Menü schließen

Ehrenamtlich mit Flüchtlingen in der Sprachförderung arbeiten

Viele Menschen in Hamburg engagieren sich freiwillig  und unentgeltlich in der Arbeit mit Flüchtlingen, unterstützen Neuankömmlinge beim Erlernen der Sprache. Diese Bemühungen können einen regelhaften Sprachkurs nicht ersetzen, sind aber eine gute und wichtige Vorbereitung und Ergänzung. Nur: wie macht man das? Was ist die geeignete Form, wo findet man geeignetes Material, was gibt es in Hamburg an Deutschkursen und für wen sind sie zugänglich? Wie verhält man sich als Ehrenamtliche/r in Konflikten, besonders, wenn es um interkulturelle Differenzen geht? Wie schafft man es, sich selbst nicht zu überfordern  und und und…. Viele Fragen?

 Wenn Sie selbst als Ehrenamtliche/r arbeiten oder demnächst arbeiten wollen, bietet Ihnen die Hamburger Volkshochschule eine Fortbildung an, die genau diese Fragen aufgreift und praktische Hinweise und Hilfen gibt.

Hier gelangen Sie zu den Kursen

Die Fortbildungen werden durch die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration finanziert.