Verberge Filter
Menü schließen

Kultur

  • Neu im Programm

Mit Achtsamkeit durch die Kunstgeschichte: Nordische Künstlerinnen der Moderne

Online-/Präsenzkurs

Kursnummer: 0040NNN01

In diesem Kombinationskurs aus Präsenz- und Online-Terminen geht es um eine achtsame Annäherung an Kunst. Dabei steht die entschleunigte Wahrnehmung im Vordergrund, die Raum für die individuelle Kunstbetrachtung gibt. Jede Woche steht ein neues Werk einer Künstlerin im Fokus. Die im Kurs besprochenen Künstlerinnen – überwiegend Malerinnen – eint, dass sie im 19. oder 20. Jahrhundert gelebt haben und im Norden Europas verwurzelt sind. Der Beruf der Künstlerin brachte es mit sich, dass die Frauen mit Vorurteilen über ihr berufliches Können und ihrer Rolle als Frau in der Gesellschaft konfrontiert waren. Was trieb sie an, sich gegen gesellschaftliche Normen zu stellen und neue Wege zu gehen?

58,- €
Max. 6 Teilnehmende

Wichtige Hinweise

Bitte Notizheft, Schreibstift, Handtuch, wenn vorhanden eigene Yogamatte mitbringen. Die Kursleiterin ist Kunsthistorikerin und hat sich intensiv mit Achtsamkeitsthemen befasst.

Kursleitende

Dr. Annika Landmann
Bei der VHS seit 2020

Die deutsch-finnische Kunsthistorikerin ist seit vielen Jahren im Bereich der kulturellen Bildung tätig. Außerdem ist sie Geschäftsführerin von Arteams, einem Unternehmen, das Teambildung und Kunst verbindet. Während ihres Studiums der Kunstgeschichte und Italianistik in Hamburg und Turku in Finnland, spezialisierte sie sich auf die Malerei der Moderne. Ihre Doktorarbeit widmete sie der finnlandschwedischen Malerin Helene Schjerfbeck. Derzeit forscht sie als Postdoctoral Fellow an der Jacobs University Bremen. Sie hält regemäßig Vorträge, gibt Seminare und begeistert sich für Themen wie Slow Art und Achtsamkeit.

Termine

Tag Datum Uhrzeit
Support