Menü schließen

Holz / Metall (17)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Preis: 659,-
    Max. 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 0482WWW30
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:30, 40 UStd.
    09.09.19 - 13.09.19, 5 Termine
    Jochen Lichtenberg
    Altona

    Für Teilnehmer/innen, die hauptberuflich als Lehrpersonal und Werkstattmitarbeiter/innen in öffentlichen Schulen, Werkstätten und bei privaten Bildungsträgern tätig sind und die die erworbenen Kenntnisse mit Klienten anwenden.

    Der Kurs wendet sich an alle, die für berufliche Zwecke den Umgang mit Werkzeugen und Maschinen zur Herstellung von Möbeln in einer Tischlerwerkstatt lernen oder ihre bestehenden Kenntnisse vertiefen wollen. Zum Einsatz kommen Handwerkszeuge, Handmaschinen und stationäre Maschinen, verarbeitet werden Massivholz und Holzwerkstoffe.
    Zunächst wird das nötige Grundwissen über das Holz und die Regeln seiner Verarbeitung vermittelt. Welche verschiedenen Holzarten gibt es, was passiert, wenn Holz „arbeitet“ und wie geht man damit um? Traditionelle Verbindungen von Hand in Massivholz und maschinelle Verbindungen bei Holzwerkstoffen – wann ist welche Methode sinnvoll? Beim Bau von Möbeln und Gebrauchsgegenständen wird der Gebrauch der Werkzeuge und Maschinen in der Werkstatt vorgestellt und gelernt.
    Weitere Inhalte sind die Konstruktionszeichnung, Erstellung von Material- und Zuschnittlisten, Planung der Arbeitsschritte, Materialauswahl und Zuschnitt, Anreißen von Werkstücken und Verleimen von Möbelkorpussen sowie Oberflächenbehandlung.

    Wichtige Hinweise
    Die Umlage für die Werkstattnutzung in Höhe von 179 EUR und die zusätzliche Kosten für Material in Höhe von 90 EUR sind im Entgelt enthalten, können aber nicht ermäßigt werden.
    Die Werkstatt ist nicht barrierefrei und man sollte gesundheitlich fit sein.
    Gruppengröße 10 Teilnehmer/innen, gut ausgestattete Werkstatt.

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 659,-
    Max. 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 0482WWW27
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:30, 40 UStd.
    24.06.19 - 28.06.19, 5 Termine
    Jochen Lichtenberg
    Altona

    Für Teilnehmer/innen, die hauptberuflich als Lehrpersonal und Werkstattmitarbeiter/innen in öffentlichen Schulen, Werkstätten und bei privaten Bildungsträgern tätig sind und die die erworbenen Kenntnisse mit Klienten anwenden.

    Der Kurs wendet sich an alle, die für berufliche Zwecke den Umgang mit Werkzeugen und Maschinen zur Herstellung von Möbeln in einer Tischlerwerkstatt lernen oder ihre bestehenden Kenntnisse vertiefen wollen. Zum Einsatz kommen Handwerkszeuge, Handmaschinen und stationäre Maschinen, verarbeitet werden Massivholz und Holzwerkstoffe.
    Zunächst wird das nötige Grundwissen über das Holz und die Regeln seiner Verarbeitung vermittelt. Welche verschiedenen Holzarten gibt es, was passiert, wenn Holz „arbeitet“ und wie geht man damit um? Traditionelle Verbindungen von Hand in Massivholz und maschinelle Verbindungen bei Holzwerkstoffen – wann ist welche Methode sinnvoll? Beim Bau von Möbeln und Gebrauchsgegenständen wird der Gebrauch der Werkzeuge und Maschinen in der Werkstatt vorgestellt und gelernt.
    Weitere Inhalte sind die Konstruktionszeichnung, Erstellung von Material- und Zuschnittlisten, Planung der Arbeitsschritte, Materialauswahl und Zuschnitt, Anreißen von Werkstücken und Verleimen von Möbelkorpussen sowie Oberflächenbehandlung.

    Wichtige Hinweise
    Die Umlage für die Werkstattnutzung in Höhe von 179 EUR und die zusätzliche Kosten für Material in Höhe von 90 EUR sind im Entgelt enthalten, können aber nicht ermäßigt werden.
    Die Werkstatt ist nicht barrierefrei und man sollte gesundheitlich fit sein.
    Gruppengröße 10 Teilnehmer/innen, gut ausgestattete Werkstatt.

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 659,-
    Max. 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 0482WWW29
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:30, 40 UStd.
    12.08.19 - 16.08.19, 5 Termine
    Jochen Lichtenberg
    Altona

    Für Teilnehmer/innen, die hauptberuflich als Lehrpersonal und Werkstattmitarbeiter/innen in öffentlichen Schulen, Werkstätten und bei privaten Bildungsträgern tätig sind und die die erworbenen Kenntnisse mit Klienten anwenden.

    Der Kurs wendet sich an alle, die für berufliche Zwecke den Umgang mit Werkzeugen und Maschinen zur Herstellung von Möbeln in einer Tischlerwerkstatt lernen oder ihre bestehenden Kenntnisse vertiefen wollen. Zum Einsatz kommen Handwerkszeuge, Handmaschinen und stationäre Maschinen, verarbeitet werden Massivholz und Holzwerkstoffe.
    Zunächst wird das nötige Grundwissen über das Holz und die Regeln seiner Verarbeitung vermittelt. Welche verschiedenen Holzarten gibt es, was passiert, wenn Holz „arbeitet“ und wie geht man damit um? Traditionelle Verbindungen von Hand in Massivholz und maschinelle Verbindungen bei Holzwerkstoffen – wann ist welche Methode sinnvoll? Beim Bau von Möbeln und Gebrauchsgegenständen wird der Gebrauch der Werkzeuge und Maschinen in der Werkstatt vorgestellt und gelernt.
    Weitere Inhalte sind die Konstruktionszeichnung, Erstellung von Material- und Zuschnittlisten, Planung der Arbeitsschritte, Materialauswahl und Zuschnitt, Anreißen von Werkstücken und Verleimen von Möbelkorpussen sowie Oberflächenbehandlung.

    Wichtige Hinweise
    Die Umlage für die Werkstattnutzung in Höhe von 179 EUR und die zusätzliche Kosten für Material in Höhe von 90 EUR sind im Entgelt enthalten, können aber nicht ermäßigt werden.
    Die Werkstatt ist nicht barrierefrei und man sollte gesundheitlich fit sein.
    Gruppengröße 10 Teilnehmer/innen, gut ausgestattete Werkstatt.

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 659,-
    Max. 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 0482WWW28
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:30, 40 UStd.
    22.07.19 - 26.07.19, 5 Termine
    Jochen Lichtenberg
    Altona

    Für Teilnehmer/innen, die hauptberuflich als Lehrpersonal und Werkstattmitarbeiter/innen in öffentlichen Schulen, Werkstätten und bei privaten Bildungsträgern tätig sind und die die erworbenen Kenntnisse mit Klienten anwenden.

    Der Kurs wendet sich an alle, die für berufliche Zwecke den Umgang mit Werkzeugen und Maschinen zur Herstellung von Möbeln in einer Tischlerwerkstatt lernen oder ihre bestehenden Kenntnisse vertiefen wollen. Zum Einsatz kommen Handwerkszeuge, Handmaschinen und stationäre Maschinen, verarbeitet werden Massivholz und Holzwerkstoffe.
    Zunächst wird das nötige Grundwissen über das Holz und die Regeln seiner Verarbeitung vermittelt. Welche verschiedenen Holzarten gibt es, was passiert, wenn Holz „arbeitet“ und wie geht man damit um? Traditionelle Verbindungen von Hand in Massivholz und maschinelle Verbindungen bei Holzwerkstoffen – wann ist welche Methode sinnvoll? Beim Bau von Möbeln und Gebrauchsgegenständen wird der Gebrauch der Werkzeuge und Maschinen in der Werkstatt vorgestellt und gelernt.
    Weitere Inhalte sind die Konstruktionszeichnung, Erstellung von Material- und Zuschnittlisten, Planung der Arbeitsschritte, Materialauswahl und Zuschnitt, Anreißen von Werkstücken und Verleimen von Möbelkorpussen sowie Oberflächenbehandlung.

    Wichtige Hinweise
    Die Umlage für die Werkstattnutzung in Höhe von 179 EUR und die zusätzliche Kosten für Material in Höhe von 90 EUR sind im Entgelt enthalten, können aber nicht ermäßigt werden.
    Die Werkstatt ist nicht barrierefrei und man sollte gesundheitlich fit sein.
    Gruppengröße 10 Teilnehmer/innen, gut ausgestattete Werkstatt.

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 659,-
    Max. 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 0482WWW26
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:30, 40 UStd.
    06.05.19 - 10.05.19, 5 Termine
    Jochen Lichtenberg
    Altona

    Für Teilnehmer/innen, die hauptberuflich als Lehrpersonal und Werkstattmitarbeiter/innen in öffentlichen Schulen, Werkstätten und bei privaten Bildungsträgern tätig sind und die die erworbenen Kenntnisse mit Klienten anwenden.

    Der Kurs wendet sich an alle, die für berufliche Zwecke den Umgang mit Werkzeugen und Maschinen zur Herstellung von Möbeln in einer Tischlerwerkstatt lernen oder ihre bestehenden Kenntnisse vertiefen wollen. Zum Einsatz kommen Handwerkszeuge, Handmaschinen und stationäre Maschinen, verarbeitet werden Massivholz und Holzwerkstoffe.
    Zunächst wird das nötige Grundwissen über das Holz und die Regeln seiner Verarbeitung vermittelt. Welche verschiedenen Holzarten gibt es, was passiert, wenn Holz „arbeitet“ und wie geht man damit um? Traditionelle Verbindungen von Hand in Massivholz und maschinelle Verbindungen bei Holzwerkstoffen – wann ist welche Methode sinnvoll? Beim Bau von Möbeln und Gebrauchsgegenständen wird der Gebrauch der Werkzeuge und Maschinen in der Werkstatt vorgestellt und gelernt.
    Weitere Inhalte sind die Konstruktionszeichnung, Erstellung von Material- und Zuschnittlisten, Planung der Arbeitsschritte, Materialauswahl und Zuschnitt, Anreißen von Werkstücken und Verleimen von Möbelkorpussen sowie Oberflächenbehandlung.

    Wichtige Hinweise
    Die Umlage für die Werkstattnutzung in Höhe von 179 EUR und die zusätzliche Kosten für Material in Höhe von 90 EUR sind im Entgelt enthalten, können aber nicht ermäßigt werden.
    Die Werkstatt ist nicht barrierefrei und man sollte gesundheitlich fit sein.
    Gruppengröße 10 Teilnehmer/innen, gut ausgestattete Werkstatt.

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 113,-
    8 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 0133ROF02
    Sa. - So. 10:00 - 18:00, 20 UStd.
    22.06.19 - 23.06.19, 2 Termine
    Thorsten Helmerking
    Bramfeld

    Seit mehr als 4000 Jahren wird in Europa Bronze gegossen, wobei die angewandten Techniken sich bis heute kaum verändert haben. Was die wichtigsten Werkstattgeheimnisse sind, können die Teilnehmer/innen im Rahmen des Kurses erfahren und ausprobieren. Jeder kann nach eigenen Vorstellungen ein Wachsmodell herstellen, das von ihm eingeformt und über Nacht gebrannt wird. Hierbei können Formen für Schmuck, Geräte oder kleine Plastiken entstehen. Der zweite Tag beginnt dann mit dem Bau eines Grubenofens, in dem die Bronze unter Mithilfe aller aufgeschmolzen wird. Das Gießen der 1200°C heißen Legierung aus Kupfer und Zinn in die eigene Form soll von jedem selbst ausgeführt werden. Mit der Nachbearbeitung der Rohgüsse kann noch vor Ort begonnen werden.

    Wichtige Hinweise
    Für Erwachsene und Jugendliche sowie Kinder ab 10 Jahren in Begleitung. Materialkosten je nach Verbrauch 50-70 €.
    In Kooperation mit der Hamburger Klimaschutzstiftung auf Gut Karlshöhe.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 113,-
    8 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 0133ROF01
    Sa. - So. 10:00 - 18:00, 20 UStd.
    11.05.19 - 12.05.19, 2 Termine
    Thorsten Helmerking
    Bramfeld

    Seit mehr als 4000 Jahren wird in Europa Bronze gegossen, wobei die angewandten Techniken sich bis heute kaum verändert haben. Was die wichtigsten Werkstattgeheimnisse sind, können die Teilnehmer/innen im Rahmen des Kurses erfahren und ausprobieren. Jeder kann nach eigenen Vorstellungen ein Wachsmodell herstellen, das von ihm eingeformt und über Nacht gebrannt wird. Hierbei können Formen für Schmuck, Geräte oder kleine Plastiken entstehen. Der zweite Tag beginnt dann mit dem Bau eines Grubenofens, in dem die Bronze unter Mithilfe aller aufgeschmolzen wird. Das Gießen der 1200°C heißen Legierung aus Kupfer und Zinn in die eigene Form soll von jedem selbst ausgeführt werden. Mit der Nachbearbeitung der Rohgüsse kann noch vor Ort begonnen werden.

    Wichtige Hinweise
    Für Erwachsene und Jugendliche sowie Kinder ab 10 Jahren in Begleitung. Materialkosten je nach Verbrauch 50-70 €.
    In Kooperation mit der Hamburger Klimaschutzstiftung auf Gut Karlshöhe.

    Warteliste Merken
    • noch nicht buchbar
  • Preis: 87,-
    6 - 7 Teilnehmende
    Kursnummer: 0115ROF11
    Sa. - So. 10:00 - 15:00, 13 UStd.
    30.03.19 - 31.03.19, 2 Termine
    Mathias Kadolph
    Farmsen

    Beflügelt von der eigenen Fantasie verdichten sich plastische Entwürfe. Skizzen auf Papier, später am Holz, begleiten einen Prozess, in dessen Zentrum die räumliche Umsetzung steht. Dieser spannende Weg birgt Zufälle und Überraschungen. Auf geht 's!

    Wichtige Hinweise
    Materialkosten und Werkzeugnutzung 25 €.
    Gruppengröße max. 7 Teilnehmer/innen.

  • Preis: 87,-
    Max. 6 Teilnehmende
    Kursnummer: 0115WWW02
    Sa. - So. 10:00 - 15:00, 13 UStd.
    27.04.19 - 28.04.19, 2 Termine
    Mathias Kadolph
    Altona

    Beflügelt von der eigenen Fantasie verdichten sich plastische Entwürfe. Skizzen auf Papier, später am Holz, begleiten einen Prozess, in dessen Zentrum die räumliche Umsetzung steht. Dieser spannende Weg birgt Zufälle und Überraschungen. Auf geht's!

    Wichtige Hinweise
    Materialkosten und Werkzeugnutzung 25 €.
    Gruppengröße max. 6 Teilnehmer/innen.

  • Preis: 87,-
    6 - 7 Teilnehmende
    Kursnummer: 0115ROF12
    Sa. - So. 10:00 - 15:00, 13 UStd.
    25.05.19 - 26.05.19, 2 Termine
    Mathias Kadolph
    Farmsen

    Beflügelt von der eigenen Fantasie verdichten sich plastische Entwürfe. Skizzen auf Papier, später am Holz, begleiten einen Prozess, in dessen Zentrum die räumliche Umsetzung steht. Dieser spannende Weg birgt Zufälle und Überraschungen. Auf geht 's!

    Wichtige Hinweise
    Materialkosten und Werkzeugnutzung 25 €.
    Gruppengröße max. 7 Teilnehmer/innen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 87,-
    Max. 6 Teilnehmende
    Kursnummer: 0115WWW03
    Sa. - So. 10:00 - 15:00, 13 UStd.
    22.06.19 - 23.06.19, 2 Termine
    Mathias Kadolph
    Altona

    Beflügelt von der eigenen Fantasie verdichten sich plastische Entwürfe. Skizzen auf Papier, später am Holz, begleiten einen Prozess, in dessen Zentrum die räumliche Umsetzung steht. Dieser spannende Weg birgt Zufälle und Überraschungen. Auf geht's!

    Wichtige Hinweise
    Materialkosten und Werkzeugnutzung 25 €.
    Gruppengröße max. 6 Teilnehmer/innen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 79,-
    6 - 9 Teilnehmende
    Kursnummer: 0120WWW01
    Sa. 10:00 - 15:30, dazu 1x Do. 18:00 - 19:30, 14 UStd.
    13.06.19 - 29.06.19, 3 Termine
    Othmarschen

    Sie stellen kleine vollplastische Objekte aus Gips und Beton her: Mit vorgefundenen oder selbst aufgebauten Gussformen, mit Holz- und Drahtkonstruktionen oder bildhauerischer Bearbeitung mit Messer und Hammer.

    Wichtige Hinweise
    Beim Vorbereitungstreffen am 13.6.19 werden die Materialien, Arbeitsweisen, Werkzeuge besprochen. Zusätzliche Materialkosten in Höhe von 10 €.
    Gruppengröße max. 9 Teilnehmer/innen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 154,-
    6 - 8 Teilnehmende
    Kursnummer: 0135SBE14
    Sa. - So. 10:00 - 18:00, 20 UStd.
    29.06.19 - 30.06.19, 2 Termine
    Karl-Heinz Meier
    Bergedorf

    Schweißen ist vielfältig und spannend. Sie lernen am Samstag nach dem Einrichten Ihres Arbeitsplatzes, der Materialkunde und einer Einführung über die Vor- und Nachteile von Inverter- und Fülldrahtschweißgeräten Schritt für Schritt das Elektroschweißen. Sonntag wird in die leicht erlernbaren Schweißtechniken und Arbeitsprozesse des MAG Schweißen mit dem MIG MAG Schutzgasschweißgeräteingeführt. So können Sie Objekte und Skulpturen aus Stahl und Altmetall herstellen und Ihre Werke mit Holz, Stein oder Edelstahl kombinieren und veredeln. Wir arbeiten nach eigenen Ideen und vorhandenen Bildvorlagen.

    Wichtige Hinweise
    Vorkenntnisse sind nicht nötig.
    Für jede/n Teilnehmer/in stehen ausreichend Schweißgeräte, Bohrmaschinen und Handwerkzeuge zur Verfügung. Für die Verbindungsmaterialien wie Stabelektroden, Schweißdrähten, Schutzgasen und Metallen entstehen zusätzliche Kosten je nach Verbrauch ab 42 €, die mit dem Dozenten abgerechnet werden.
    Gruppengröße max. 8 Teilnehmer/innen.

  • Preis: 154,-
    6 - 8 Teilnehmende
    Kursnummer: 0135SBE13
    Sa. - So. 10:00 - 18:00, 20 UStd.
    30.03.19 - 31.03.19, 2 Termine
    Karl-Heinz Meier
    Bergedorf

    Schweißen ist vielfältig und spannend. Sie lernen am Samstag nach dem Einrichten Ihres Arbeitsplatzes, der Materialkunde und einer Einführung über die Vor- und Nachteile von Inverter- und Fülldrahtschweißgeräten Schritt für Schritt das Elektroschweißen. Sonntag wird in die leicht erlernbaren Schweißtechniken und Arbeitsprozesse des MAG Schweißen mit dem MIG MAG Schutzgasschweißgeräteingeführt. So können Sie Objekte und Skulpturen aus Stahl und Altmetall herstellen und Ihre Werke mit Holz, Stein oder Edelstahl kombinieren und veredeln. Wir arbeiten nach eigenen Ideen und vorhandenen Bildvorlagen.

    Wichtige Hinweise
    Vorkenntnisse sind nicht nötig.
    Für jede/n Teilnehmer/in stehen ausreichend Schweißgeräte, Bohrmaschinen und Handwerkzeuge zur Verfügung. Für die Verbindungsmaterialien wie Stabelektroden, Schweißdrähten, Schutzgasen und Metallen entstehen zusätzliche Kosten je nach Verbrauch ab 42 €, die mit dem Dozenten abgerechnet werden.
    Gruppengröße max. 8 Teilnehmer/innen.

  • Preis: 187,-
    6 - 8 Teilnehmende
    Kursnummer: 0120MMW01
    Fr. 18:00 - 21:00, Sa. 10:00 - 17:00, So. 10:00 - 16:00, 19 UStd.
    10.05.19 - 12.05.19, 3 Termine
    Johannes L.M. Koch
    Wilhelmsburg

    Im Vordergrund steht die moderne Form der Metallskulptur des 21. Jahrhunderts mit dem intensiven Ausdruck und der unkonventionellen Verarbeitung sowie dem möglichen Materialmix mit Holz oder Stein. Im gut ausgestatteten Bildhaueratelier erlernen Sie grundlegende Techniken wie das Schweißen, Löten oder Formen. Sie besprechen Kunstwerke des 20. und 21. Jh. und gestalten eine Arbeit selbst.

    Wichtige Hinweise
    Neben fester Kleidung brauchen Sie nichts mitzubringen, außer vorhandene Metallteile, die Sie verarbeiten wollen.
    Die Umlage für die Werkstattnutzung in Höhe von 40 € ist im Entgelt enthalten, sie kann nicht ermäßigt werden. Zusätzlich entstehen Verbrauchskosten für Werkzeug- und Gerätenutzung (Lötzinn, Schweißdraht, Säuren, Bohrer etc.) in Höhe von 35 €, die beim Kursleiter zu entrichten sind. Materialkosten werden anteilig verrechnet. Gemeinsames Mittagessen (8 €) ist möglich.
    Gruppengröße max. 8 Teilnehmer/innen.
    Johannes L.M. Koch, Stahlbildhauer, ist bekannt durch zahlreiche Arbeiten im öffentlichen Raum.

  • Preis: 123,-
    6 - 8 Teilnehmende
    Kursnummer: 0488ROF03
    Sa. - So. 10:00 - 18:00, 20 UStd.
    06.04.19 - 07.04.19, 2 Termine
    Karl-Heinz Meier
    Farmsen

    Dieser Kurs wird Ihnen - auch ohne handwerkliche Erfahrungen - Mut machen, Reparaturen selbst anzugehen. Sie üben z.B. Bohren in Stein und Holz sowie das Dübeln. Sie lernen, wie Sie tropfende Wasserhähne abdichten und Abflüsse freimachen können. Auch üben Sie, wie man eine Waschtischarmatur austauscht und Dusch- bzw. Badewannen mit Silikon abdichtet.
    Die hierfür notwendigen Werkzeuge werden Ihnen vorgestellt und erklärt. Auf Ihre besonderen Themenwünsche wird gerne eingegangen.

    Wichtige Hinweise
    Die Material- und Verbrauchskosten von 24 EUR werden direkt mit dem Dozenten abgerechnet.
    Gruppengröße max. 8 Teilnehmer/innen.

  • Klassische Handwerkstechniken - Holzverbindungen

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 198,-
    6 - 8 Teilnehmende
    Kursnummer: 0482WWW03
    Do. 18:00 - 21:00, 16 UStd.
    11.04.19 - 02.05.19, 4 Termine
    Jochen Lichtenberg
    Altona

    Vermittlung von Grundwissen über das Holz und die Regeln seiner Verarbeitung: Welche verschiedenen Holzarten gibt es, was passiert, wenn Holz "arbeitet" und wie geht man damit um? Am Beispiel eines gezinkten Tabletts sowie einer Überblattung als Vorübung wird die Arbeit mit den Tischler-Handwerkzeugen gelernt. Dabei spielt die Reihenfolge der Arbeitsschritte eine Rolle wie das "Anreißen" mit Bleistift, Winkel, Zollstock u.a. Mit den gelernten Holzverbindungen können eigene kleine Möbelbau-Projekte aus Vollholz verwirklicht werden.

    Wichtige Hinweise
    Die Umlage für die Werkstattnutzung in Höhe von 52 EUR und die zusätzliche Kosten für Material in Höhe von 20 EUR sind im Entgelt enthalten, können aber nicht ermäßigt werden.
    Gruppengröße max. 8 Teilnehmer/innen, gut ausgestattete Werkstatt.

    Siehe auch 0115WWW01 und 0115ROF10 "Holzbildhauerei".