Menü schließen

Hamburg postkolonial - Auf den Spuren deutscher Kolonialherrschaft

Die deutsche Kolonialzeit dauerte von 1884 bis zum Ersten Weltkrieg. Die Eroberung von überseeischen Gebieten und die Versklavung von Menschen reichen jedoch noch weiter zurück als in die scheinbar kurze Periode während der Kaiserzeit. In Hamburg haben Kaufleute und Reedereien viel Geld mit Palmöl, Schnaps und Baumwolle verdient. Spuren der in Deutschland verdrängten Kolonialvergangenheit lassen sich noch heute finden - in den Museen, Straßen, Köpfen und Schulbüchern. Nicht selten wird diese Epoche romantisch verklärt. Sichtweisen aus den ehemals kolonisierten Ländern wie Namibia, Tansania, Samoa oder Togo fehlen häufig oder werden in der Öffentlichkeit nicht wahrgenommen. Wie gehen der Senat, die Behörden und die Kirchen heute mit dem kolonialen Erbe um? Und was fordern Initiativen, die sich für postkoloniale Erinnerungsorte in Hamburg einsetzen?
Eine Woche mit vielen Exkursionen, Diskussionen und Filmen erwartet Sie. Zusatzkosten für Eintritte fallen an, ebenso 6 EUR Materialumlage.

Hinweise + Voraussetzungen

Eine Welt Netzwerk Hamburg e.V.

Kursbezogene Zusatzinformation

Als Bildungsurlaub anerkannt.
Tag Datum Zeit Ort Anfahrt
Mo. 21.09.2015 09:15 - 16:15 VHS-Zentrum Innenstadt
Mönckebergstraße 17
20095 Hamburg (Hamburg-Altstadt)
Di. 22.09.2015 09:15 - 16:15 VHS-Zentrum Innenstadt
Mönckebergstraße 17
20095 Hamburg (Hamburg-Altstadt)
Mi. 23.09.2015 09:15 - 16:15 VHS-Zentrum Innenstadt
Mönckebergstraße 17
20095 Hamburg (Hamburg-Altstadt)
Do. 24.09.2015 09:15 - 16:15 VHS-Zentrum Innenstadt
Mönckebergstraße 17
20095 Hamburg (Hamburg-Altstadt)
Fr. 25.09.2015 09:15 - 16:15 VHS-Zentrum Innenstadt
Mönckebergstraße 17
20095 Hamburg (Hamburg-Altstadt)
Die Karte kann nicht angezeigt werden.