Verberge Filter
Menü schließen

5 Fragen an ... Gabriela Voß

Gabriela Voß

5 Fragen an Gabriela Voß, Achtsamkeitstrainerin bei der Hamburger VHS

Was mögen die Teilnehmer*innen an Ihrer Art zu unterrichten?

Ich unterrichte mit Humor, auch bei vermeintlich schweren Themen. Mir wird gesagt, dass ich viel Ruhe und Gelassenheit ausstrahle. Außerdem schätzen die Teilnehmer*innen den Raum, den ich ihnen für ihre Art des Seins lasse. In meinen Kursen gibt es kein richtig und falsch, es geht immer um die eigene Wahrnehmung.

Was war Ihr schönster Unterrichtsmoment?

Es gibt nicht den einen schönen Moment. Am schönsten ist es in meinen Kursen immer dann, wenn wir in eine gemeinsame Meditation gehen und in die Stille eintauchen. Da passiert unheimlich viel.

Was bringen Sie Ihren Teilnehmer*innen am liebsten bei?

Am liebsten nehme ich die Teilnehmer*innen mit auf die Suche nach Zwischenräumen. Achtsame Momente, in denen sie einfach mal innehalten vom Alltag und aussteigen aus ihrem Gedankenkarussell. Damit meine ich nicht nur in die Entspannung gehen, sondern auch ins Bewusstsein. Denn wenn uns Dinge bewusst sind, können wir sie verändern.

Was haben Sie selber zuletzt Neues gelernt?

Gerade habe ich zum allerersten Mal einen Baum selber gefällt. Der Umgang mit der Motorsäge und anderen notwendigen Geräten war echt herausfordernd. Aber mein Mann und ich haben das gemeinsam geschafft! Beruflich beschäftige ich mich gerade mit dem Programmieren meiner zweiten Webseite. Das ist ziemlich viel Technik für jemanden wie mich, die die Natur und das Draußensein so liebt.

Wo ist Ihr Lieblingslernort in Hamburg?

Wann immer es möglich ist, gehe ich an die Elbe zum Lernen. Draußen in der Natur, mit dem Wind um die Nase, gelingt mir alles ein wenig leichter und die Dinge fallen irgendwie immer an die „richtigen Plätze“.

Gabriela Voß leitet Kurse zur Stressbewältigung sowie Achtsamkeitstrainings. Sie ist als Coach selbstständig und unterrichtet seit 2017 bei der VHS.

Alle Kurse von Gabriela Voß finden Sie hier>>

Support