Gesellschaft und Politik

Radtour: Hamburg an der Bille

Landsitze, Industrie und Natur

Kursnummer: 3112SBE12

„Anne Alster, anne Elbe, anne Bill, doa kann jeden eenen moken, wat he will.“: Wir erkunden die mittlere Bille, nicht nur des alten Reimes wegen. Die Strecke zwischen Billstedt und Bergedorf bietet Gegensätze, Freiräume und jede Menge touristisch Unerschlossenes. Wir starten am Bahnhof Billstedt und passieren die Gelbe und Rote Brücke, an deren Farben sich einst die Schiffer und Arbeiter auf ihren Arbeitswegen orientierten. Wir sehen Schrott- und Logistikflächen entlang des Billbrookdeiches, folgen dem Billwerder Billdeich und einem Straßendorf. Ein Highlight ist das Glockenhaus aus dem frühen 17. Jahrhundert mit seinem Barockgarten. Nach einem Schlenker zum Naturschutzgebiet Boberger Dünen, endet die Radtour in Bergedorf bei Hamburgs einzigem Schloss.
18,- €
Plätze verfügbar
10 - 18 Teilnehmende
So. 13:00 - 16:15, 5 UStd.
02.10.22, 1 Termin
Treffpunkt: U-Bahnhof Billstedt
Maukestieg/Ecke Öjendorfer Weg
22119 Hamburg

Kursleitende

Foto: Wiebke Johannsen

Wiebke Johannsen
Bei der VHS seit 2009

… hat in Hamburg, Tübingen und Edinburgh Geschichte, Vor- und Frühgeschichte und Philosophie studiert. Sie bietet Bildungskurse zu Themen der politischen Bildung an und verzahnt dabei globale Themengebiete mit Hamburg-Bezogenem. Ihre Erfahrung als Stadt- und Museumsführerin und ihre Freude am Forschen bringt die Historikerin gerne kreativ in ihre Kurse ein. Die Vermittlung vor Ort liegt ihr besonders am Herzen. Als Autorin mit eigenen literarischen Programmen leitet sie ihre Kurse mit einem breiten Allgemeinwissen, Schlagfertigkeit und viel Humor. Wen sie ansprechen möchte: „Alle, die sicher Geglaubtes hinterfragen, mit neuem Wissen andere Wege beschreiten und die sich einmischen wollen.“
www.hamburg-stadtfuehrung.net

Termine

Tag Datum Uhrzeit Ort Anfahrt
So. 02.10.2022 13:00 - 16:15

Treffpunkt: U-Bahnhof Billstedt
Maukestieg/Ecke Öjendorfer Weg
22119 Hamburg

Support