Menü schließen

Als die Bücher brannten

Am Kaiser-Friedrich-Ufer, wo am 15. Mai 1933 NS-Studentenorganisationen und Burschenschaften die Bücher „verfemter“ Autoren verbrannten, findet jedes Jahr eine öffentliche Lesung statt. Viele Menschen nehmen daran teil, wollen vorlesend ein Zeichen gegen rechts setzen. Wir wollen uns an drei Abenden mit in der NS-Zeit verfemten Autoren und ihren Büchern beschäftigen und Passagen auswählen, die wir dann selbst am Kaiser-Friedrich-Ufer vortragen. In Kooperation mit Lesezeichen Hamburg

Tag Datum Uhrzeit
Di. 19.04.2016 18:00 - 20:15
Di. 26.04.2016 18:00 - 20:15
Di. 03.05.2016 18:00 - 20:15