Menü schließen

Nachhaltigkeit leben (25)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kurstyp
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Beispiele aus der Hamburger Wirtschaft

    Inhalt Alle Details
    Preis: 22,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3200MMM08
    Sa. - So. 11:00 - 15:30, 12 UStd.
    01.04.17 - 02.04.17, 2 Termine
    Manfred Jotter
    Sternschanze

    Umweltkatastrophen, Finanz- und Schuldenkrisen, ungerechte Vermögensverteilung oder der ganz persönliche Stress im Beruf wecken in uns das dringende Bedürfnis, etwas ändern zu wollen. Ausgehend von Ihren alltäglichen Erfahrungen lernen wir alternative Wirtschaftsmodelle kennen und fragen uns, ob und wie das funktionieren kann. Konkrete Ansätze und Beispiele aus der Hamburger Wirtschaft zeigen uns neue Wege.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • So werden Balkon oder Terrasse zur grünen Oase

    Inhalt Alle Details
    Preis: 26,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 8870NNN02
    Sa. 12:00 - 16:45, 6 UStd.
    01.04.17 - 01.04.17, 1 Termin
    Mirko Surburg
    Barmbek

    Karibisch bunt, mediterran lavendelig oder weißblaue Nordseestimmung - Sie können Ihren Balkon jedes Jahr neu in Szene setzen. Sogar die Selbstversorgung mit Kräutern, frischem Salat und saftigen Beeren kann in Gefäßen spielend leicht gelingen. Doch wie stellt man es richtig an? Wie wählen Sie Töpfe, Erde, Blumen, Sträucher und essbare Pflanzen aus, was gehört in die Sonne und was in den Schatten und was ist bei der Pflege zu beachten?

  • Preis: 34,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 8870SBE08
    So. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    09.04.17 - 09.04.17, 1 Termin
    Mirko Surburg
    Bergedorf

    Sie träumen davon, Ihren Garten zu genießen, ohne Rückenschmerzen von der ständigen Wühlerei zu bekommen? Ihr Traum kann wahr werden! Ein erfahrener Gartenbaumeister zeigt Ihnen, wie Sie mit wenig Aufwand Ihren Garten pflegeleicht gestalten oder umgestalten können. Unter anderem wird es um Bodenbeschaffenheit, Rasen, Beetgestaltung, Pflanzenauswahl, Hochbeete, Bewässerung, Werkzeuge und Grundstücksbegrenzungen gehen.

  • Vor Ort zwischen Schiffen, Terminals und Menschen

    Inhalt Alle Details
    Preis: 125,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196MMM02
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    24.04.17 - 28.04.17, 5 Termine
    Andreas Klotz
    Sternschanze

    Die Hamburger waren immer stolz auf ihren Hafen. Doch bei aller Faszination, die von großen Schiffen und Containerterminals ausgeht, ist die Hafenentwicklung heute auch umstritten. Wir setzen uns mit der Elbvertiefung auseinander, beleuchten die logistischen und wirtschaftlichen Stärken und Schwächen des Hafens und sprechen mit Hafenarbeitern, Seeleuten, Planern und anderen vor Ort über ihre Sichtweisen auf das Hamburger Herz. Unterwegs sind wir zu Fuß, Schiff und mit dem Fahrrad.

    Warteliste Merken
    • Voll
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 20,-
    10 - 25 Teilnehmende
    Kursnummer: 3218NNN03
    Sa. 10:00 - 15:00, 12 UStd.
    29.04.17 - 06.05.17, 2 Termine
    Hamed Abbaspur
    Barmbek

    Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch was bedeutet es, nachhaltig zu handeln bzw. bewusster zu leben? Welche globalen Trends und Nachhaltigkeitsziele existieren? Wie kann jede/r Einzelne aktiv dazu beitragen, die von den Vereinten Nationen gesetzten Ziele nachhaltiger Entwicklung bis zum Jahr 2030 zu erreichen? In einem 2-Tages-Workshop wollen wir uns gemeinsam mit der Konzeption der Nachhaltigkeit, dessen Herausforderungen sowie Lösungen im alltäglichen Leben beschäftigen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 8505WWW52
    Fr. 18:00 - 21:45, 5 UStd.
    05.05.17 - 05.05.17, 1 Termin
    Yvonne Aßmann
    Othmarschen

    Slow Food setzt sich für den Erhalt regionaler Produkte und Speisen ein. Produzenten, Händler und Verbraucher werden als Lobby für die Geschmacksvielfalt zusammen gebracht. In der Kooperation mit der Hamburger Volkshochschule kochen Sie mit Produkten, die keine langen Transportwege, Lageraufenthalte oder künstliche Düngermassen hinter sich haben.
    Heute geht es um zwei regionale Köstlichkeiten: samenfesten (kein Hybrid) Spargel Huchels Alpha und Rehrücken aus dem Sachsenwald. Der Jäger selbst kommt zum Essen und beantwortet Ihre Fragen. Sie werden Spargel, Ei, Rehrücken, Wurzeln, Rhabarber und Quark zu einem Menü verarbeiten.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: kostenlos
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 8800ROF01
    So. 14:00 - 16:00, 2 UStd.
    07.05.17 - 07.05.17, 1 Termin
    Eva Jürgens
    Bramfeld

    Natur im Frühling: die Sonne gibt Energie, das Leben erwacht! Frisches Grün, Blüten und Bienensummen. Auch im Teich regt sich schon etwas und unsere schwarzen Lämmer toben über die Weide. Wir füttern die Schafe, erforschen die Frühblüher und das spannende Flirtverhalten einiger Tiere. Der Frühlings-Raum unserer Ausstellung bietet zusätzliche Erlebnisse: Steigen Sie durch den Insektenkokon in das riesige Vogelnest, bestaunen Sie meterhohe Gänseblümchen und lebendige Schlangen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Vor Ort zwischen Schiffen, Terminals und Menschen

    Inhalt Alle Details
    Preis: 125,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196MMM04
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    08.05.17 - 12.05.17, 5 Termine
    Andreas Klotz
    Sternschanze

    Die Hamburger waren immer stolz auf ihren Hafen. Doch bei aller Faszination, die von großen Schiffen und Containerterminals ausgeht, ist die Hafenentwicklung heute auch umstritten. Wir setzen uns mit der Elbvertiefung auseinander, beleuchten die logistischen und wirtschaftlichen Stärken und Schwächen des Hafens und sprechen mit Hafenarbeitern, Seeleuten, Planern und anderen vor Ort über ihre Sichtweisen auf das Hamburger Herz. Unterwegs sind wir zu Fuß, Schiff und mit dem Fahrrad.

    Warteliste Merken
    • Voll
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 43,-
    10 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 8539SHH52
    Sa. 11:00 - 16:15, 7 UStd.
    13.05.17 - 13.05.17, 1 Termin
    Markus Rapior
    Harburg

    Wer liebt ihn nicht, den leckeren Duft von frisch gebackenem Brot? Preiswert, mit viel weniger Aufwand als gedacht und sogar in Bioqualität können Sie in Zukunft Ihr Brot backen. Freuen Sie sich auf knackige Krusten, saftige Vollkornbrote und jede Menge Tipps und Tricks direkt vom Bäckermeister. Ohne Backmischungen und Zusatzstoffe erproben Sie vielfältige und alltagstaugliche Rezepturen vornehmlich unter Zugabe von Sauerteig.

  • Preis: 51,-
    8 - 9 Teilnehmende
    Kursnummer: 8506SBE40
    So. 11:00 - 16:15, 7 UStd.
    14.05.17 - 14.05.17, 1 Termin
    Regine Schramm
    Bergedorf

    Sind saisonal und regional vielleicht das bessere Bio? In diesem Kurs müssen Sie sich nicht entscheiden, sondern werden undogmatisch in eine nachhaltige vegane Ernährung eingeführt, die immer bodenständig bleibt. Fleischersatzprodukte und Industriezucker brauchen Sie dabei nicht, die Natur hat zu jeder Jahreszeit viele Köstlichkeiten zu bieten.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 125,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196MMM06
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    15.05.17 - 19.05.17, 5 Termine
    Andreas Klotz
    Sternschanze

    Tiere emotionalisieren und deswegen eignen sie sich so gut als Werbeträger. Straßenhunde in Not, Videos über niedliche Katzenkinder, vom Aussterben bedrohte Vogelarten ... wonach beurteilen wir, welche Tiere unseren Schutz benötigen? Wo liegen die ethisch motivierten Konfliktlinien, wenn es darum geht, Tiere zu nutzen und gar sie zu töten. Wie sehen die gesetzlichen Grundlagen zum Tierschutz aus? Was heißt artgerecht? Wie gehen wir als Verbraucher/Innen mit unserer Verantwortung um?

    Warteliste Merken
    • Voll
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 125,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196MMW22
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    12.06.17 - 16.06.17, 5 Termine
    Andreas Klotz
    Wilhelmsburg

    Die Elbe ist seit fast 1000 Jahren ein zentraler Hamburger Wirtschaftsfaktor. Der Mensch hat sie nach seinen Bedarfen geformt: Ihre Ufer sind durch Deiche, Beton oder Stein eingezwängt, die Tiefe und Breite dem Schiffsverkehr angepasst. Dennoch stellt der Fluss auch heute noch einen bedeutenden Lebensraum für Pflanzen und Tiere dar, ist Erholungsgebiet und Trinkwasserquelle. Wie sieht das Leben am Fluss heute aus und welche Perspektiven gibt es dafür in den kommenden Jahren? Darauf wird in dieser Woche nach Antworten gesucht.

    Warteliste Merken
    • Voll
    • Bildungsurlaub
  • Eine Einführung in feministische Diskussionen

    Inhalt Alle Details
    Preis: 29,-
    8 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 3200MMM09
    Di. 18:30 - 21:30, 12 UStd.
    13.06.17 - 27.06.17, 3 Termine
    Joona Wirth
    Hamburg-Altstadt

    Alles Gender oder was? Geschlecht und sexuelle Identität spielen eine mächtige Rolle in unserer Gesellschaft. Ein drittes Geschlecht, die Homo-Ehe, Frauen in Führungspositionen: Wir diskutieren aktuelle geschlechterpolitische Fragen und klären dabei Begriffe wie zum Beispiel Gender, Sexismus, Pansexualität und Queer-Feminismus. Mit Blick auf rund 120 Jahre feministische Bewegungen werden historische Schlaglichter gezeigt und alte wie neue Debatten rund um soziale und gesetzliche Gleichberechtigung beleuchtet. Der Workshop arbeitet auch mit spielerischen Methoden der Bildungsarbeit und Theaterpädagogik.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 125,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196MMM10
    Di. - Do. 09:00 - 16:00, dazu 1x Mo. 09:00 - 17:00, 1x Fr. 09:00 - 15:15, 40 UStd.
    19.06.17 - 23.06.17, 5 Termine
    Hannelore Hollstegge
    Sternschanze

    Seit Jahren steigen die Übernachtungszahlen in- und ausländischer Gäste in Hamburg stark an. Musicals, Kreuzfahrten, Städtereisen: Kurzurlaube in die grüne Metropole am Wasser sind sehr beliebt. Auch die zahlreichen Massenevents, vor allem am Hafen, locken viele Gäste nach Hamburg. Die Elbphilharmonie gilt als wichtiger zusätzlicher Magnet. Welche wirtschaftliche Bedeutung hat der Tourismus für Hamburg? Wer geht wie mit den sozialen und ökologischen Folgen um? In Gesprächen und Besuchen werden wir diesen und weiteren Fragen nachgehen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Fast voll
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 37,-
    10 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 8505WWW54
    Fr. 18:00 - 21:45, 5 UStd.
    23.06.17 - 23.06.17, 1 Termin
    Yvonne Aßmann
    Othmarschen

    Slow Food setzt sich für den Erhalt regionaler Produkte und Speisen ein. Produzenten, Händler und Verbraucher werden als Lobby für die Geschmacksvielfalt zusammen gebracht. In der Kooperation mit der Hamburger Volkshochschule kochen Sie mit Produkten, die keine langen Transportwege, Lageraufenthalte oder künstliche Düngermassen hinter sich haben.
    Den Sommer wird ein Menü aus Milch und Joghurt, Kräutern und dicken Bohnen, Tafelspitz vom schwarzbunten Niederungsrind und Erdbeeren einleiten. Die Milchprodukte und das Fleisch stammen aus dem Biolandbetrieb der Ökomelkburen. Hans Möller wird von der Besonderheit seiner Jahreszeitenmilch und Tierhaltung erzählen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 47,-
    10 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 8539MMM50
    So. 11:00 - 16:15, 7 UStd.
    25.06.17 - 25.06.17, 1 Termin
    Markus Rapior
    Sternschanze

    Wer liebt ihn nicht, den leckeren Duft von frisch gebackenem Brot? Preiswert, mit viel weniger Aufwand als gedacht und sogar in Bioqualität können Sie in Zukunft Ihr Brot backen. Freuen Sie sich auf knackige Krusten, saftige Vollkornbrote und jede Menge Tipps und Tricks direkt vom Bäckermeister. Ohne Backmischungen und Zusatzstoffe erproben Sie vielfältige und alltagstaugliche Rezepturen vornehmlich unter Zugabe von Sauerteig.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Ein spannungsreiches, weites Feld

    Inhalt Alle Details
    Preis: 125,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196MMZ18
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    26.06.17 - 30.06.17, 5 Termine
    Andreas Klotz
    Hamburg-Altstadt

    Hamburg gilt als grüne Großstadt und neben weitläufigen Parks, schönen Alleen und einem attraktiven Gewässernetz verfügt die Metropole tatsächlich über ein hohes Maß an Artenvielfalt. Demgegenüber steht ein hoher Flächenbedarf für den Wohn- und Gewerbebau sowie für die Verkehrserschließung. Die Aktivitäten für den Naturschutz bewegen sich zwischen diesen Polen. Wie dies in Hamburg geschieht, werden wir in dieser Woche erkunden.

    Warteliste Merken
    • Voll
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 125,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196SHH02
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    26.06.17 - 30.06.17, 5 Termine
    Hamed Abbaspur
    Harburg

    Kein Mensch begibt sich freiwillig in Lebensgefahr und verlässt seine geliebte Heimat und die Geborgenheit der Familie. Klimaflüchtlinge finden jedoch im deutschen Asylrecht keine Anerkennung. Auf den Internetseiten von Behörden und Regierungsorganisationen findet sich kein Hinweis zu diesem Thema und bei Anfragen wird lediglich auf andere Organisationen verwiesen. Wir besuchen engagierte Nichtregierungsorganisationen in Hamburg und beschäftigtigen uns mit unserem Lebensstil.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 125,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196SHH12
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    10.07.17 - 14.07.17, 5 Termine
    Andreas Klotz
    Harburg

    Vor den Geesthängen der Harburger Berge sowie Fischbeker und Lüneburger Heide legte die Elbe ihr Bett und ein breites Marschland aus. Diese Landschaften treffen bis heute auf engem Raum zusammen und bieten Lebensstätten für Pflanzen und Tiere sowie Naherholungsgebiete für die Menschen. Konflikte entstehen aber zunehmend als Folge der intensiven Flächennutzung durch Industrialisierung, Wohnungsbau, Verkehr und Energieerzeugung. Wir erkunden den Süderelberaum und machen uns in vielen Gesprächen ein Bild vom Harburger Naturschutz und den widerstreitenden Interessen der Akteure.

    Warteliste Merken
    • Voll
    • Bildungsurlaub
  • Aussterbender Wirtschaftszweig oder nachhaltige Zukunftsperspektive?

    Inhalt Alle Details
    Preis: 125,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196SBE01
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    17.07.17 - 21.07.17, 5 Termine
    Andreas Klotz
    Bergedorf

    Wer denkt schon an Äcker und Wiesen, wenn von Hamburgs Wirtschaft die Rede ist? Dabei sind die Vier- und Marschlande eines der größten Gemüseanbaugebiete Deutschlands und auch der Obstbau im Alten Land ist überregional bedeutsam. Wir wollen einen tieferen Blick auf die Landwirtschaft werfen, ihre Bedeutung in der Nahrungsmittelproduktion verstehen und über ökologische Zusammenhänge und nachhaltige Zukunftsperspektiven diskutieren. Dafür erkunden wir zu Fuß und mit dem Fahrrad die Vier- und Marschlande, diskutieren mit Landwirten und beleuchten die Kritik an der derzeitigen landwirtschaftlichen Praxis.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Fast voll
    • Bildungsurlaub
  • Vor Ort zwischen Schiffen, Terminals und Menschen

    Inhalt Alle Details
    Preis: 125,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196MMM05
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    28.08.17 - 01.09.17, 5 Termine
    Andreas Klotz
    Sternschanze

    Die Hamburger waren immer stolz auf ihren Hafen. Doch bei aller Faszination, die von großen Schiffen und Containerterminals ausgeht, ist die Hafenentwicklung heute auch umstritten. Wir setzen uns mit der Elbvertiefung auseinander, beleuchten die logistischen und wirtschaftlichen Stärken und Schwächen des Hafens und sprechen mit Hafenarbeitern, Seeleuten, Planern und anderen vor Ort über ihre Sichtweisen auf das Hamburger Herz. Unterwegs sind wir zu Fuß, Schiff und mit dem Fahrrad.

    Warteliste Merken
    • Voll
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 125,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196MMW16
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    04.09.17 - 08.09.17, 5 Termine
    Andreas Klotz
    Wilhelmsburg

    Die Elbe ist seit fast 1000 Jahren ein zentraler Hamburger Wirtschaftsfaktor. Der Mensch hat sie nach seinen Bedarfen geformt: Ihre Ufer sind durch Deiche, Beton oder Stein eingezwängt, die Tiefe und Breite dem Schiffsverkehr angepasst. Dennoch stellt der Fluss auch heute noch einen bedeutenden Lebensraum für Pflanzen und Tiere dar, ist Erholungsgebiet und Trinkwasserquelle. Wie sieht das Leben am Fluss heute aus und welche Perspektiven gibt es dafür in den kommenden Jahren? Darauf wird in dieser Woche nach Antworten gesucht.

    Warteliste Merken
    • Voll
    • Bildungsurlaub
  • Ein spannungsreiches, weites Feld

    Inhalt Alle Details
    Preis: 125,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196MMM20
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    09.10.17 - 13.10.17, 5 Termine
    Andreas Klotz
    Sternschanze

    Hamburg gilt als grüne Großstadt, und neben weitläufigen Parks, schönen Alleen und einem attraktiven Gewässernetz, verfügt die Metropole tatsächlich über ein hohes Maß an Artenvielfalt. Demgegenüber steht ein hoher Flächenbedarf für den Wohn- und Gewerbebau sowie für die Verkehrserschließung. Die Aktivitäten für den Naturschutz bewegen sich zwischen diesen Polen. Wie dies in Hamburg geschieht, werden wir in dieser Woche erkunden.

    Warteliste Merken
    • Voll
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 130,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196ROA60
    Mo. - Fr. 09:30 - 16:30, 40 UStd.
    23.10.17 - 27.10.17, 5 Termine
    Andreas Klotz
    Wellingsbüttel

    Keine Landschaft hat sich tiefer ins Bewusstsein der Deutschen eingeprägt als der Wald. Dort lebten große Huftiere wie Hirsch, Elch, Wisent und Auerochse, von denen sich Wölfe, Bären und Luchse ernährten, aber auch die jagenden Menschen. Bis ins Mittelalter war die Jagd Existenzsicherung. Ist sie heute ökologisch notwendig oder bloß teures Vergnügen? Verletzt sie ethische Grundsätze oder ist sie Bestandteil einer naturverträglichen Landnutzung? Bei Exkursionen in Hamburgs Wald-, Heide- und Moorgebiete und Gesprächen mit Jägern, Förstern und Ökologen können Sie alte Sichtweisen überprüfen und neue kennenlernen.

    Warteliste Merken
    • Voll
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 135,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3196MMM34
    Mo. - Fr. 09:00 - 17:00, 40 UStd.
    06.11.17 - 10.11.17, 5 Termine
    Dr. Christian Baudy
    Sternschanze

    Hamburg versteht sich als weltoffene Stadt und trägt seit Mai 2011 den Titel Fairtrade-Town. Was heißt das konkret? Wir beschäftigen uns mit dem Hintergrund, den AkteurInnen und dem Siegelsystem des Fairen Handels, wir beleuchten Bedingungen und Bedeutung der Zertifizierung als Fairtrade-Town, untersuchen Hamburgs Fairtrade-Aktivitäten und erörtern alternative Möglichkeiten zur Förderung gerechter(er) Welthandelsstrukturen.

    Merken
    • Neu im Programm
    • Beratung erforderlich
    • Bildungsurlaub