit und -gewandtheit zu verbessern, durch sicheres Auftreten die Situation inhaltlich-argumentativ für sich zu entscheiden, alternative Interventionsmöglichkeiten anhand von Alltagsbeispielen auszuprobieren. Wir schauen auch auf das Hinterher. Was tut nach aufwühlenden Situationen gut?

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 12,-
    10 - 90 Teilnehmende
    Kursnummer: 3410MMM18
    Do. 18:30 - 20:45, 3 UStd.
    30.11.17 - 30.11.17, 1 Termin
    Ainhoa Montoya Arteabaro
    Sternschanze

    Gestern waren sie „Gastarbeiter-Kinder“, heute werden sie „Menschen mit Migrationshintergrund“ genannt: Fünf Menschen mit spanischem Elternteil erzählen in diesem Dokumentarfilm über ihr Leben und Aufwachsen in Hamburg und in Deutschland. Damit spricht die zweite Generation auch über die aktuellen Debatten rund um transnationale Lebensweisen, Rassismus und Integration. Sie sind in den verschiedensten Bereichen tätig und sind Beispiele für Bürger und Bürgerinnen dieser Stadt. Das heißt aber nicht, dass ihre Herkunft vergessen wird. Die Regisseurin Ainhoa Montoya Arteabaro stellt den Film vor und beantwortet Fragen.
    Hace años se les llamaba "los hijos de los inmigrantes", hoy ya son adultos y actualmente en Alemania se hace referencia a ellos como "personas con trasfondo migratorio": Cinco hijos de españoles, bien por ambas partes o sólo por parte de madre o de padre, nos cuentan cómo fueron sus experiencias como niños en Alemania y cómo estas experiencias marcaron su socialización. A través de entrevistas esta segunda generación también nos da su opinión en torno a los debates sobre inmigración, racismo e integración de actualidad. Algunos han nacido aquí, otros vinieron con sus padres siendo aún pequeños. La película nos acerca a cinco ejemplos de ciudadanas y ciudadanos activos en Alemania, aunque esto no implique necesariamente que se olvide su procedencia.
    Auf vielen Stühlen. Ein Leben in Deutschland / Sobre varias sillas. Una vida en Alemania (Vídeo, 90 min., Español /Alemán con subtítulos. Alemania 2011)
    Regie und Drehbuch/Guión y dirección: Ainhoa Montoya Arteabaro
    Kamera/ Cámara: Tina Kutzschbach
    Musik/ Música: Moxi Beidenegl

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    7 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3245BSZ21
    Sa. 10:00 - 17:30, 10 UStd.
    02.12.17 - 02.12.17, 1 Termin
    Hamburg-Altstadt

    Sie arbeiten als Ehrenamtliche/r oder wollen sich demnächst ehrenamtlich in der Arbeit mit Flüchtlingen und Neuankömmlingen engagieren?
    Neben der direkten Unterstützung können Sie auch beim Erlernen der Sprache wichtige vorbereitende und ergänzende Hilfe leisten.
    Nur: wie macht man das? Was ist die geeignete Form, wo findet man geeignetes Material, was gibt es in Hamburg an Deutschkursen und für wen sind sie zugänglich? Wie verhält man sich als Ehrenamtliche/r in Konflikten, besonders, wenn es um interkulturelle Differenzen geht? Wie schafft man es, sich selbst nicht zu überfordern und und und…. Viele Fragen?
    Die Hamburger Volkshochschule bietet eine Fortbildung an, die genau diese Fragen aufgreift und praktische Hinweise und Hilfen gibt.
    Die Fortbildungen sind für Sie kostenlos, da sie von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration finanziert werden.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 47,-
    10 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 3410SHH10
    Sa. 13:00 - 18:15, 7 UStd.
    02.12.17 - 02.12.17, 1 Termin
    Dr. Mohammed Khalifa
    Harburg

    Die lebendige arabische Szene ist mit ihren kulinarischen Spezialitäten überall in der Stadt präsent und bei vielen Ur-Hamburgern beliebt. Essen verbindet und sagt viel über den jeweiligen Lebensalltag aus. Wo gibt es die besten Lebensmittel, worauf sollte man bei der Auswahl von Lokalen und Imbissen achten? Wie wirkt sich das kulturelle Zusammenleben auf den Geschmack aus? Küchenchef Dr. Mohamed Khalifa, Dozent für Arabistik und Orientalistik an der Uni Hamburg, erforscht diese Fragen kulinarisch.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 9040VSK14
    Sa. 13:30 - 18:00, 6 UStd.
    09.12.17 - 09.12.17, 1 Termin
    Ying Guo
    Sternschanze

    Chinesen sind bereits vor mehreren Jahrhunderten nach Hamburg gekommen. Heute leben über 10.000 Menschen mit chinesischen Wurzeln in „Hànbăo“ und viele von ihnen besuchen Bildungsstätten. Einige Verhaltensweisen, die in Deutschland alltäglich sind, gelten in China als Affront und umgekehrt. Auch das Lernverhalten im bevölkerungsreichsten Land der Welt unterscheidet sich häufig von dem in Deutschland. Sie erhalten einen Einblick in das chinesische Bildungssystem. Darüber hinaus erfahren Sie Wissenswertes rund um die vielfältigen chinesischen Lebens- und Kommunikationsweisen. Auch Themen wie Essen, Trinken, Gastgeschenke, Begrüßung und Small Talk werden beleuchtet.
    Referentin: Ying Guo, Sprach- und Erziehungswissenschaftlerin, VHS-Kursleiterin
    Inhaltliche Fragen: Anke Schwarzer, Tel.: 42841-2273

    Fortbildung für Kursleitende. Entgeltfrei für Kursleiter/innen der Hamburger Volkshochschule. Kosten für Kursleitende anderer Bildungsträger: bis 4 Zeitstunden 25 €, darüber hinaus 50 €.

  • Preis: 52,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3410MMM05
    So. 13:00 - 18:15, 7 UStd.
    10.12.17 - 10.12.17, 1 Termin
    Dr. Mohammed Khalifa
    Sternschanze

    Wir laden Sie ein, ein mehrgängiges typisch arabisches Menü mit uns zu kochen und zu genießen. Dabei hören Sie arabische Musik und zum Nachtisch einen Vortrag über orientalische Kultur. Auch Fragen zur Esskultur werden angesprochen. Der Küchenchef ist Dr. Mohamed Khalifa, Dozent für Arabistik und Orientalistik an der Universität Hamburg, der über seine Heimat berichten wird und sich auf eine lebhafte Diskussion freut.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 17,-
    10 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 3400MMM02
    Sa. 11:00 - 17:00, 7 UStd.
    27.01.18 - 27.01.18, 1 Termin
    Hamed Abbaspur
    Sternschanze

    Trotz der wissenschaftlichen Diskreditierung hat Rassismus weltweit Konjunktur und prägt sehr viele Gesellschaften. Das Studienfeld Critical Whiteness beschäftigt sich mit der sozialen Konstruktion des Weißseins und betrachtet die kolonialen Ursprünge der Trennung zwischen Weiß- und Schwarzsein. Es beleuchtet nicht nur den offensichtlichen Rassismus, sondern soll Menschen dazu anregen, ihre alltäglichen Leitbilder, Denkmuster und Privilegien zu hinterfragen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 14,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3410NNN04
    Sa. 15:00 - 18:00, 4 UStd.
    27.01.18 - 27.01.18, 1 Termin
    Rubina Ahmadi
    Barmbek

    Afghanistan wird seit Jahrzehnten von Krieg, Terror und Armut heimgesucht. Erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte, Politik und Kultur des Landes. Beim Verzehren von landestypischen, selbstgemachten Backwaren und Tee, wollen wir gemeinsam über das Leben in Afghanistan sprechen. Ihre Kursbegleitung ist die Politologin und Islamwissenschaftlerin Rubina Ahmadi, die sich auf eine lebendige und interessante Diskussion freut!

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 130,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3496WWW01
    Mo. - Fr. 09:30 - 16:30, 40 UStd.
    12.03.18 - 16.03.18, 5 Termine
    Ursula Kreutner
    Othmarschen

    Wir leben heute in einer multikulturellen Zeit, in der Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Prägungen aufeinandertreffen. Solche Begegnungen sind nicht immer spannungsfrei und setzen interkulturelles Know-how voraus. Dabei ist es wichtig, die eigene und die fremde Kultur zu reflektieren und zu verstehen. Welche Erwartungen und Ängste bringe ich mit?
    Interkulturelle Kompetenzen werden nicht nur in Unternehmen gebraucht, sondern auch in der Sozialarbeit, schulischen und beruflichen Bildung sowie insbesondere im alltäglichen Miteinander. Das Training findet in Form von Fallbeispielen, Rollenspielen, Simulationen, Kurzvorträgen und Übungen statt.

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 130,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3496SHH01
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    16.04.18 - 20.04.18, 5 Termine
    Rubina Ahmadi
    Harburg

    Hamburg Geschichte und Gegenwart ist geprägt von kultureller und religiöser Vielfalt. Der Islam ist ein wichtiger Teil davon. Unter der Leitung einer Islamwissenschaftlerin und Politologin erhalten Sie einen Einblick in diese Weltreligion und die mit ihr verknüpften politischen Debatten. Sie führen Gespräche mit muslimischen Gemeinden, besuchen Museen und Moscheen und weitere Einrichtungen. Dabei lernen Sie die Vielfalt innerhalb der Muslime in Hamburg und deren facettenreiches Leben kennen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub