Menü schließen

HafenCity: Kokosnüsse, Kaiserkult und Kolonialflair

Alte Backsteinbauten neben spiegelnden Fassaden: Die Speicherstadt und die HafenCity zeugen von Handel und Wohlstand verschiedener Zeiten – und von ihrer Verstrickung in koloniale Ausbeutung bis hin zum Völkermord an den Herero und Nama. Wo früher Waren aus der kolonialen Welt lagerten und deutsche Kriegstruppen nach "Deutsch-Südwest" verschifft wurden, entsteht heute Hamburgs jüngster Stadtteil. Wie wird Geschichte dort integriert? Ein Rundgang vom Chilehaus bis zur Elbphilharmonie mit kritischem Blick auf Hamburgs globaler Rolle damals, heute und morgen.

Tag Datum Zeit
So. 22.04.2018 14:00 - 16:15
Name: Mina Ringel
Kursthemen:
Bei der VHS seit: 2018