Kampagnen
Kursnummer: O13110MMM21
  • Neu im Programm

Ist Seenotrettung ein Verbrechen? Im Gespräch mit Antje und Dariush Beigui von der Iuventa Crew

In der Reihe: Komplizen für die Zukunft

Jahr für Jahr fliehen Menschen über das zentrale Mittelmeer nach Europa. Die Überfahrt ist lebensgefährlich: Seit 2014 sind laut dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) mehr als 23.000 Menschen auf der Fluchtroute ertrunken oder verschwunden.
Gruppen wie Seapunks und Sea-Watch engagieren sich in der zivilen Seenotrettung: Sie befahren mit Schiffen das Mittelmeer und unterstützen Geflüchtete, die in Seenot sind. Antje und Dariush Beigui von der Iuventa Crew sind zwei von ihnen. Im Gespräch berichten die Seenotretter:innen von ihren Erfahrungen und ihrer Motivation. Welchen Schwierigkeiten stehen die Aktivist:innen gegenüber? Wie sehen sie die Europäische Union und wie blicken sie auf den Klimawandel? Und welche NGOs sind aktuell im Mittelmeer aktiv?
Dariush Beigui arbeitet im Hamburger Hafen als Kapitän. Er ist in Italien wegen „Beihilfe zur unerlaubten Einreise“ angeklagt und berichtet auch über den Stand im Prozess gegen die Iuventa Crew.

Ein Kurs von Dr. Annika Hoffmann

Foto: Annika Hoffmann

Bei der VHS seit 2015

... ist hauptamtliche pädagogische Mitarbeiterin an der Hamburger Volkshochschule und hat rund 20 Jahre Erfahrung als Dozentin und Kursleiterin. Für die VHS plant sie Veranstaltungen und koordiniert die Reihe "Komplizen für die Zukunft – was bewegt die Stadt?". Einige der Komplizen-Kurse begleitet sie vor Ort.
"An der Komplizen-Reihe gefällt mir besonders, mit vielen interessanten Menschen ins Gespräch zu kommen und spannende Orte in ganz Hamburg zu entdecken."

Kurstermine

Di. 05.03.24 um 18:00 - 20:15

Kursort, Anfahrt & Barrierefreiheit

VHS-Zentrum Mitte
20357 Hamburg / Sternschanze
3 Behindertenparkplätze beim rückseitigen Hofeingang Bartelsstraße, Zugang barrierefrei, mit unebenem Holzpflaster. Rampe zum barrierefreien Eingang hat ein Gefälle von bis zu 12%. Aufzug vorhanden, Zugang vom Treppenhaus zum Flur hat eine Schwelle von 2 cm, Türbreite 89 cm, keine Induktionsanlage, Rollstuhl-WC vorhanden, mit nicht unterfahrbarem Waschbecken.. Mehr Infos: 040 42841-2752
Support