Verberge Filter
Menü schließen

Kultur

Griechenland im Spiegel deutscher Reiseberichte

Kursnummer: 0526ROA16

Sah Goethe während seiner Italienreise 1786–88 aufgrund politischer Unwägbarkeiten noch von einer Überfahrt ins osmanisch besetzte Griechenland ab, rückte das Land nach den Befreiungskriegen immer stärker in den Fokus der gebildeten Kreise. Es wurde als Projektionsraum des deutschen Philhellenismus ("Freundschaft zum Griechentum") viel bereist. Das Griechenlandbild der deutschen Literatur ist vielfältig – als Land der Sehnsucht, der Antike und Wiege der abendländischen Kultur.
Angesichts der politischen Konflikte zwischen Nord- und Südeuropa setzen wir uns mit den unterschiedlichen Imaginationen neu auseinander. Wir werden anhand literarischer Reiseberichte den Brüchen, aber auch Kontinuitäten nachgehen. Welches Griechenland findet sich heute zwischen idealistischer Schwärmerei und ideologischer Kritik?

17,- €
8 - 10 Teilnehmende

Wichtige Hinweise

Texte: Byron, Hauptmann, Hofmansthal, E. Kästner, W. Koeppen, E. Ruge. Im Rahmen der Reihe "Sommer in ... Griechenland!"

Kursleitende

Name: Jan Roidner
Andere Themen: Literatur Philosophie
Bei der VHS seit: 1997

Literaturwissenschaftler und Comicforscher, Studium Germanistik, Philosophie, Kunstgeschichte und Hispanistik an der Universität Hamburg. Freier Redakteur sowie Dozent an der Universität Hamburg für Literatur und Philosophie.

Termine

Tag Datum Uhrzeit
Sa. 24.06.2017 12:00 - 14:15
Support