Menü schließen

Kulturrundgänge (13)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kurstyp
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Preis: 62,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 0020ROF03
    Do. 12:00 - 13:45, 16 UStd.
    23.02.17 - 01.06.17, 7 Termine
    Hannelore Hollstegge
    Hamburg-Altstadt

    Eine Auswahl aus Hamburgs vielfältigem Kulturangebot: Besuche von Museen, Ausstellungen, Gespräche mit Künstlern über ihre Arbeit, Einblicke in die darstellende Kunst, Stadtteilbegehungen, Diskussionen. Es ist nicht immer möglich, auswärtige Termine genau in die Kursuszeit zu legen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 36,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0051ROF04
    Sa. 10:30 - 17:00, 8 UStd.
    04.03.17 - 04.03.17, 1 Termin
    Anke Tröster
    Farmsen

    Kennen Sie die Situation? Sie stehen in einer Kirche, erfahren aus dem kleinen Informationsblatt, dass es sich um einen barocken Bau handelt, würden aber gerne genau wissen, woran man dies erkennen kann. Oder Sie besuchen eine Gemäldesammlung, aber es fällt Ihnen schwer, die Stilmerkmale auf den Bildern zu erkennen. Dann ist dieser kurzweilige Kompakt-Kurs der richtige für Sie. Die europäische Kunstgeschichte wird in entspannter Atmosphäre vorgestellt, mit Highlights aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst wie die Welt der Wunderkammern, das Gartenreich in Dessau-Wörlitz oder das Bauhaus. Die wichtigsten Künstler werden dabei im Zusammenhang ihres Werks und ihrer Zeit hervorgehoben.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 70,-
    10 - 24 Teilnehmende
    Kursnummer: 0031MMM01
    Sa. 14:00 - 16:15, 18 UStd.
    25.03.17 - 10.06.17, 6 Termine
    Jens Germerdonk
    Rotherbaum

    Wohnen in Hamburg - Leben im Viertel. Auf ausgedehnten Spaziergängen werden sechs Quartiere erkundet. Im Mittelpunkt stehen dabei die Gebäude und ihre Architektur - aber auch die Menschen, die die Häuser nutzen. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Stadt überraschen und entdecken Sie im Bekannten das Unbekannte.

  • Preis: 27,-
    10 - 25 Teilnehmende
    Kursnummer: 0055SBE05
    Mo. 10:00 - 11:30, 6 UStd.
    27.03.17 - 10.04.17, 3 Termine
    Annette Talanow
    Bergedorf

    Die Niederlande…wie kaum in einem anderen europäischen Land werden die Reformation und ihre gesellschaftlichen Folgen durch eine Fülle von Werken großer Meister sichtbar wie zwischen Flandern und Holland. Was bis in die Reformationszeit hinein offiziell noch als „Niederlande“ ein Gesamtstaat war, zerfiel politisch in einen katholischen Süden (das heutige Belgien) und in einen protestantischen Norden (Holland). Die Reformation spielte dabei gesellschaftlich eine große Rolle und ist mit deren Auswirkungen auf die bürgerliche Gesellschaft noch heute besonders durch die Malerei und die zuvor nie gekannte Themenvielfalt ablesbar.
    Zum Vergleich ziehen wir nicht nur Werke der „südlichen“ Meister wie z.B. Memling, Breughel, Jordaens oder Rubens heran, sondern auch die thematische Bandbreite, die im Norden u.a. von Rembrandt, Frans Hals, van Ruisdael, Jan Steen oder Vermeer entstand.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 13,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 8820NNN11
    Do. 17:00 - 19:00, 3 UStd.
    06.04.17 - 06.04.17, 1 Termin
    Angela Dreyer
    Winterhude

    Die krächzenden Vögel haben seit dem Mittelalter einen schlechten Ruf. Damals waren sie Schuld an Tod und Verderbnis. Das negative Bild der Rabenvögel hat sich bis heute kaum geändert. Doch sind diese Federtiere wirklich so finstere Gestalten? Auf der Suche nach unseren rabenschwarzen Stadtbewohnern klären wir Vorurteile, Gerüchte und Missverständnisse auf und beleuchten ihre intelligenten Fähigkeiten und ihre besondere Lebensweise. Bitte Fernglas nicht vergessen!

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 13,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 8820NNN12
    Fr. 17:15 - 19:15, 3 UStd.
    21.04.17 - 21.04.17, 1 Termin
    Angela Dreyer
    Winterhude

    Die krächzenden Vögel haben seit dem Mittelalter einen schlechten Ruf. Damals waren sie Schuld an Tod und Verderbnis. Das negative Bild der Rabenvögel hat sich bis heute kaum geändert. Doch sind diese Federtiere wirklich so finstere Gestalten? Auf der Suche nach unseren rabenschwarzen Stadtbewohnern klären wir Vorurteile, Gerüchte und Missverständnisse auf und beleuchten ihre intelligenten Fähigkeiten und ihre besondere Lebensweise. Bitte Fernglas nicht vergessen!

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 9,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3112MMW11
    So. 13:00 - 15:00, 3 UStd.
    30.04.17 - 30.04.17, 1 Termin
    Burkhard Kleinke
    Wilhelmsburg

    Hamburgs flächenmäßig größter Stadtteil gewinnt immer mehr an Bedeutung. Gleich am S-Bahnhof stoßen wir auf das neue moderne Gebäude der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt. Im Zentrum Wilhelmsburgs befinden sich das Rathaus und das Bürgerhaus Wilhelmsburg. 1889 wurde die Wollkämmerei, ein großer Industriebetrieb, gegründet. Viele der über 1.000 Beschäftigten kamen aus Polen. Da die meistens von ihnen katholisch waren, wurde später die Bonifatiuskirche gebaut. In der Nähe finden wir den unter Denkmalschutz stehenden Wasserturm. Nicht weit entfernt ist der ehemalige riesige Flak-Bunker nicht zu übersehen. Das seit Kriegsende nahezu ungenutzte Monument und Mahnmal wurde im Rahmen der IBA Hamburg saniert und zu einem regenerativen Kraftwerk ausgebaut. In einem der Flaktürme ist das Café "Vju" mit einer Aussichtsterrasse eingerichtet worden. Der Rundgang endet im Reiherstiegviertel.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 7,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3112SBI11
    Do. 13:30 - 15:00, 2 UStd.
    11.05.17 - 11.05.17, 1 Termin
    Burkhard Kleinke
    Horn

    Wir besuchen Hamburgs kleinstes Theater im Stadtteil Horn. Das Theater hat 40 Plätze und die Bühne ist sehr nah am Publikum. Die Inhaber sind Schauspieler und Regisseure unisono, auch greifen sie selbst zum Staubsauger. Auf 50 Quadratmetern ist hier bewegendes und spannendes Theater zusehen. Schauen Sie selbst.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 13,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0035NNN20
    Fr. 15:00 - 17:15, 3 UStd.
    19.05.17 - 19.05.17, 1 Termin
    Anke Tröster
    Rotherbaum

    An vielen Denkmälern gehen wir im Alltag achtlos vorbei. Damit soll nun Schluss sein: Der kunsthistorische Spaziergang beginnt am S-Bahnhof Dammtor und führt quer durch die Innenstadt an zahlreichen, sehr unterschiedlichen Denkmälern vorbei bis zur Mönckebergstraße. Dabei erkunden wir das Zusammenspiel von Skulptur und Standort sowie die künstlerische und historische Bedeutung.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 13,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 8801NNN11
    Di. 18:00 - 20:15, 3 UStd.
    30.05.17 - 30.05.17, 1 Termin
    Angela Dreyer
    Barmbek

    Entdecken Sie unseren beliebten Hamburger Stadtpark von seiner schönsten Seite: der vielseitigen Natur. Ob Feuchtbiotop, Gehölzraritäten, Wildkräuter oder Heilpflanzen - er beherbergt unzählige spannende Naturphänomene, die zum Schnuppern, Lauschen, Fühlen oder Staunen einladen. Nebenbei blicken wir auf die über 100jährige Geschichte, die ihn zu einem schützenswerten Naturdenkmal und Kulturerbe macht.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 13,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0035NNN25
    Fr. 15:00 - 17:15, 3 UStd.
    02.06.17 - 02.06.17, 1 Termin
    Anke Tröster

    Neben prächtigen Blumenbeeten und botanischen Raritäten gibt es in Hamburgs zentraler grüner Lunge viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken: Romantische Pfade führen zum Beispiel entlang des historischen Festungsgrabens der Wallanlagen, zum Alten Botanischen Garten, vorbei an moderner Architektur aus früheren Gartenschauen, durch zwei japanische Gärten - und zu Hamburgs wärmstem Ort, den Mittelmeerterrassen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 5,-
    12 - 26 Teilnehmende
    Kursnummer: 3300MMK50
    So. 14:00 - 15:30, 2 UStd.
    18.06.17 - 18.06.17, 1 Termin
    Altona-Altstadt

    Stadtgänge zur jüdischen Geschichte in Hamburg auf Bestellung
    Sie können Stadtgänge zu Terminen Ihrer Wahl und thematisch Ihren speziellen Wünschen angepasst bestellen.
    Mindestteilnehmerzahl 14 Personen, Entgelt pro Person 10 EUR oder Gruppenpreis. Dauer ca. 2 1/4 Stunden. Rufen Sie an: 42841-1493.

    Veranstaltungsangebot zur Altonale 2017
    1611 eröffnet, gehört der jüdische Friedhof in der Königstraße zu den ältesten und bedeutendsten jüdischen Kultur- und Religionsstätten in Europa. Er wurde 1869 geschlossen und steht seit 1960 unter Denkmalschutz. Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Eduard-Duckesz-Fellow und dem Institut für die Geschichte der deutschen Juden statt.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 5,-
    12 - 26 Teilnehmende
    Kursnummer: 3300MMK51
    Mi. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    28.06.17 - 28.06.17, 1 Termin
    Altona-Altstadt

    buchen Merken
    • Plätze frei