Verberge Filter
Menü schließen
#Aktuell

Aktuelle Information

Bitte beachten Sie diese neuen Informationen! Stand: 31.03.2020, 14 Uhr
Wir erweitern und ergänzen diese Informationen laufend, schauen Sie immer mal wieder vorbei!

In den letzten Wochen haben die Bundesregierung und der Hamburger Senat die Maßnahmen gegen die Corona-Infektion mehrfach deutlich verschärft - das haben Sie sicher den Medien entnommen. Davon betroffen ist auch die Hamburger Volkshochschule: Sie muss bis zum 30. April 2020 geschlossen bleiben.

Dennoch bieten wir Ihnen zahlreiche neue Online-Kurse. Und auch unsere laufenden Kurse ziehen um ins Internet. Ziehen Sie mit.

In den letzten Tagen haben wir viele Anfragen von Ihnen bekommen. Hier beantworten wir Ihre wichtigsten Fragen.

Frage: Ich habe einen Kurs gebucht, der in der Corona-Schließzeit der VHS (13.03.-30.04.2020) beginnt bzw. begonnen hat. Wird der Start des Kurses auf die Zeit nach dem 30.04.2020 verschoben?

Antwort: Das kommt darauf an! Wir wollen möglichst wenige Kurse ausfallen lassen, daher wollen wir so verfahren:

1. Kurse, die zwischen dem 14.04. (nach Ostern) und dem 30.04.2020 hätten starten sollen, möchten wir – sofern möglich – auf die Zeit nach dem 30.04.2020 verschieben. Das machen wir nur dann, wenn genügend Teilnehmende damit einverstanden sind (Mindestteilnehmerzahl). Wir werden uns mit jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer, die schon gebucht haben, in Verbindung setzen. Ausnahmen gibt es nur bei bestimmten geförderten Deutschkursen. Hier informieren wir die Teilnehmenden direkt.

2. Kurse, die zwischen dem 13.03.2020 und 13.04.2020 begonnen bzw. stattgefunden hätten, fallen aus. Diese Kurse müssen wir absagen. Es entstehen Ihnen selbstverständlich keine Kosten.
In Einzelfällen versuchen wir einige dieser Kurse zu verschieben und nachzuholen oder machen Ihnen ein alternatives Angebot. Wir werden uns mit jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer, die schon gebucht haben, dazu in Verbindung setzen.


Frage: Mein Kurs ist schon vor dem Corona-Stopp am 13.03.2020 gestartet, doch nun ist er für mindestens sechs Wochen unterbrochen oder endet demnächst. Werden Kurs-Termine nachgeholt? Ist der Kurs beendet?

Antwort: Das kommt darauf an! Wir möchten Ihnen weiterhin so umfangreich wie möglich die Leistungen der Hamburger Volkshochschule anbieten. Daher prüfen wir in diesen Tagen alle Kurse (und das sind mehr als 3000), ob diese sich mit anderen Mitteln, z.B. online, doch noch fortsetzen lassen. Oder ob die Kurse beendet und abgesagt werden müssen. Dafür werden wir einige Zeit benötigen. Aber: Am Dienstag (31.03.2020) haben wir mit den ersten Kursen angefangen. Wir werden uns mit jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer, die schon gebucht haben, in Verbindung setzen und Ihr Einverständnis einholen, wenn wir davon ausgehen, dass sich der Kurs online oder mit anderen Mittel fortsetzen lässt. Wenn Sie weitermachen wollen, bleibt der Kurspreis bestehen.

Lassen Sie sich doch darauf ein, einmal etwas Neues auszuprobieren! Sie werden ganz neue Erfahrungen machen – und weiter mit Ihrer Lerngruppe in Kontakt bleiben. Das ist in diesen Zeiten sehr viel wert!

Denjenigen, die dennoch nicht weitermachen wollen oder können, können wir anteilig das Geld erstatten. Sollten Sie bereits bezahlt haben (per Bankeinzug oder Überweisung), werden wir wegen einer Rückerstattung auf Sie zukommen. Da dies insgesamt mehr als 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer betrifft, suchen wir nach einer Möglichkeit, diesen aufwändigen und kostspieligen Prozess zu organisieren. Sie können aber auch auf eine Erstattung verzichten. Danach fragen wir Sie, wenn wir wegen der Erstattung auf Sie zukommen.

Wenn Sie eine Rechnung erhalten und noch nicht bezahlt haben, bitten wir Sie, momentan keine Überweisung zu tätigen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir noch ein wenig Zeit benötigen. Wir werden auf jede Teilnehmerin, jeden Teilnehmer persönlich per E-Mail oder Post zukommen. Bitte sehen Sie daher in den nächsten Wochen möglichst von individuellen Anfragen ab.

Ausnahmen gibt es nur bei bestimmten geförderten Deutschkursen. Hier informieren wir die Teilnehmenden direkt.


Frage: Sie wollen auf Ihre Rückerstattung verzichten oder sich diese Summe auf den nächsten Kurs gutschreiben lassen?

Antwort: Vielen Dank für Ihr Engagement! Das freut und bewegt uns wirklich sehr. Für unsere Kursleitungen, aber auch für die Hamburger Volkshochschule selbst ist diese Situation sehr schwierig.

Gern können Sie uns unterstützen und auf die anteilige Rückzahlung Ihres Kurs-Entgeltes verzichten. Bitte teilen Sie uns mit, wenn das der Fall ist. Dafür müssen Sie aber nicht jetzt aktiv werden, denn wir werden auf alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer persönlich zukommen.

Sie helfen uns und den Kursleiterinnen und Kursleitern auch, wenn Sie uns treu bleiben und unter veränderten Durchführungsbedingungen dabeibleiben und so auf die anteilige Rückzahlung Ihres Kursentgeltes verzichten. Und wenn Sie uns auch in der Nach-Corona-Zeit wieder so fleißig besuchen wie in der letzten Zeit!


Frage: Ich bin sonst immer über die Anmeldeliste, die im Kurs herumging, in den nächsten Kurs gekommen. Die gibt es nun nicht. Wie komme ich denn nun in den nächsten Kurs? Muss ich mich „ganz normal“ anmelden?

Antwort: Zu diesem Thema haben wir in Kürze eine Lösung, wir kommen auf Sie zu.


Frage: Was passiert nach dem 30.04.2020?

Antwort: Wenn wir das wüssten!! Wir werden unser VHS-Programm weiter planen und an die Geschehnisse anpassen. Wir sind weiter bei Ihnen! Um aber diese Flexibilität behalten zu können, müssen wir dieses Mal auf unser Sommerprogramm-Heft verzichten: Sie finden unser gesamtes Programm mit den Kursstarts bis Ende September 2020 ausschließlich im Internet unter www.vhs-hamburg.de. Hier können Sie sich die besten Angebote aussuchen. Und falls die Schließzeit verlängert werden muss, und Sie schon gebucht haben, müssen Sie selbstverständlich nichts bezahlen. Das Geld für den Kurs ziehen wir immer erst nach Kursbeginn ein.


 

Auch für uns ist dies eine einmalige Situation, die uns vor sehr große Herausforderungen organisatorischer, aber auch finanzieller Art stellt.

Aktuelle Informationen zur Situation in der VHS finden Sie auf unserer Website www.vhs-hamburg.de oder auf Facebook, Instagram und Twitter. Dort geben wir Ihnen in den nächsten Wochen auch interessante Tipps zum Lernen, zur Unterhaltung, zur Solidarität. Schauen Sie doch mal vorbei:
www.facebook.com/vhsHamburg
www.instagram.com/vhshamburg/

Lassen Sie uns optimistisch in die Zukunft blicken – wir arbeiten trotz Corona-Krise intensiv an unserem Programm – und bieten Ihnen selbst in dieser heftigen Krise viel Neues. Dazu gehören auch unsere vielen neuen Online-Angebote oder ins Web umgezogene Kurse - viele sind sogar kostenlos:
https://www.vhs-hamburg.de/kampagnen/online-lernen-958

Lassen Sie uns ab dem 1. Mai – hoffentlich - „Frisch ans Werk“ gehen und bleiben Sie gesund.

Selbstverständlich sind wir auch weiterhin für Sie erreichbar:

Ihre
Hamburger Volkshochschule

Stand: 31. März 2020, Version 14:00 Uhr

Button-Text
Mehr
Support