Menü schließen

"Und an den Küsten – liest man – steigt die Flut"

Hochwasserschutz in Hamburg

Seit der Sturmflut von 1962 nimmt Hamburg Hochwasserschutz ernst: Viel Geld fließt seither in den Bau und Erhalt von Deichen und Schutzbauwerken. Doch hinter immer höheren Deichen schwindet das Bewusstsein von den Gefahren, die der Blanke Hans auch für die Hansestadt bereit hält. Der Kurs zeigt, was Hamburg unternimmt, um das Sturmflut-Risiko an der Elbe zu kontrollieren. Im Seminarteil werden Fakten und Begriffe zu Tide, Sturmflut und Hochwasserschutz (HWS) erläutert. Die anschließende Exkursion erkundet Hamburger Hochwasserschutzanlagen – Deich, Sperrwerk und HWS-Wand –und vertieft die Seminarthemen vor Ort.

Tag Datum Uhrzeit Ort Anfahrt
Fr. 02.03.2018 17:00 - 20:00 VHS-Zentrum Innenstadt
Mönckebergstraße 17
20095 Hamburg (Hamburg-Altstadt)
Sa. 03.03.2018 13:00 - 16:00 Treffpunkt: S-Bahnhof Rothenburgsort
Billhorner Deich 92
20539 Hamburg (Rothenburgsort)
Die Karte kann nicht angezeigt werden.