Menü schließen

Radtouren (14)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Preis: 10,-
    10 - 33 Teilnehmende
    Kursnummer: 3300MMK32
    Sa. 11:00 - 13:15, 3 UStd.
    25.05.19 - 25.05.19, 1 Termin
    Dr. Eva Lindemann
    Volksdorf

    Seit den 20er Jahren waren die Walddörfer Schauplatz verschiedener gesellschaftlicher Experimente. Auf unserer Rundfahrt zeigen wir dies anhand von drei Beispielen: einer Schule, eines Wohnprojektes und einer Kolchose.

    Wichtige Hinweise
    Entgelt kann vor Ort entrichtet werden.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 27,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 8960MMM14
    Sa. 13:00 - 19:00, 8 UStd.
    25.05.19 - 25.05.19, 1 Termin
    Dipl. Geol. Kerstin Pfeiffer

    Steine sind ein Abbild der vielfältigen Vorgänge vom Entstehen und Vergehen, die sich ständig auf unserer Erde abspielen. Ihnen die Rätsel ihres Weges von der Vergangenheit in die Gegenwart zu entlocken ist das Ziel dieser Exkursion. In Zweedorf vor den Toren Hamburgs beschäftigen Sie sich mit Fossilien und Bernstein, mit Steinen, die zum Teil mehrere Milliarden Jahre alt sind. Wagen Sie einen Blick zurück in die Vergangenheit der Erde und werden Sie selbst an den Steinen aktiv - gerne auch mit der ganzen Familie.

    Wichtige Hinweise
    Beginn in Büchen, mit dem Rad geht es gemeinsam zur Kiesgrube (direkte eigene Anfahrt per PKW nach Absprache mit Kursleitung möglich). Anreise mit Rad und Bahn ab Hamburg Hbf (12:21 Uhr mit dem RE). Treffpunkt 13:00 Uhr am Bahnhof Büchen. Anreise auf eigene Kosten.
    Bitte mitbringen: Fahrrad, festes Schuhwerk, kiesgrubentaugliche Kleidung und wenn vorhanden Hammer, Schutzbrille und Lupe. Denken Sie an Sonnenschutz und Getränke - in der Kiesgrube kann es heiß werden!
    In Kooperation mit dem GeoPark Nordisches Steinreich.
    Bei speziellen Fragen bitte direkt an Frau Pfeiffer wenden: info@GeoPark-Nordisches-Steinreich.de oder 04547 159315

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 21,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 3130NNN14
    So. 11:00 - 15:30, 6 UStd.
    26.05.19 - 26.05.19, 1 Termin
    Andreas Grünwald
    Ohlsdorf

    Zu den schönsten Ecken in Hamburg gehört der Ohlsdorfer Friedhof. Als größter Parkfriedhof der Welt ist seine gartenkünstlerische Gestaltung so sehr gelungen, dass er bereits im Jahr 1900 auf einer Weltausstellung mit einem Grand Prix ausgezeichnet wurde. Kaum ein anderer Platz, wo der grüne Reichtum unserer Stadt so genossen werden kann! Doch zugleich ist dieser Park auch eine Schatztruhe der Geschichte. Wir sehen den Ehrenhain der Widerstandskämpfer, die Gedenkstätten für Krieg und Verfolgung, die Dichterecke und die Grabstätten bedeutender Hamburger.

  • Preis: 18,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 8800MMW04
    So. 14:00 - 17:00, 4 UStd.
    26.05.19 - 26.05.19, 1 Termin
    Harburg

    Der Hamburger Hafen ist für seine Botanik berühmt. Er hat Süßwasser-Tide-Bedingungen, die weltweit extrem selten sind, und er ist Landungsort für blinde Passagiere: Tiere und Pflanzen, die mit Schiffsladungen aus anderen Weltteilen hierher verschleppt werden. Immer wieder gelingt es manchen, sich hier anzusiedeln. Aber die Freiräume werden weniger: Zunehmende Flächenversiegelungen machen den Organismen das Leben schwer, Saatgutreinigung und Begiftungen mindern den Nachschub. Noch gibt es aber genug zu entdecken: Schauen wir es uns an!

    Wichtige Hinweise
    Bitte Fahrrad mitbringen.

  • Preis: 24,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0020SHH02
    Sa. 11:45 - 17:00, 5 UStd.
    15.06.19 - 15.06.19, 1 Termin
    Natalie Bachmann
    Buchholz

    Am Rande der Lüneburger Heide, tief im Wald versteckt, liegt ein mystischer und geheimnisvoller Ort - die Kunststätte Bossard. Ab 1922 verwirklichte das Künstlerehepaar Johann Michael Bossard und Jutta Bossard-Krull auf einem Gelände von 3 Hektar ihre Vision eines Gesamtkunstwerkes. Verschiedene Kunstgattungen, Architektur, Bildhauerei, Malerei und Kunstgewerbe verschmelzen mit der Natur zu einer künstlerischen Einheit. Seit Neustem zählt das Anwesen zu den nationalen
    Kulturdenkmälern Deutschlands. Eine Fahrradtour vom Buchholzer Bahnhof bis zu der Kunststätte Bossard samt einer 90-minütigen Führung durch das Gesamtkunstwerk führt Sie in das Werk der Bossards ein.

    Wichtige Hinweise
    Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, eigenes Fahrrad, Pausenbrot. Fahrradroute ca. 9 km. Für den Eintritt fallen zusätzlich 7€ p.P. an.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 21,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 3130SBE11
    So. 11:00 - 17:30, 6 UStd.
    23.06.19 - 23.06.19, 1 Termin
    Andreas Grünwald
    St. Pauli

    Der Hafen bietet mit seinen Kaianlagen, Brücken und Kanälen viele ungewöhnliche Ausblicke auf Entwicklungen in unserer Stadt. Nach der Passage des alten Elbtunnels fahren wir durch den Freihafen mit seinen alten Hafenbecken, Bahngleisen, Kränen und Schuppen. Es geht weiter bis nach Altenwerder. Das Fischerdorf musste vor einigen Jahren Europas modernstem Containerterminal weichen. Geblieben ist die alte Dorfkirche, die wir besuchen, bevor wir einen Blick auf dieses Terminal genießen. Weitere Stationen sind der Museumshafen und dann der Fähranleger in Finkenwerder, wo die Tour nach etwa 32 Kilometern endet.

    Wichtige Hinweise
    Die Fahrt vollzieht sich in einem gemächlichen Tempo mit Pausen. Sie ist auch für Teilnehmer/innen geeignet, die sich nicht jeden Tag auf dem Rad bewegen.
    Endpunkt: Fähranleger Finkenwerder - von dort aus kann mit dem Fährschiff die Rückfahrt zu den Landungsbrücken erfolgen (Dauer: etwa 30 Minuten).
    Bei Fragen zum Ablauf: Herr Grünwald, a.gruenwald@alice-dsl.net oder (0176)49211515

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 18,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 8800MMW06
    So. 14:00 - 17:00, 4 UStd.
    04.08.19 - 04.08.19, 1 Termin
    Harburg

    Der Hamburger Hafen ist für seine Botanik berühmt. Er hat Süßwasser-Tide-Bedingungen, die weltweit extrem selten sind, und er ist Landungsort für blinde Passagiere: Tiere und Pflanzen, die mit Schiffsladungen aus anderen Weltteilen hierher verschleppt werden. Immer wieder gelingt es manchen, sich hier anzusiedeln. Aber die Freiräume werden weniger: Zunehmende Flächenversiegelungen machen den Organismen das Leben schwer, Saatgutreinigung und Begiftungen mindern den Nachschub. Noch gibt es aber genug zu entdecken: Schauen wir es uns an!

    Wichtige Hinweise
    Bitte Fahrrad mitbringen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 21,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 3130NNN42
    So. 11:00 - 15:30, 6 UStd.
    11.08.19 - 11.08.19, 1 Termin
    Andreas Grünwald
    Ohlsdorf

    Zu den schönsten Ecken in Hamburg gehört der Ohlsdorfer Friedhof. Als größter Parkfriedhof der Welt ist seine gartenkünstlerische Gestaltung so sehr gelungen, dass er bereits im Jahr 1900 auf einer Weltausstellung mit einem Grand Prix ausgezeichnet wurde. Kaum ein anderer Platz, wo der grüne Reichtum unserer Stadt so genossen werden kann! Doch zugleich ist dieser Park auch eine Schatztruhe der Geschichte. Wir sehen den Ehrenhain der Widerstandskämpfer, die Gedenkstätten für Krieg und Verfolgung, die Dichterecke und die Grabstätten bedeutender Hamburger.

    Wichtige Hinweise
    Bei Fragen zum Ablauf: Herr Grünwald, a.gruenwald@alice-dsl.net oder (0176)49211515

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 14,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 3130MMW08
    Fr. 16:30 - 19:30, 4 UStd.
    16.08.19 - 16.08.19, 1 Termin
    Andreas Grünwald
    Neustadt

    Die Containerschiffe werden immer größer. Neue Terminals sind gewachsen, während im alten Kernbereich des Hafens neue Stadtteile entstanden. Aber alte Kaianlagen, Brücken und Kanäle mit typischem Hafenflair sind dort auch jetzt noch zu bewundern. Unsere Tour startet an den Landungsbrücken. Von dort geht es quer durch die Speicherstadt und HafenCity bis zum Moldau- und Saale-Hafen und zum Bremer Kai. Dort stoßen wir auf historische Anlagen der Hafenbahn, alte Kräne und die 50er Schuppen. Dann geht es weiter bis zum Müggenburger Zollhafen und zur Ballinstadt. Entlang des Spreehafens, wo einst bis zu 5.000 Schuten lagen, führt uns die Tour durch den Alten Elbtunnel zurück bis zu den Landungsbrücken.

    Wichtige Hinweise
    Bei Fragen zum Ablauf: Herr Grünwald, a.gruenwald@alice-dsl.net oder 0176-49211515

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 21,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 3130ROF42
    So. 14:00 - 18:15, 6 UStd.
    18.08.19 - 18.08.19, 1 Termin
    Wiebke Johannsen
    Uhlenhorst

    Mit dem Rad geht es von St. Gertrud am Kuhmühlenteich etwa 10 Kilometer bis zur Alt-Rahlstedter Kirche. Vorbei an Wiesen und Wäldern hören wir Inputs zur Industrie-, Kolonial-, und NS-Geschichte. Wir lernen über die Geschichte des einstigen Industriekanals sowie über den Bezirk mit preußischer Vergangenheit. Wir stoppen auch am Botanischen Garten (Eichtalpark) und der Gedenkstätte des Frauen-Außenlagers des KZ Neuengamme.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 33,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0020MMM01
    Sa. 12:00 - 18:00, 7 UStd.
    07.09.19 - 07.09.19, 1 Termin
    Iris Albrecht

    Wir besuchen eine Reihe Künstler-Ateliers von der Hamburger HafenCity über Hammerbrook nach Wilhelmsburg. Wir sehen, wo und wie die Kunst entsteht und kommen ins Gespräch über Werk und Hintergründe des künstlerischen Schaffens. Besuchen Sie z.B. eine Handwerks-Schmiede, eine Malwerkstatt und ein Grafikstudio und lernen Sie verschiedene Künstler-Positionen kennen.

    Wichtige Hinweise
    Wetterfeste Kleidung, eigenes Fahrrad, Fahrradroute ca. 16 km, Pausenbrot. Es fallen zusätzlich 10 € Aufwandsentschädigung an, die den Künstlern zu Gute kommen. Sie werden am Kurstag eingesammelt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 21,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 3130ROF01
    Sa. 11:00 - 16:00, 6 UStd.
    21.09.19 - 21.09.19, 1 Termin
    Andreas Grünwald
    Ohlsdorf

    Unsere Radtour beginnt in Ohlsdorf, von wo aus wir dem Alstertal bis zur Susebek und Mellingbek folgen. Auf unserer Strecke liegen die unterschiedlichsten Landschafts- und Kulturräume. Wir sehen historische Bauernhöfe, wunderschöne Teiche und das malerische Alstertal. Bei unserer Tour durchs Grüne kommen wir an alten Schleusen, herrschaftlichen Villen und an der Alsterburg vorbei. Wir sehen das historische Torhaus in Wellingsbüttel, ein altes Bronzegrab, die Gedenkstätte des Plattenhauses in Poppenbüttel sowie die Mellingburger Schleuse. Entlang der Mellingbek geht es dann in Richtung Hummelsbüttel, wo wir den zweithöchsten Hamburger Berg und den Hummelsee bewundern. Durch eiszeitlich entstandene Moorlandschaften geht es schließlich zurück bis zum Ausgangspunkt.

    Wichtige Hinweise
    Hinweis: Diese Radtour findet in einem gemächlichen Tempo statt und ist auch für nicht so geübte Radfahrer/innen geeignet. Länge: etwa 30 Kilometer. Bei Fragen zum Ablauf: Herr Grünwald, a.gruenwald@alice-dsl.net oder (0176)49211515

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 21,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 3130NNN43
    So. 11:00 - 15:30, 6 UStd.
    22.09.19 - 22.09.19, 1 Termin
    Andreas Grünwald
    Ohlsdorf

    Zu den schönsten Ecken in Hamburg gehört der Ohlsdorfer Friedhof. Als größter Parkfriedhof der Welt ist seine gartenkünstlerische Gestaltung so sehr gelungen, dass er bereits im Jahr 1900 auf einer Weltausstellung mit einem Grand Prix ausgezeichnet wurde. Kaum ein anderer Platz, wo der grüne Reichtum unserer Stadt so genossen werden kann! Doch zugleich ist dieser Park auch eine Schatztruhe der Geschichte. Wir sehen den Ehrenhain der Widerstandskämpfer, die Gedenkstätten für Krieg und Verfolgung, die Dichterecke und die Grabstätten bedeutender Hamburger.

    Wichtige Hinweise
    Bei Fragen zum Ablauf: Herr Grünwald, a.gruenwald@alice-dsl.net oder (0176)49211515

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 21,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 3130MMW09
    Sa. 11:00 - 16:30, 6 UStd.
    28.09.19 - 28.09.19, 1 Termin
    Andreas Grünwald
    St. Pauli

    Einst war Wilhelmburg eine eigene Gemeinde im Königreich Hannover. Die Industrialisierung und der Sprung des Hafens über die Elbe ab Ende des 19. Jahrhunderts führte zu einem rasanten Wachstum des heutigen Hamburger Stadtteils. Die Tour beginnt im alten Freihafen, wo wir am Bremer Kai auf historische Hafenanlagen treffen. Über den alten Zollhafen auf der Veddel geht es in das historische Reiherstiegviertel, das Ende des 19. Jahrhunderts zum Wohnviertel für Hafen- und Werftarbeiter wurde. Entlang alter Industriekanäle erreichen wir die alte Hafenarbeitersiedlung im Wilhelmsburger Osten und schließlich die Bunthäuser Spitze. Überall stoßen wir auf Spuren aus der Geschichte der Arbeiterbewegung, die den einst „roten“ Stadtteil lange Zeit prägte.

    Wichtige Hinweise
    Die Tour (ca. 24 Kilometer) dauert etwa fünf Stunden. Endpunkt: S-Bahn-Haltestelle Wilhelmsburg. Bei Fragen: a.gruenwald@alice-dsl.net oder 0176-49211515.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei