Menü schließen

Gesellschaft / Politik (272)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kurstyp
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • In der Reihe: Komplizen für die Zukunft

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: kostenlos
    10 - 25 Teilnehmende
    Kursnummer: 0010SHH01
    Sa. 15:00 - 17:30, 3 UStd.
    15.06.19 - 15.06.19, 1 Termin
    Harburg

    ChatBot, Online Sammlung oder Social Media – das Archäologische Museum Hamburg lädt mit vielfältigen Formaten die Öffentlichkeit dazu ein, digital hinter die Kulissen zu schauen: Archäologie und Geschichte zum Anfassen, Mitmachen und Erleben. Das Museum präsentiert in einem Vortrag seine digitale Strategie und nimmt Sie im Anschluss mit zu einem InstaWalk durch die archäologische Dauerausstellung und den Harburger Binnenhafen - mit und ohne Smartphone.

    Wichtige Hinweise
    Eine Kooperation mit dem Archäologischen Museum Hamburg.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: kostenlos
    10 - 33 Teilnehmende
    Kursnummer: 0011MMM01
    Mi. 16:00 - 18:00, 2 UStd.
    10.04.19 - 10.04.19, 1 Termin
    Dr. Dirk Luckow
    Hamburg-Altstadt

    Sound, Vision, Film, zerstörtes Klavier: Was passiert, wenn Musiker*innen sich an Ideen und Strategien aus der Kunstwelt orientieren? Und was für Bilder entstehen, wenn Maler*innen sich von Musik beeinflussen lassen? Am Leben der Anderen interessiert zu sein, das Unbekannte zu verfolgen, es zu kopieren, es in die eigene Arbeit zu einzusetzen und zu benutzen, kurz: ein Cross-mapping zwischen den Welten der Musik und der bildenden Kunst zu betreiben, davon handelt die von dem Ex-Spex- und Electronic-Beats-Chefredakteur Max Dax kuratierte Ausstellung HYPER! A JOURNEY INTO ART AND MUSIC. Der Intendant der Deichtorhallen Hamburg, Prof. Dr. Dirk Luckow, und Max Dax erzählen vom Zustandekommen der aktuellen Ausstellung HYPER und erlauben einen Einblick hinter die Kulissen.

    Wichtige Hinweise
    Eine Kooperation mit den Deichtorhallen Hamburg.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 14,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0026NNN20
    Fr. 15:00 - 17:15, 3 UStd.
    03.05.19 - 03.05.19, 1 Termin
    Anke Tröster
    Rotherbaum

    An vielen Denkmälern gehen wir im Alltag achtlos vorbei. Damit soll nun Schluss sein: Der kunsthistorische Spaziergang beginnt am S-Bahnhof Dammtor und führt quer durch die Innenstadt an zahlreichen, sehr unterschiedlichen Denkmälern vorbei bis zur Mönckebergstraße. Dabei erkunden wir das Zusammenspiel von Skulptur und Standort sowie die künstlerische und historische Bedeutung.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    10 - 25 Teilnehmende
    Kursnummer: 0028NNN01
    So. 11:00 - 13:30, 3 UStd.
    19.05.19 - 19.05.19, 1 Termin
    Alsterdorf

    Seit 35 Jahren arbeitet die Evangelische Stiftung Alsterdorf an der Auflösung von Sonderwelten. Rund um den Alsterdorfer Marktplatz ist dies bereits Realität – und wird weiter verfolgt. Lernen Sie das Sengelmann-Quartier mitten in Alsterdorf kennen und seine Transformation auf dem Weg zum inklusiven Modell-Quartier.

    Vor 40 Jahren war das Gelände noch eine umzäunte Parallelwelt. Auf der einen Seite des Zaunes war Hamburg, auf der anderen Seite haben über 1.000 Menschen mit Behinderung gelebt, oft unter menschenunwürdigen Umständen. Seitdem hat ein Umwälzungsprozess begonnen, der das Leben vieler Menschen grundlegend verändert und das gesamte Gelände zum Stadtteil hin geöffnet hat.

    Heute gibt es den Zaun nicht mehr. Mit der Eröffnung des Alsterdorfer Marktes im Jahr 2003 entstand hier ein neues, attraktives Quartierszentrum, das täglich von mehr als 5.000 Menschen besucht wird. Das Stiftungsgelände entwickelte sich über die Jahre zu einem selbstverständlichen Bestandteil des Stadtteils. Für diesen Prozess wurde die Ev. Stiftung Alsterdorf 2017 vom Hamburger Senat als "Wegbereiter der Inklusion" ausgezeichnet. Ziel der Stiftung ist es, diesen erfolgreichen Transformationsprozess fortzusetzen, hin zu einem inklusiven Modell-Quartier. Dies soll sich auch im Namen spiegeln. Aus dem Gelände wird ein Quartier: das Sengelmann-Quartier.

    Die Tour führt durch die wechselhafte Geschichte des Ortes, zeigt aktuelle Planungen und wirft einen Blick in die (inklusive) Zukunft.

    Mehr Infos: http://www.q-acht.net/projekte/inklusives-quartier-alsterdorf.php

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Fast voll
  • Preis: 17,-
    10 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 0031MMM25
    Fr. 19:30 - 21:45, 3 UStd.
    08.03.19 - 08.03.19, 1 Termin
    Brigitte Helbling
    St. Pauli

    Gesine Claus und Brigitte Helbling unterhalten sich über Frauen im Comic – Künstlerinnen, Leserinnen, Aktivistinnen – nehmen aktuelle Bestseller-Comics von Frauen zur Hand und holen weniger bekannte Perlen aus den Regalen. Wir streifen nerdige Vorurteile („Frauen lesen keine Comics“), sexistische Zugewandtheit (die Suche nach dem „weiblichen Strich“), und haarsträubende Ignoranz – zuletzt 2016, beim wichtigsten Comicfestival Europas, in Angoulême, wo auf der Longlist für den großen Comicpreis 30 Männer und keine einzige Frau zu finden war. Seither hat sich einiges getan. Und davor schon war viel in Bewegung! Die Veranstaltung will informieren, mit Teilnehmerinnen diskutieren und sich freuen am Befund: Ladies rule – auch im Comic!

    Wichtige Hinweise
    Sonderveranstaltung zum internationalen Frauentag. Eine Kooperation mit "Strips & Stories".

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 38,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060SHH01
    Sa. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    02.03.19 - 02.03.19, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Harburg

    In der Antike trug man Möbel dorthin, wo man sie gerade brauchte. Ein Bett diente nicht nur für den Schlaf, sondern auch zum Essen und Lesen. Im Mittelalter saßen die Menschen auf Bänken, die man zum Feuer oder in die Raummitte klappte. Und im 17. Jahrhundert wurden Badewannen an die Betten getragen, damit man nach dem Baden gleich ins gewärmte Bett steigen konnte. Solche Details aus dem Leben früherer Epochen lassen sich auf Gemälden entdecken, wenn man den Fokus auf die Räume und die Raumgestaltung lenkt. Wie hat man sich vor Kälte geschützt, als es noch kein Fensterglas gab? Und was tat man gegen Wärme? Warum standen im Barock die Stühle immer an der Wand und wieso wurden im Biedermeier plötzlich alle persönlichen Dinge in Vitrinen gestellt? Zahlreiche Bildbeispiele zeigen den Weg vom bloß Nützlichen zum Komfort und an der Entstehung neuer Möbel werden veränderte Lebens- und Umgangsformen ablesbar.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 38,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060SHH02
    Sa. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    30.03.19 - 30.03.19, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Harburg

    Die Art, wie sich Menschen gekleidet haben, spiegelt die Zeit, in der sie gelebt haben. Vorstellungen von Stand, von dem, wie Frauen und Männer zu sein haben, von "Zucht und Ordnung" sowie Freiheit und Aufatmen lassen sich hervorrangend ableiten, wenn man die Schätze aus den Museen näher betrachtet. Wir entdecken Kleider, Mäntel, Westen, Hüte, Frisuren und Schuhe im Wandel der Zeit und verknüpfen somit die Kunst- mit der Modegeschichte. Ein Augenschmaus, der zum Nachdenken anregt und viele Mode-Eskapaden zu Tage bringt, die für uns heute unvorstellbar wären.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 38,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060SHH03
    Sa. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    13.04.19 - 13.04.19, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Harburg

    Ein Garten kann wie ein kleines Stück vom Paradies sein - wohl viele träumen davon, einen zu haben und glücklich sind die, die sich ihm mit Geräten, Geschick und Geschmack widmen können. Die Vorstellungen von Gärten haben sich im Laufe der Jahrhunderte verändert. Im Mittelalter dienten die ästhetisch angelegten Gärten der Klöster vor allem zur Gewinnung von Kräutern und Heilpflanzen. Die weitläufigen, prächtigen Schlossgärten des Barock veranschaulichten die Allmacht der Herrscher, die ihre Gartenarchitekten veranlassten, die Natur in Form zu bringen. In England gab man das Stutzen von Bäumen und die Anlage von schnurgeraden Alleen auf und entschied sich im Landschaftsgarten für einen weichen, fließenden Garten - mit allerdings beträchtlichem Arbeitsaufwand. Begeben Sie sich auf eine visuelle Reise in Klöster, nach Tivoli und Versailles und betrachten Sie Gärten und Blumen im Spiegel der europäischen Kunstgeschichte.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 20,-
    1 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 0500SHH01
    Mi. 20:00 - 21:30, 2 UStd.
    03.04.19 - 03.04.19, 1 Termin
    Harburg

    Florian Heinisch gilt als einer der vielversprechendsten jungen Pianisten Deutschlands. 1990 in Bachs Geburtsstadt Eisenach zur Welt gekommen, begann er im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierunterricht. Sein außergewöhnliches Talent hat der junge Pianist von seiner Großmutter Barbara Heinisch, die – damals eine Seltenheit – als Organistin tätig war.
    Für sein Konzertdebüt im Speicher hat der junge Pianist, der für seine außergewöhnlichen Programmkonstellationen bekannt ist, kurz vor dem Jubiläumsjahr ein reines Beethoven-Programm zusammengestellt.

    Programm: Ludwig van Beethovens
    Klaviersonate Nr. 9, op.14 Nr. 1
    Sechs Variationen über „Nel cor piu non mi sento“ WoO 70 Bagatellen op. 126
    Andante Favori WoO 57
    - Pause -
    Klaviersonate Nr. 29 op.106 (Hammerklavier)

    Wichtige Hinweise
    Achtung:Dies ist eine Sonderveranstaltung und daher nicht ermäßigbar. Anmeldung nur über das Internet per Bankeinzug! Bitte die Anmeldebestätigung zur Veranstaltung mitbringen. Schüler und Studenten 10 EUR nur an der Abendkasse im Speicher. Kinder frei.

    Kooperation mit dem Speicher am Kaufhauskanal

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 20,-
    1 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 0500SHH02
    Mo. 20:00 - 21:30, 2 UStd.
    29.04.19 - 29.04.19, 1 Termin
    Harburg

    Der Ehemann, ein Technik-Freak, von Svenja Willmor hatte einen Unfall. Mit Todesfolge. Lutz Decker ermittelt im Auftrag der Lebensversicherung. Er will mit allen Mitteln nachweisen, dass es ein kein Unfall war, hoffentlich sogar Mord, denn dann müsste die Versicherungsgesellschaft die Police nicht auszahlen….
    Zum ersten Mal präsentiert der Speicher in Kooperation mit dem Hamburger Tide-Radio ein eigens produziertes Hörspiel, das live vor Publikum aufgeführt und übertragen wird.

    Von Rainer Lewandowski
    Regie: Merula Steinhardt

    Wichtige Hinweise
    Achtung:Dies ist eine Sonderveranstaltung und daher nicht ermäßigbar. Anmeldung nur über das Internet per Bankeinzug! Bitte die Anmeldebestätigung zur Veranstaltung mitbringen. Schüler und Studenten 10 EUR nur an der Abendkasse im Speicher. Kinder frei.

    Kooperation mit dem Speicher am Kaufhauskanal

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 14,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 0500WWW01
    Mo. 18:00 - 21:00, 4 UStd.
    02.09.19 - 02.09.19, 1 Termin
    Maren Schönfeld
    Othmarschen

    Bertha von Suttners Apell, die Waffen schweigen zu lassen, fand lange Zeit großes Gehör. Ihr Buch, "Die Waffen nieder!" war das meistgelesene Werk des 19. Jahrhunderts. Ihre Bemühungen um Frieden und Abrüstung und ihre Vorschläge zu einer internationalen Friedenvereinigung wurden 1905 mit dem Friedensnobelpreis gewürdigt.
    Ein moderner Krieg sei von keiner Seite zu gewinnen, so warnte sie. Doch als sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Staaten Europas in eine Aufrüstungsspirale treiben ließen, wurden ihre Ideen als Ausdruck weiblicher Exaltiertheit verhöhnt. Ein nationalistisch verhetztes Europa bereitete sich auf den Krieg vor. Pazifisten galten, wie dann erneut im 2. Weltkrieg, als Vaterlandsverräter.
    Und dennoch: Wenn heute das Haager Schiedsgericht angerufen wird, wenn die Genfer Konvention zwischenstaatliche Konflikte zu lösen versucht, so basieren diese Institutionen auf Einrichtungen, zu denen Bertha von Suttner einst den Grundstein legte.
    Am 1. 9. 2019 jährt sich der Beginn des Zweiten Weltkriegs zum 80. Mal. Wir erinnern daran mit einer Veranstaltung über die erste weibliche Friedensnobelpreis-Trägerin.

    Wichtige Hinweise
    An diesem Abend stellt die Schriftstellerin Susanne Bienwald das bewegte Leben Bertha von Suttners vor. Die Lyrikerin Maren Schönfeld rezitiert eigene Gedichte zum Thema Krieg und Frieden.
    Kooperationsveranstaltung mit dem writers' room Hamburg.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 78,-
    6 - 9 Teilnehmende
    Kursnummer: 0564WWW02
    Sa. - So. 11:00 - 17:00, 14 UStd.
    15.06.19 - 16.06.19, 2 Termine
    Katrin McClean
    Altona

    In seiner aktuellen Sonderausstellung "Mein Name ist Hase" greift das Altonaer Museum tief in die Schatzkiste unserer Sprache und geht zahlreichen Redewendungen auf den Grund. Die Spurensuche in Sachen „Kerbholz“, „Bärendienst“ oder der „Katze im Sack“ führt zu wahren oder erfundenen Geschichten und regt zu sprachlichen Spielereien an. In einer Wochenendwerkstatt für kreatives Schreiben wird literarischen Ideen Tür und Tor geöffnet. Und teilnehmen kann jeder, dem es in den Fingern juckt.

    Wichtige Hinweise
    In Kooperation mit dem Altonaer Museum.
    Gruppengröße: 6-9 Teilnehmer/innen

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 55,-
    8 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 1005MMM73
    So. 11:00 - 17:00, 8 UStd.
    17.03.19 - 17.03.19, 1 Termin
    Marc Hallermann
    Sternschanze

    Bilder sagen mehr als Worte, vor allem, wenn sie gut gemacht sind. Mit dem Softwareprodukt "Camtasia Studio" erstellen Sie professionelle Lernvideos, die Ihr Publikum dankend annimmt. Ob im Beruf, für die Schule oder für das Studium: Lernvideos sind die moderne und komfortable Art der Wissensvermittlung. Ihre Arbeit zum erfolgreichen Video gliedert sich in drei Phasen: Desktopaufnahme und Import des Videomaterials, Bearbeitung und Veröffentlichung. Camtasia zeichnet sich durch eine einfache Benutzerführung aus und wird von vielen professionellen Anbietern im Bereich des Computer Based Trainings verwendet. Erfahren Sie, wie einfach es sein kann, gute und ansprechende Lernvideos zu erstellen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 98,-
    8 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 1010SBE10
    Sa. - So. 11:00 - 16:30, 14 UStd.
    30.03.19 - 31.03.19, 2 Termine
    Sönke Kreowski
    Bergedorf

    Ihre Kamera bietet sicherlich eine gute Qualität, aber ohne das entscheidende Wissen keinen guten Film. Dafür gibt es keine App, auf das man einfach drückt und heraus kommt das fertige Produkt. Wie setze ich die Bildsprache richtig ein? Warum ist ein roter Faden sinnvoll? Wie wichtig ist der Ton, und wie kriege ich das alles gleichzeitig hin? Lernen Sie alles über Perspektiven, Bildgestaltung, Dramaturgie, Bildformate, Licht, Speicherkarten, Umgang mit der Ausrüstung, richtiges Schneiden und machen Sie das Beste aus Ihrem Filmmaterial. Schwerpunkt des Kurses ist der praktische Umgang mit dem digitalen Camcorder.

    Wichtige Hinweise
    Falls vorhanden bringen Sie bitte Videokamera und Stativ mit.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 120,-
    5 - 7 Teilnehmende
    Kursnummer: 1010MMM51
    Sa. - So. 11:00 - 16:30, 14 UStd.
    13.04.19 - 14.04.19, 2 Termine
    Sönke Kreowski
    Sternschanze

    Mit dem Gimbal, dem brandaktuellen Schwebesystem für Kameras können Sie richtig tolle Aufnahmen machen. Ein akkubetriebener Griff, eine Montageplatte, die von drei Motoren gehalten wird, lässt die Kamera immer in der Waagerechten schweben. Hollywood ist gar nicht so weit entfernt, wenn wir mit dem Gimbal arbeiten und uns die wunderbaren und faszinierenden Möglichkeiten einer perfekten Kameraführung zunutze machen. Darüber hinaus geht es um Dramaturgie, Bildgestaltung und Filmsprache. Im Anschluss zu den Dreharbeiten lernen Sie die Grundkenntnisse des Filmschnitts kennen und erleben die vielseitigen Eigenschaften der digitalen Nachbearbeitung.

    Wichtige Hinweise
    Wenn vorhanden, bringen Sie bitte Ihre Spiegelreflex-oder System-Kamera mit. Ein Stativ wäre auch sinnvoll. Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung.
    Kleingruppe mit 5-7 Teilnehmer/innen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 84,-
    8 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 1015SHH01
    Sa. - So. 11:00 - 15:30, 12 UStd.
    23.03.19 - 24.03.19, 2 Termine
    Rupert Kraft
    Harburg

    Bringen Sie Ihr Smartphone mit und lernen Sie den Weg vom Handy-Film zum Video-Clip im Internet. Es wird die Technik vermittelt, einen Film selber zu drehen, sowie das notwendige technische Fachwissen, z. B. Belichtung, Verschlusszeit, Optik, Effekte, Vertonung, Filmsprache. Sie lernen die Prinzipien digitaler Schnittsysteme am Beispiel von Adobe Premiere Elements kennen. Ziel des Kurses ist das Erlernen von Grundlagen für das Erstellen von kleinen Filmen und deren Bearbeitung für die optimale Präsentation im Internet.

    Wichtige Hinweise
    Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse der Computerbedienung.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 84,-
    8 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 1015MMM02
    Do. - Fr. 11:00 - 15:30, 12 UStd.
    16.05.19 - 17.05.19, 2 Termine
    Rupert Kraft
    Sternschanze

    Bringen Sie Ihr Smartphone mit und lernen Sie den Weg vom Handy-Film zum Video-Clip im Internet. Es wird die Technik vermittelt, einen Film selber zu drehen, sowie das notwendige technische Fachwissen, z. B. Belichtung, Verschlusszeit, Optik, Effekte, Vertonung, Filmsprache. Sie lernen die Prinzipien digitaler Schnittsysteme am Beispiel von Adobe Premiere Elements kennen. Ziel des Kurses ist das Erlernen von Grundlagen für das Erstellen von kleinen Filmen und deren Bearbeitung für die optimale Präsentation im Internet.

    Wichtige Hinweise
    Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse der Computerbedienung.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Filmen mit der digitalen Spiegelreflex- oder Systemkamera

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 120,-
    5 - 7 Teilnehmende
    Kursnummer: 1025MMM16
    Sa. - So. 11:00 - 16:30, 14 UStd.
    15.06.19 - 16.06.19, 2 Termine
    Sönke Kreowski
    Sternschanze

    Gute Fotos mit der Spiegelreflex-und System-Kamera zu machen kennen Sie bereits. Doch was müssen Sie wissen und beachten, wenn sich die Bilder plötzlich bewegen sollen? Gibt es Unterschiede zum Video-CamCorder? Welche Hilfsmittel gibt es zum Bedienen der Kamera? Gibt es Besonderheiten für den Schnitt? Was müssen Sie sonst noch beachten? "Großes Kino" im wahrsten Sinne des Wortes: Wir lernen die besonderen Eigenschaften der Spiegelreflexkamera kennen und drehen im Schanzenviertel. Dabei behandeln wir alle Stilelemente, die (auch) Ihre Urlaubsfilme besser machen. Es wird ein Film entstehen, der sich wirklich "sehen lassen" kann. Bringen Sie Ihre Ideen ein und lernen Sie dabei alles über die Filmsprache, den Dreh und den Schnitt. Ein wunderbares, faszinierendes Handwerk!

    Wichtige Hinweise
    Wenn vorhanden, bringen Sie bitte Ihre Spiegelreflex-oder System-Kamera mit. Auch alte "analoge" Objektive ohne Autofokus sind gern gesehen. Und das Stativ nicht vergessen, wenn vorhanden.
    Bitte denken Sie auch an wetterfeste Kleidung
    Gruppengröße: max. 7 Teilnehmer/innen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 84,-
    8 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 1070MMZ01
    Sa. - So. 11:00 - 15:30, 12 UStd.
    09.03.19 - 10.03.19, 2 Termine
    Rupert Kraft
    Hamburg-Altstadt

    Die eigene Stimme, Gesangsübung oder spannende Geräusche aufnehmen und bearbeiten zählt zu den wichtigen Grundkenntnissen für Podcasts, das Erstellen von Hörspielen oder die Tonmischung beim Film. In diesem Kurs werden vor Ort Geräusche und Sprache aufgenommen oder mitgebrachte Tondaten verarbeitet und der richtige Umgang mit Mikrofonen und das Bearbeiten von Tondateien am Computer vermittelt. Sie lernen den sicheren Umgang mit Audioprogrammen kennen und können eigene Tonaufnahmen bearbeiten und abmischen, um einen eigenen Podcast zu erstellen. Tipps für die Podcast-Erstellung und für Tonbibliotheken sind ebenso Thema wie auch die Aufnahme unter erschwerten Bedingungen.

    Wichtige Hinweise
    Grundkenntnisse der Computerbedienung sind von Vorteil.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    5 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 2075MMZ10
    Sa. 13:00 - 17:00, 5 UStd.
    06.04.19 - 06.04.19, 1 Termin
    Andreas Hedrich

    In der ComputerSpielSchule Hamburg können sich Eltern und Kinder informieren, gemeinsam die digitalen Spielewelten kennenlernen, Spiele spielen und sich austauschen.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 20,-
    8 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 2097MMM02
    Do. 18:00 - 21:00, 4 UStd.
    25.04.19 - 25.04.19, 1 Termin
    Mathias Will
    Sternschanze

    Google, Facebook, Apple, Amazon und Co. gebärden sich wie eine Datenkrake, die alles greift, was sie bekommen kann und dann auch nicht wieder freiwillig loslässt. Datenvorratshaltung und NSA-Ausspähung bleiben als Thema in den aktuellen Medien. Dennoch wollen wir weiter digital präsent sein, digitale Medien nutzen. Wie passt das zusammen? Können wir die Datenkrake bändigen, ja vielleicht sogar mit ihr spielen und das Netz für unsere Kommunikation weiter nutzen?
    Lassen Sie sich vom Auftritt der Datenkrake überraschen!

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    8 - 50 Teilnehmende
    Kursnummer: 2400ROB51
    Di. 17:30 - 19:00, 2 UStd.
    11.06.19 - 11.06.19, 1 Termin

    Vom kleinen Hamburger Schuh-Händler zur internationalen Unternehmensgruppe: Die Geschichte der Otto Group ist einzigartig und vom Wandel geprägt. Aber die Digitalisierung erfordert es, dass der Konzern erneut alte Muster im Denken und Handeln verändert. Dieser Kulturwandel zieht sich durch alle Bereiche der täglichen Arbeit: vom Arbeitsplatzumfeld, über neue Meetingstrukturen bis hin zur Art der Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinweg. Die Akteure berichten von den Chancen und Herausforderungen des ständigen Wandels und führen durch die neuen Räumlichkeiten und Arbeitswelten.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 82,-
    6 - 9 Teilnehmende
    Kursnummer: 3100ROF04
    Di. 10:00 - 11:30, 20 UStd.
    26.02.19 - 07.05.19, 10 Termine
    Birgit Hühn
    Volksdorf

    Wir informieren uns über die unterschiedlichsten Themen aus den Bereichen Gesellschaft, Politik, Kultur, Umweltschutz, Religion und Wissenschaft, bitten Referenten und Referentinnen um Hintergrundinformationen und diskutieren mit ihnen. Auch unsere eigenen Erfahrungen und unser Wissen bringen wir ein. Gelegentlich machen wir eine Exkursion und gönnen uns auch mal Unterhaltsames. Die breitgefächerten Themen legen wir gemeinsam fest.

    Wichtige Hinweise
    Anmeldung im VHS-Zentrum Ost, Tel.: 428 853-0

  • Preis: kostenlos
    10 - 24 Teilnehmende
    Kursnummer: 3100MMW04
    Mi. 17:30 - 19:30, 3 UStd.
    27.03.19 - 27.03.19, 1 Termin
    Nicole Vrenegor
    Veddel

    Wie kann eine Gesundheitsversorgung aussehen, die sowohl individuell auf die Bedürfnisse von Patient/innen eingeht als auch die gesellschaftlichen Verhältnisse, die gesund oder krank machen, in den Blick nimmt? 2017 hat auf der Veddel eine Poliklinik eröffnet. Neben der primärmedizinischen Versorgung finden in diesem Stadtteilgesundheitszentrum Präventionskurse und soziale und psychologische Beratungen statt. Auch empowernde Aktivitäten im Stadtteil werden durchgeführt und Prozesse der Solidarisierung angestoßen. Das Kollektiv besteht aus 23 Menschen. Dazu gehören u.a. Ärzte und Ärztinnen verschiedener Fachrichtungen, medizinische Fachangestellte, eine Juristin, eine Politikwissenschaftlerin, ein Psychologe, ein Tischler und ein Kommunikationsdesigner. Wir besuchen die Poliklinik und sprechen mit den Kollektivist/innen über die Gesundheitsversorgung von morgen.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 14,-
    18 - 40 Teilnehmende
    Kursnummer: 3100MMM21
    Fr. 14:00 - 16:00, 3 UStd.
    12.04.19 - 12.04.19, 1 Termin
    St. Pauli

    In Hamburg entsteht ein Museumsneubau, der dem Thema "Hafen" in seiner aktuellen und historischen Dimension angemessenen Raum geben wird. 120 Mio. Euro Fördermittel des Bundes sollen dazu beitragen, den weltweiten Handel und seine Auswirkungen auf die Lebens- und Arbeitswelt zu erklären. Es wird dabei nicht nur um den Austausch von Waren gehen. Vielmehr sind Menschen, Informationen, Kultur und Politik Teile dieser globalen Verflechtung. Es wird auch um die Kluft zwischen verschiedenen Wirtschaftszonen und der daraus folgenden Ungleichverteilung von Wohlstand sowie die eigene Position im Netzwerk gehen. Als Leitobjekt wird das Segelfrachtschiff PEKING, Baujahr 1911, die Dimension der Globalisierung anschaulich machen können, steht sie doch für die Phase des Salpeterhandels zwischen Hamburg und Chile, der nicht zuletzt in Hamburg mit dem Bau des Chile-Hauses eine dauerhafte Verankerung im Stadtbild erhalten hat.
    Auf der Barkassenfahrt werden die möglichen Standorte für das neue Museum von der Wasserseite her erkundet und die Schnittstellen zum aktuellen Hafengeschehen vorgestellt.

    Wichtige Hinweise

    Ursula Richenberger, Kulturwissenschaftlerin, seit Januar 2018 Projektleiterin für den Aufbau des Deutschen Hafenmuseums.