Kultur
Kursnummer: N23700MMK05

Jiddische Literatur

Der Poet Moyshe Leyb Halpern – Ironie und Schwermut

Ein Kurs von Martin Quetsche
Publikumsliebling und doch oft unverstanden: der herausragende jiddische Dichter Moyshe Leyb Halpern (1886-1932) beobachtete seine Mitmenschen scharf und liebevoll. Harsch und beißend kritisierte er das Gutsherrendenken, das er bei vielen wahrnahm, die, wie er, als Flüchtlinge aus dem alten Europa in die Neue Welt gekommen waren - doch seine Ironie blieb oft unverstanden. Das lag auch an seinem mitunter sehr lustigen, phantastischen und kuriosen Stil. Doch auch eine tiefe Schwermut war ihm nicht unbekannt. Ebenso vielseitig wie Halperns Themen war auch sein dichterischer Ausdruck. Wir lesen seine jiddischen Texte, hören Vertonungen und historische Rezitationen seiner Lyrik.

Wichtige Hinweise

Jiddischkenntnisse sind erforderlich, Beginner sind herzlich willkommen!
Zusätzliche Materialkostenumlage von € 10,-

Ein Kurs von Martin Quetsche

Kurstermine

Mi. 06.09.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 13.09.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 20.09.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 27.09.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 04.10.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 11.10.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 01.11.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 08.11.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 15.11.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 29.11.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 06.12.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 13.12.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 20.12.23 um 19:00 - 21:15
Mi. 10.01.24 um 19:00 - 21:15

Kursort, Anfahrt & Barrierefreiheit

VHS-Haus Dr. Alberto-Jonas
Karolinenstraße 35
20357 Hamburg (St. Pauli)
Kein eigener Rollstuhl-Parkplatz, Zugang nicht barrierefrei, Eingangsbereich des Gebäudes mit Stufen, der Raum ist nur über eine Treppe zu erreichen, kein frei zugänglicher Aufzug, kein Rollstuhl-WC, keine Induktionsanlage. Mehr Infos: 040 42841-2752
Support