Menü schließen

Wie wir mit Kindern und Jugendlichen über die Shoah sprechen können

Die letzten Zeitzeugen sind heute sehr betagt, ihre Erfahrungen werden zunehmend nur noch medial vermittelt. Wie können wir angesichts der zeitlichen Distanz mit Kindern und jungen Leuten dennoch in lebendiger Weise an die Shoah erinnern? Es werden in dem Kurs kindgerechte Stoffe zum Thema Shoah vorgestellt, gelesen bzw angeschaut und didaktisch aufbereitet. Verschiedene Medien, Bücher und Filme werden eingesetzt, um ein breites thematisches Spektrum aufzuzeigen. Der Kurs schließt ab mit einer Exkursion zum denk.mal Hannoverscher Bahnhof in der HafenCity am Lohsepark.

In Kooperation mit der KZ-Gedenkstätte Neuengamme und dem „Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung“. Die Veranstaltung wird als Lehrerfortbildung anerkannt und ist für Lehrer kostenlos.
Tag Datum Uhrzeit Ort Anfahrt
Fr. 25.05.2018 18:00 - 21:00 VHS-Haus Dr. Alberto-Jonas
Karolinenstraße 35
20357 Hamburg (St. Pauli)
Sa. 26.05.2018 11:00 - 17:00 VHS-Haus Dr. Alberto-Jonas
Karolinenstraße 35
20357 Hamburg (St. Pauli)
Die Karte kann nicht angezeigt werden.