Kultur

Literaturgesprächskreis im Netz - der virtuelle Literatursalon

Online-Kurs

Kursnummer: 0512MMM19

Leidenschaftliche Leserinnen und Leser treffen sich digital zu anregenden Gesprächen über Literatur und übers Lesen.
Selbst lesen, selbst denken, Dichtung selbst verstehen – das ist das Ziel.
Der erste Schritt ist die einsame Lektüre ausgewählter erzählerischer Texte der Moderne und Postmoderne. Der zweite Schritt besteht darin, miteinander über unsere Lektüreerlebnisse und –ergebnisse zu sprechen. Wir fragen uns: Was hat mir gefallen, was hat mich gestört, in welcher Tradition steht dieses literarische Werk? Weshalb ist es wichtig? Worauf kommt es an in der Dichtkunst?
Hinweise zur Zeit- und Literaturgeschichte sowie zu Interpretationsmethoden ergänzen das Gespräch.
69,- €
10 - 14 Teilnehmende
Mo. 18:30 - 20:00, 16 UStd.
12.09.22 - 07.11.22, 8 Termine
Online

Wichtige Hinweise

Das Programm wird am ersten Termin vorgestellt. Besondere Voraussetzungen sind nicht erforderlich.

Termine auch in den Hamburger Herbstferien.
Dieser Online-Kurs findet mit ZOOM Meeting statt (www.zoom.us).
Den Link zum Kurs teilen wir Ihnen frühestens zwei Tage vor Kursbeginn per E-Mail mit. Bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner, falls Sie keine E-Mail mit den Zugangsdaten erhalten.
Voraussetzung: PC- und Internetgrundkenntnisse, E-Mail-Adresse. Sie benötigen einen Computer mit Internet-Zugang sowie Kamera und Mikro, alternativ ein Tablet. Die Teilnahme mit einem Smartphone ist möglich, aber in den Funktionen eingeschränkt.
Bitte laden Sie sich ggf. die ZOOM-App vor Kursbeginn herunter.

Kursleitende

Dr. Lutz Flörke
Bei der VHS seit 2002

Dr. Lutz Flörke - bei der VHS seit 1980

Lutz Flörke studierte deutsche Literaturwissenschaft und promovierte zum Dr. phil. Seitdem arbeitet er als Autor, Performer und Dozent überall, wo er mit seinen Vorstellungen von Literatur Geld verdienen kann. Er lebt in Hamburg und erhielt Förderpreise der Hansestadt und des Landes Niedersachsen. Er schreibt Essays, Erzählungen und Romane und wendet sich an Menschen, die ebenso offen sind für Populär- wie für Hochkultur, aber beiden misstrauen. Sein Lieblingspublikum hat Lust am Denken und Spaß am literarischen Spiel mit Figuren, Perspektiven, Sprache. Mit Vera Rosenbusch betreibt er die „Hamburger Literatur Reisen“, eine Mini-Firma für Literarische Spaziergänge und Leseperformances mit eigenen und fremden Texten. Ihr kollektiv geschriebenes Theaterstück „Traumwohnung“ wurde 2017 im monsun.theater Hamburg uraufgeführt. Live erleben kann man ihn zurzeit im monsun.theater, in verschiedenen Kulturhäusern… und auf dem Friedhof Ohlsdorf.

Veröffentlichungen:
Poesie in Grün – Literarische Spaziergänge in Englischen Gärten
(mit Vera Rosenbusch), Sachbuch
Shoebox House Verlag, Hamburg 2011 (2. Auflage 2014)

Alles so schön grün hier – Versammelte Fälle und Geschichten
(mit Vera Rosenbusch), Erzählungen
Shoebox House Verlag, Hamburg 2016

Das Ilona-Projekt
Roman
Verlag duotincta, Berlin 2018

Nebelmeer #7
Roman
Verlag duotincta, Berlin 2021

Termine

Tag Datum Uhrzeit
Mo. 12.09.2022 18:30 - 20:00
Mo. 19.09.2022 18:30 - 20:00
Mo. 26.09.2022 18:30 - 20:00
Mo. 10.10.2022 18:30 - 20:00
Mo. 17.10.2022 18:30 - 20:00
Mo. 24.10.2022 18:30 - 20:00
Mo. 31.10.2022 18:30 - 20:00
Mo. 07.11.2022 18:30 - 20:00
Support