Menü schließen

AM Fluss

Laufzeit: 01.05.2015 - 31.12.2018
Ansprechpartnerin: Heike Kölln-Prisner

AM Fluss (aufsuchendes -motivierendes Fallmanagement)

Aufsuchende und motivierende Unterstützung bietet AM Fluss in Hamburg-Altona (Osdorf/Lurup) und Hamburg-Mitte (Billsdtedt/Horn) für Menschen ab 27 Jahren.

Bei der individuellen und wertschätzenden Beratung geht es zunächst darum, bisherige Schwierigkeiten der Teilnehmer*innen zu ermitteln, Stärken zu entdecken und gemeinsam Lösungen herauszuarbeiten.

Das Fertigstellen von vollständigen Bewerbungsunterlagen ist dabei oftmals ein erstes Erfolgserlebnis, das dazu ermutigt, auch weitere Bausteine des Projektes auszuprobieren. So sind Bildungsangebote in den Bereichen Gesundheit, Kreativität, Handwerk und Beruf die zweite Säule von AM Fluss.

Die Teilnahme an einem dieser Kurse kann ein erster Schritt zu einem strukturierteren Alltag sein und eine Möglichkeit bieten, seine eigenen Fähigkeiten für die Berufswelt auszuprobieren und/oder zu verbessern.  Um die Teilnehmer*innen bestmöglich zu unterstützten, wird bei Bedarf wird auch eine individuelle Begleitung z.B. bei Behördengängen oder Vorstellungsgesprächen angeboten. Der (Wieder-)einstieg in den Beruf gelingt vor allem durch individuelle, bedarfsorientierte Beratung und feste Ansprechpartner*innen. Deswegen liegt der Schwerpunkt des Projekts auf der individuellen Förderung und freiwilligen Teilnahme.

Das Projekt „AM Fluss“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - BIWAQ“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, den Europäischen Sozialfonds und die Freie und Hansestadt Hamburg gefördert. Projektträger ist das Bezirksamt Hamburg-Mitte Fachamt Sozialraummanagement. Projektpartner sind die Hamburger Volkshochschule, das Bezirksamt Hamburg-Altona und das Billenetz von Arbeit und Leben Hamburg e.V.

Hier finden Sie den Flyer zum Projekt.

Logog Am Fluss