Menü schließen

Kulturrundgänge (12)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kurstyp
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Auf Spanisch: Führungen durch Hamburgs Museen

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 53,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5700WWW02
    Fr. 11:30 - 13:45, 9 UStd.
    19.10.18 - 14.12.18, 3 Termine
    María del Carmen Valiente Barra
    Hamburg-Altstadt

    Sie sind interessiert an Kunst und zugleich bestrebt, Ihre Spanischkenntnisse zu erweitern? In diesem Kurs können Sie beides vereinen: sprachliches Neuland erobern und sich intensiv mit klassischer und moderner Kunst auseinandersetzen.
    Die Kunsthistorikerin und Spanischlehrerin Carmen Valiente Barra bietet Ihnen einmal im Monat in spanischer Sprache Führungen durch Museen oder Straßen und Plätze Hamburgs. Wo immer es sich anbietet, wird sie die Bezüge zur hispanischen Kultur erläutern.
    Themen: Fr., 19.10.2018, 11:30-13:45 Uhr, Deichtorhallen, Deichtorstraße 1, Ausstellungsführung: [SPACE] STREET. LIFE. PHOTOGRAPHY
    Fr., 16.11.2018, 11:30-13:45 Uhr, Jenisch Haus, Baron-Voght-Straße 50, Ausstellungsführung: Klassisch dänisch - Norddeutsche Baukultur seit 1790
    Fr., 14.12.2018, 11:30-13:45, Museum für Kunst und Gewerbe, Steintorplatz 1, Ausstellungsführung: 1968

    Wichtige Hinweise
    Spanischkenntnisse ab Niveau B1

    Für Ausstellungsbesuche in den Museen entstehen zusätzliche Kosten.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 14,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 8801NNN11
    Sa. 14:00 - 16:15, 3 UStd.
    20.10.18 - 20.10.18, 1 Termin
    Angela Dreyer
    Barmbek

    Entdecken Sie den Hamburger Stadtpark von seiner schönsten Seite: der vielseitigen Natur. Im Herbst locken besonders die bunten Blätter; auch Feuchtbiotop und Gehölzraritäten sind spannend. Der beliebte Park beherbergt Naturphänomene, die zum Schnuppern, Lauschen, Fühlen und Staunen einladen. Nebenbei blicken wir auf die über 100-jährige Geschichte, die ihn zu einem schützenswerten Naturdenkmal und Kulturerbe macht.

    Wichtige Hinweise
    Wetterfeste Kleidung und geeignetes Schuhwerk sind zu empfehlen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Auf Spanisch: Führungen durch Hamburgs Museen

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 53,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5700ROF04
    Fr. 11:30 - 13:45, 9 UStd.
    26.10.18 - 11.01.19, 3 Termine
    María del Carmen Valiente Barra
    Hamburg-Altstadt

    Sie sind interessiert an Kunst und zugleich bestrebt, Ihre Spanischkenntnisse zu erweitern? In diesem Kurs können Sie beides vereinen: sprachliches Neuland erobern und sich intensiv mit klassischer und moderner Kunst auseinandersetzen.
    Die Kunsthistorikerin und Spanischlehrerin Carmen Valiente Barra bietet Ihnen einmal im Monat in spanischer Sprache Führungen durch Museen oder Straßen und Plätze Hamburgs. Wo immer es sich anbietet, wird sie die Bezüge zur hispanischen Kultur erläutern.
    Themen: Fr., 26.10.2018, 11:30-13:45, Ernst Barlach Haus, Baron-Voght-Straße 50a, Ausstellungsführung: Paris im Sinn. Hommage an den Hamburger Franz Nölken (1884–1918)
    Fr., 30.11.2018, 11:30-13:45 Uhr, Bucerius Kunst Forum, Rathausmarkt 2, Ausstellungsführung: Anton Corbijn. The Living and the Dead
    Fr., 11.1.2019, 11.30 -13:45 Uhr, Museum für Kunst und Gewerbe, Steintorplatz 1, Ausstellungsführung: Karl Kluth in Hamburg

    Wichtige Hinweise
    Spanischkenntnisse ab Niveau B1

    Für Ausstellungsbesuche in den Museen entstehen zusätzliche Kosten.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Von den Anfängen zu den spektakulärsten Modenschauen der Welt

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 14,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0011SHH01
    Sa. 15:00 - 17:15, 3 UStd.
    27.10.18 - 27.10.18, 1 Termin
    Judith Brachem
    Harburg

    Für Karl Lagerfeld laufen Models über die Chinesische Mauer, bei Modeschöpfer Hussein Chalayan werden Möbel zu Kleidern und der Designer Alexander McQueen lässt Kate Moss als Hologramm auftreten. Wir sehen uns die spektakulärsten Modenschauen an, fragen nach Sinn und Zweck dieser Form der Präsentation und betrachten die Geschichte der Fashion Show von ihren Anfängen im 19. Jahrhundert bis hin zu aktuellen Entwicklungen wie Live-Übertragungen im Internet.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053SBE06
    Sa. 10:30 - 17:00, 8 UStd.
    03.11.18 - 03.11.18, 1 Termin
    Anke Tröster
    Bergedorf

    Kennen Sie die Situation? Sie stehen in einer Kirche, erfahren aus dem kleinen Informationsblatt, dass es sich um einen barocken Bau handelt, würden aber gerne genau wissen, woran man dies erkennen kann. Oder Sie besuchen eine Gemäldesammlung, aber es fällt Ihnen schwer, die Stilmerkmale auf den Bildern zu erkennen. Dann ist dieser kurzweilige Kompakt-Kurs der richtige für Sie. Die europäische Kunstgeschichte wird in entspannter Atmosphäre vorgestellt, mit Highlights aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst wie die Welt der Wunderkammern, das Gartenreich in Dessau-Wörlitz oder das Bauhaus. Die wichtigsten Künstler werden dabei im Zusammenhang ihres Werks und ihrer Zeit hervorgehoben.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0040MMW10
    Sa. 15:00 - 16:30, 2 UStd.
    03.11.18 - 03.11.18, 1 Termin
    Wilhelmsburg

    38 Künstlerinnen und Künstler des Ateliers Freistil zeigen ihre Werke aus 2017 und 2018 in den neuen Ausstellungsräumen in den Veringhöfen in Wilhelmsburg. Von Öl-, Acryl- und Aquarellmalerei zu Assemblagen aus Holz und Farbe bis zur künstlerischen Wandgestaltung, Textiltechniken und Trickfilmen bietet das Atelier Freistil eine breite Palette künstlerischer Arbeiten. In einer Führung bekommen Sie einen Einblick in das künstlerische Wirken der Gruppe. Im Gespräch mit zwei Künstlern blicken Sie hinter die Kulissen des Ateliers. Anschließend findet in entspannter Atelieratmosphäre ein Gesprächstatt. Eine Kooperation mit dem Atelier Freistil - Kunst in Aktion.

    Dieses Angebot ist auch Programm bei "Zeit für Inklusion".
    Das Atelier Freistil (www.atelier-freistil.de) ist eine seit 2010 existierende Kooperation von Leben mit Behinderung Hamburg und den Elbe-Werkstätten GmbH. Momentan sind 38 KünstlerInnen in den Räumlichkeiten in Hamburg-Wilhelmsburg tätig. Sie arbeiten mit unterschiedlichsten Materialien in den unterschiedlichen Genres. Von Öl-Acryl- und Aquarellmalerei zu Assemblagen aus Holz und Farbe bis zur künstlerischen Wandgestaltung, Textiltechniken und Trickfilmen bietet das Atelier Freistil eine breite Palette der Entfaltungsmöglichkeiten. Unterstützt werden die Künstler dabei von einer Reihe von Kunstpädagogen und Bildende Künstler.

    Wichtige Hinweise
    Um Spenden wird gebeten.
    Eine Kooperation mit dem Atelier Freistil - Kunst in Aktion. Das Atelier Freistil ist eine Kooperation der Elbe-Werkstätten GmbH und Leben mit Behinderung Hamburg Sozialeinrichtungen gGmbH

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 5,-
    10 - 26 Teilnehmende
    Kursnummer: 3300MMK09
    So. 11:00 - 12:30, 2 UStd.
    04.11.18 - 04.11.18, 1 Termin
    Altona-Altstadt

    1611 eröffnet, gehört der jüdische Friedhof in der Königstraße zu den ältesten und bedeutendsten jüdischen Kultur- und Religionsstätten in Europa. Er wurde 1869 geschlossen und steht seit 1960 unter Denkmalschutz.

    Wichtige Hinweise
    Rundgang bei der Altonale in Kooperation mit dem Eduard-Duckesz-Fellow und dem Institut für die Geschichte der deutschen Juden
    Männer bitte mit Kopfbedeckung!
    Eine Anmeldung ist für die Stadtgänge nicht erforderlich, Sie können auch vor Ort bezahlen. Eine Anmeldung wird aber empfohlen, damit wir Sie ggfs. über einen Ausfall informieren können.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Was unsere Kleidung über die Zeit erzählt, in der wir leben

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 50,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0011SHH02
    Sa. 10:00 - 15:15, 12 UStd.
    10.11.18 - 24.11.18, 2 Termine
    Judith Brachem
    Harburg

    Seit wann tragen Frauen eigentlich Hosen? Wieso ist eine Jeans politisch? Und ist Kleidung aus dem 3D-Drucker noch Mode oder schon Kunst? Wir nähern uns der Kultur der Mode über die Zusammenhänge mit den Themen Geschlecht, Politik, Kunst und Zukunft und finden gemeinsam heraus, wieso Kleidung nicht nur etwas ist, das wir uns morgens anziehen, sondern ein Spiegelbild von kulturellen Strömungen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Dazu befassen wir uns beispielsweise anhand der Rocklänge mit der Emanzipation der Frau, schauen uns an, weshalb bestimmte Kleidungsstücke in der DDR verboten waren, betrachten Mode, die es ins Museum geschafft hat und blicken in die modische Zukunft zwischen nachhaltigen Ananasfasern und Smart Textiles, die die Gesundheit ihres Trägers überwachen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 28,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0054SBE01
    Sa. 10:30 - 15:30, 6 UStd.
    17.11.18 - 17.11.18, 1 Termin
    Natalie Bachmann
    Bergedorf

    Der Kompaktkurs gewährt einen Einblick in die wichtigsten Strömungen der mannigfaltigen, multikulturellen, wilden und vielschichtigen Kunst ab 1945 in Deutschland, Europa und Amerika.

    Das 20. Jahrhundert zeichnet sich durch ein ungeheuerliches Spektrum an künstlerischen Erneuerungen und medialen Erweiterungen aus. Der konventionellen Kunst wird zunehmend der Rücken zugekehrt, Experimente gewagt und die künstlerische Arbeit durch den Wandel des gesellschaftlichen Lebens, aber auch durch politische Direktiven, maßgeblich beeinflusst. Gerade nach dem 2. Weltkrieg scheint in der Kunst alles möglich zu sein. Die Kunst, wie die ganze Welt, befindet sich in einer Neuorientierungsphase. Im besetzten westlichen Deutschland setzt sich anfangs von Amerika inspiriert der Abstrakte Expressionismus durch, während sich im Osten Deutschlands konträr dazu der Sozialistische Realismus etabliert. Deutsche Künstler wie auch andere europäische und amerikanische Künstler suchen nach immer neuen Ausdrucksweisen und
    technischen Möglichkeiten und brechen nicht selten mit den traditionellen Regeln der Kunst.

    In diesem Kurs werden einzelne Werke von deutschen Künstlern, unter anderem von Franz Kline, Otto Piene, Joseph Beuys, Gerhard Richter, Bernhard Heisig, Werner Tübke und Neo Rauch, aber auch von internationalen Größen wie Robert Rauschenberg, Roy Lichtenstein, Andy Warhol, Donald Judd, Nam June Paik, Cindy Shermann und Jeff Koons exemplarisch betrachtet. Die wichtigsten Künstler, Künstlergruppen, Bewegungen und Strömungen werden schlaglichtartig untersucht um
    ihren Anliegen, Ideen und Neuerungen auf die Schliche zu kommen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053ROF04
    Sa. 10:30 - 17:00, 8 UStd.
    17.11.18 - 17.11.18, 1 Termin
    Anke Tröster
    Farmsen

    Kennen Sie die Situation? Sie stehen in einer Kirche, erfahren aus dem kleinen Informationsblatt, dass es sich um einen barocken Bau handelt, würden aber gerne genau wissen, woran man dies erkennen kann. Oder Sie besuchen eine Gemäldesammlung, aber es fällt Ihnen schwer, die Stilmerkmale auf den Bildern zu erkennen. Dann ist dieser kurzweilige Kompakt-Kurs der richtige für Sie. Die europäische Kunstgeschichte wird in entspannter Atmosphäre vorgestellt, mit Highlights aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst wie die Welt der Wunderkammern, das Gartenreich in Dessau-Wörlitz oder das Bauhaus. Die wichtigsten Künstler werden dabei im Zusammenhang ihres Werks und ihrer Zeit hervorgehoben.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 5,-
    10 - 26 Teilnehmende
    Kursnummer: 3300MMK18
    So. 11:00 - 12:30, 2 UStd.
    18.11.18 - 18.11.18, 1 Termin
    Altona-Altstadt

    1611 eröffnet, gehört der jüdische Friedhof in der Königstraße zu den ältesten und bedeutendsten jüdischen Kultur- und Religionsstätten in Europa. Er wurde 1869 geschlossen und steht seit 1960 unter Denkmalschutz.

    Wichtige Hinweise
    Rundgang bei der Altonale in Kooperation mit dem Eduard-Duckesz-Fellow und dem Institut für die Geschichte der deutschen Juden
    Männer bitte mit Kopfbedeckung!
    Eine Anmeldung ist für die Stadtgänge nicht erforderlich, Sie können auch vor Ort bezahlen. Eine Anmeldung wird aber empfohlen, damit wir Sie ggfs. über einen Ausfall informieren können.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053ROF07
    Sa. 10:30 - 17:00, 8 UStd.
    01.12.18 - 01.12.18, 1 Termin
    Anke Tröster
    Farmsen

    Kennen Sie die Situation? Sie stehen in einer Kirche, erfahren aus dem kleinen Informationsblatt, dass es sich um einen barocken Bau handelt, würden aber gerne genau wissen, woran man dies erkennen kann. Oder Sie besuchen eine Gemäldesammlung, aber es fällt Ihnen schwer, die Stilmerkmale auf den Bildern zu erkennen. Dann ist dieser kurzweilige Kompakt-Kurs der richtige für Sie. Die europäische Kunstgeschichte wird in entspannter Atmosphäre vorgestellt, mit Highlights aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst wie die Welt der Wunderkammern, das Gartenreich in Dessau-Wörlitz oder das Bauhaus. Die wichtigsten Künstler werden dabei im Zusammenhang ihres Werks und ihrer Zeit hervorgehoben.

    buchen Merken
    • Plätze frei