Menü schließen

GRAWIRA - Grundbildung, Alphabetisierung, Wirtschaft und Arbeit

16 Partner aus Bildung, Forschung, Wirtschaft, Kommune, Behörden planen, entwickeln, erproben, evaluieren, modifizieren, transferieren in 6 Teilprojekten insgesamt 30 Vorhaben mit dem Ziel, die Bedeutung von Grundbildung für die Wirtschaft zu klären und wissenschaftlich fundierte Empfehlungen für die betriebliche und gewerkschaftliche Bildungsarbeit zu geben.

Ein BMBF Projekt im VHS-Zentrum Grundbildung und Drittmittelprojekte

 Gefördert vom BMBF

Laufzeit

GRAWiRA wird vom BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung von Oktober 2007 bis Dezember 2010 - verlängert bis April 2011 - finanziert.

Inhalte

Ein handlungsorientierter und partizipativer Ansatz bindet Kursteilnehmer (TN) als Experten ihrer Lebenswelt und das GBZ-Team mit seinem langjährigen pädagogischen Erfahrungswissen durchgängig in den Forschungsprozess ein. Der innovative methodische Ansatz bezieht detailliert Lernverläufe, Lern- und Bildungsbedarfe der TN in Grundbildungskursen ein (TP1).

Die realen Anforderungen im Bereich der Kulturtechniken und Grundbildungskompetenzen in den Arbeitsmarksegmenten, in denen TN Beschäftigung finden/arbeiten, werden rekonstruiert (TP2), neue Lernorte identifiziert (TP5). Auf dieser Basis entstehen passgenaue Konzepte, Module, Materialien (TP3) und Fortbildungsangebote für Multiplikatoren/Anleiter, Ausbilder etc. (TP4). Daraus resultierende Umsetzungsmodelle werden erprobt, evaluiert und modifiziert (TP5).

Effiziente dauerhafte Netzwerkstrukturen sowie die Sicherung von Transfer und Nachhaltigkeit (TP6) gewährleisten darüber hinaus auch den langfristigen Erfolg des Projektes.

Ergebnisse

Die Projektergebnisse von GRAWiRA sind ein Beitrag zur Entwicklung neuer Lernangebote für gering qualifizierte Beschäftigte und Erwerbslose. Den Schwerpunkt bilden Angebote für Jugendliche im Übergang Schule-Beruf und Erwachsene, die ihre Chancen auf eine dauerhafte Beschäftigung vergrößern möchten. Das Ziel ist, die Situation von Menschen mit nicht ausreichender Grundbildung in der Arbeitswelt zu verbessern.

Alle Produkte, Konzepte und Ergebnisse wurden in Arbeitsgruppen - gemeinsam mit den Kooperationspartnern - erarbeitet. Dabei entstanden Angebote, die die unterschiedliche Perspektiven und Interessen der Beteiligten berücksichtigen. Anteil an der Entstehung hatten jeweils: Unternehmensvertreter, wissenschaftliche Mitarbeiter, Personaldienstleister, Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung, Grundbildungsexperten und Teilnehmende aus Grundbildungskursen.

Arbeitsbereiche von GRAWiRA

Betriebliche Grundbildung: Konzepte für Gewinnung von Unternehmen und Mitarbeitenden zur Durchführung berufsbezogener Grundbildungsangebote.

Fortbildungsangebote: Information und Fortbildung von potenziellen Multiplikatoren für nachholende Grundbildung. Fortbildung von Pädagogen zum/r Lernbegleiter/in beim computergestützten Lernen.

LernCafé: Konzept eines Lernsettings für computergestütztes Nachholen von Grundbildungskompetenzen. Erprobung an Berufsvorbereitungsschulen, bei hamburger Beschäftigungsträgern und in der VHS Hamburg.

JobPate: Konzept und Erprobung eines kompetenzorientierten Beratungsangebotes für arbeitssuchende Teilnehmende der VHS-Grundbildungskurse.

Alpha-Team: Konzept und Erprobung von "Peereducation" mit Teilnehmenden der VHS-Grundbildungskurse. Alpha-Team Mitglieder haben im Projekt - in Arbeitsgruppen, im LernCafé und in der Öffentlichkeitsarbeit - als "Sachverständige" teilgenommen.

Öffentlichkeitsarbeit: Für die Information von Multiplikatoren und Gewinnung von Teilnehmenden sind Filme, Cartoons, Postkarten und Banner erstellt worden.

Auszeichnung zum Deutschen Weiterbildungstag 2010

Als "Vorbildliches Unternehmen" wurde die Hamburger Stadtreinigung ausgezeichnet, die sich auf beeindruckende Weise für Weiterbildung von Geringqualifizierten eingesetzt hat. Die Weiterbildung erfolgte in Kooperation mit der Hamburger Volkshochschule, im Rahmen des GRAWiRA-Projekts. Eindrücke zur Zusammenarbeit wurden in diesem Video gesammelt:

"Easy Learning" - eine Ausstellung

Das Problem mit der Grundbildung ist für die Betroffenen immer sehr ernst, aber das Leben mit diesem Handicap verträgt durchaus Humor.

Diese Ausstellung über Grundbildung und Lernen lernen umfasst 14 Tafeln - 11 Cartoons von Jan-Hendrik Holst und 3 Infotafeln zu Alphabetisierung und Grundbildung!

Informationen zur Arbeit von Jan-Hendrik Holst www.tastethecake.de

Premiere hatte die Ausstellung auf dem GRAWiRA-Abschlussplenum im November 2010. Erweitert mit Informationen zur Arbeit des Zentrums Grundbildung und Drittmittelprojekte der Hamburger Volkshochschule wird sie 2011 in den regionalen VHS-Zentren präsentiert. 

Gegen eine Aufwandsentschädigung und Postgebühren können Sie diese Ausstellung ab 2012 ausleihen.

Termine in der Hamburger VHS

25.03.-25.04.2011 Zentrum Grundbildung und Alphabetisierung Billstedt
26.04.-31.05.2011 VHS-Zentrum Hamburg Mitte
01.06.-21.08.2011 VHS-Zentrum Hamburg Nord
22.08.-21.08.2011 VHS-Zentrum Hamburg Harburg
17.10.-20.11.2011 VHS-Zentrum Hamburg Ost
21.11.-31.12.2011 VHS-Zentrum Hamburg Bergedorf

Weiterführende Links

Projektwebsite: www.grawira.de