Menü schließen

Bildungsurlaub: Warschau - gestern und heute

Warschau zeigt sich heute modern und weltoffen, präsentiert sich in modernen Hochhäusern, vielen Grünflächen und der historischen Altstadt. Die Hauptstadt Polens wird auch als „Märtyrerin unter den Städten“ bezeichnet, denn kaum eine andere Stadt wurde im Zweiten Weltkrieg so verwüstet. Wir werden uns in der Woche auf die Spuren ihrer vielfältigen Geschichte begeben. Die Altstadt werden wir ebenso erkunden wie die Überreste des Ghettos von Warschau. Ein Besuch des Gestapo-Gefängnisses Pawiak, eine Tagesfahrt in die Gedenkstätte Treblinka und das neu eröffnete Museum Polin zur Geschichte der polnischen Juden stehen auf dem Programm sowie das sozialistische Warschau und vieles mehr.

Gemeinsame Anreise ist möglich. Kosten für Unterbringung, Programm und ggf. Anreise können erfragt werden. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten, zu einem Vorbereitungstreffen wird eingeladen. Zusätzlich zum Kursentgelt entstehen Reise- und Programmkosten.
Die Anerkennung der Bildungsurlaube gilt jeweils immer nur bis zum Ablauf der Veranstaltung in dem laufenden Jahr und muss dann neu beantragt werden - wir bitten um Geduld.


Frau Wrocklage organsiert diesen Bildungsurlaub inkl. Reiseplanung und informiert automatisch die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Email: bildungsurlaube@posteo.de
Tag Datum Uhrzeit
Mo. 24.09.2018 09:00 - 16:00
Di. 25.09.2018 09:00 - 16:00
Mi. 26.09.2018 09:00 - 16:00
Do. 27.09.2018 09:00 - 16:00
Fr. 28.09.2018 09:00 - 16:00
Die Karte kann nicht angezeigt werden.