Menü schließen

Starting Business in Later Life 50+

Laufzeit: 01.08.2012-31.7.2014
Ansprechpartnerin: Heike Kölln-Prisner

In dieser Lernpartnerschaft ging es um Erfahrungsaustausch und Expertenbefragungen. Es sollte ermittelt werden, unter welchen Bedingungen sich die Anzahl von Existenzgründungen in der Altersgruppe 50 + steigern ließe.

Die Entwicklung von neuen Formen der Zusammenarbeit zwischen Agenturen für die Förderung von Unternehmensgründungen und Bildungseinrichtungen stand im Mittelpunkt der Projektarbeit.

Bei den geplanten 4 Projekttreffen wurde eine Präsentation über die aktuelle Situation für Start-ups im Allgemeinen und für die ältere Generation im Speziellen in den Partnerländern erarbeitet, und 4 nationale Berichte über den Stand der Dinge für UnternehmensgründerInnen 50+ wurden publiziert. Außerdem sollte ein "Markt der Ideen“ Anregungen für mögliche Existenzgründer/innen geben. Im Rahmen der  Projekttreffen wurde eine Kommunikationsplattform eingerichtet und ein neues Curriculum erarbeitet für die  Zielgruppe: Was müssen ganz speziell ältere Existenzgründer wissen?

Zwei weitere Arbeitsschwerpunkte waren: das Wissen um die Bedeutung der "Migranten oder ethnischen Ökonomie" in der Altersgruppe 50 +, und die Förderung des intergenerationellen Lernens für die Entwicklung von Business-Plänen.

Gefördert durch: