Menü schließen

Häufig gestellte Fragen

Wer kann an einem Berufssprachkurs teilnehmen?

Teilnehmen können Migrantinnen und Migranten, die

  • ALG I oder ALG II erhalten oder bei der Agentur für Arbeit arbeitssuchend gemeldet sind
  • sich in Ausbildung befinden
  • das Anerkennungsverfahren für ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss durchlaufen
  • sich in einem Arbeitsverhältnis befinden und zusätzliche Sprachförderung benötigen. Für sie besteht ein Kostenbeitrag von 50%, den aber auch der Arbeitgeber übernehmen kann.
  • Geflüchtete mit guter Bleibeperspektive sind
  • nach § 60a geduldet sind  

Welche Berufssprachkurse bietet die Hamburger Volkshochschule an?

Vollzeitkurse mit 25 Unterrichtsstunden pro Woche

  • Kurszeiten: 5x wöchentlich vormittags von 9:00 - 13:15 Uhr
  • Kursstufen: Basismodule mit Ziel B1 / Ziel B2 / Ziel C1
  • Kursdauer: Ziel B1 und B2 (400h) ca. 4 Monate, Ziel C1 (300h) ca. 3 Monate
  • Kursorte: Kieler Straße (Altona), Saarlandstr. und Poppenhusenstr. (Barmbek)

Teilzeitkurse mit 12 Unterrichtsstunden pro Woche

  • Kurszeiten: 3x wöchentlich abends von 18:00 - 21:15 Uhr
  • Kursstufen: nur Basismodul mit Ziel B2
  • Kursdauer: ca. 8 Monate (400h)
  • Kursort: Saarlandstr. (Barmbek)

Wir bieten keine fachspezifischen Kurse an.

Wie lange dauert der Kurs?

Berufssprachkurse mit Ziel B1 und B2 (400h) dauern ca. 4 Monate in Vollzeit und ca. 8 Monate in Teilzeit (nur Ziel B2). Kurse mit Ziel C1 in Vollzeit (300h) dauern ca. 3 Monate.

Der Kurs schließt mit einer Prüfung ab. Sie müssen dann noch ca. 6 Wochen auf Ihr Zertifikat warten.

Was lerne ich im Berufssprachkurs?

Die Hamburger Volkshochschule bietet so genannte Basismodule mit Ziel B1, B2 und C1 an. Diese Kurse vermitteln Deutschkenntnisse auf dem entsprechenden Niveau, die Sie generell in der Berufswelt benötigen. Sie lernen das Vokabular, die Redewendungen und die Grammatik, die Sie brauchen, um sich mit Kolleginnen und Kollegen, Kundinnen und Kunden sowie Vorgesetzten zu verständigen. Darüber hinaus helfen Ihnen die Basismodule berufliche E-Mails und Briefe zu verfassen oder schriftliche Texte wie Bedienungsanleitungen zu verstehen. Zudem erweitern Sie Ihr Wissen zum Beispiel über Vorstellungsgespräche oder Arbeitsverträge. Sie lernen die Besonderheiten der Arbeitswelt in Deutschland kennen und bereiten sich so optimal auf den Berufseinstieg vor.

Die Basismodule sind nicht fachspezifisch ausgerichtet (z.B. für das Berufsfeld Pflege oder den technischen oder kaufmännischen Bereich).

Mit welchem Buch arbeiten die Kurse?

  • B1: Linie 1 B1 (Klett Verlag)
  • B2: Berliner Platz 4 - Deutsch in Alltag und Beruf (Klett Verlag)
  • C1: Mittelpunkt neu C1 (Klett Verlag)

Wo und wann kann ich mich zu einem Berufssprachkurs anmelden?

Eine Anmeldung ist erst 4 Wochen vor Kursbeginn möglich. Termine für die Anmeldung vergeben wir ca. 6 Wochen vor Kursbeginn zu unseren Öffnungszeiten im Zentrum Deutsch als Fremdsprache Mitte.

Was muss ich zur Anmeldung mitbringen?

Für den Berufssprachkurs erhalten Sie eine Berechtigung von ihrem Jobcenter, ihrer Arbeitsagentur oder ihrem Arbeitgeber.
Ihr Arbeitgeber erhält dazu Auskunft vom BAMF. Bitte bringen Sie zur Anmeldung mit:

  • Berechtigung zur Teilnahme
  • Zertifikat über aktuellen Sprachstand (falls vorhanden)
  • ggf. Leistungsbescheid von Ihrem Jobcenter

Muss ich bei der Anmeldung einen Einstufungstest schreiben?

Wenn kein Zertifikat über Ihre Sprachkenntnisse vorliegt oder Ihr Zertifikat älter als 6 Monate ist, müssen Sie einen Einstufungstest schreiben.

Muss ich etwas für den Kurs zahlen?

Die Teilnahme ist für Sie in der Regel kostenfrei, da in den meisten Fällen die Kursgebühren vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge übernommen werden. Beschäftigte, die nicht im Leistungsbezug stehen, müssen ggf. 50% der Kursgebühr zahlen (828€ für Ziel B1 oder B2, 621€ für Ziel C1). Die Abschlussprüfung mit Zertifikat ist für alle Teilnehmenden einmalig kostenfrei.

Mit welcher Prüfung wird der Kurs abgeschlossen?

Berufssprachkurs mit Ziel B1: telc Deutsch B1
Berufssprachkurs mit Ziel B2: telc Deutsch B2
Berufssprachkurs mit Ziel C1: Goethe-Zertifikat C1

Die Teilnahme an der Abschlussprüfung ist kostenlos.

Kann ich die Prüfung oder den Kurs wiederholen?

Eine Prüfungswiederholung ist nur auf Empfehlung des Kursträgers möglich.
Für eine Kurswiederholung (einmalig) können Sie sich eine neue Berechtigung von Ihrem Jobcenter oder der Agentur für Arbeit ausstellen lassen. Auch der wiederholte Kurs schließt mit einer Prüfung ab.

Bekomme ich Geld für meine Fahrkarte?

Wenn Sie Leistungen vom Jobcenter oder Sozialamt beziehen, können Sie einen Fahrtkostenzuschuss beantragen. Bitte bringen Sie zur Anmeldung einen aktuellen Leistungsbescheid mit. Das Fahrgeld wird erst nach Kursende ausgezahlt.

Kann ich den Kurs wechseln?

Ein Kurswechsel ist leider nicht möglich. Bei einem Kursabbruch verlieren Sie Ihr gesamtes Stundenkontingent.