Menü schließen

Kultur (558)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kurstyp
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Von den Anfängen zu den spektakulärsten Modenschauen der Welt

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 14,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0011SHH01
    Sa. 15:00 - 17:15, 3 UStd.
    27.10.18 - 27.10.18, 1 Termin
    Judith Brachem
    Harburg

    Für Karl Lagerfeld laufen Models über die Chinesische Mauer, bei Modeschöpfer Hussein Chalayan werden Möbel zu Kleidern und der Designer Alexander McQueen lässt Kate Moss als Hologramm auftreten. Wir sehen uns die spektakulärsten Modenschauen an, fragen nach Sinn und Zweck dieser Form der Präsentation und betrachten die Geschichte der Fashion Show von ihren Anfängen im 19. Jahrhundert bis hin zu aktuellen Entwicklungen wie Live-Übertragungen im Internet.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Was unsere Kleidung über die Zeit erzählt, in der wir leben

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 50,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0011SHH02
    Sa. 10:00 - 15:15, 12 UStd.
    10.11.18 - 24.11.18, 2 Termine
    Judith Brachem
    Harburg

    Seit wann tragen Frauen eigentlich Hosen? Wieso ist eine Jeans politisch? Und ist Kleidung aus dem 3D-Drucker noch Mode oder schon Kunst? Wir nähern uns der Kultur der Mode über die Zusammenhänge mit den Themen Geschlecht, Politik, Kunst und Zukunft und finden gemeinsam heraus, wieso Kleidung nicht nur etwas ist, das wir uns morgens anziehen, sondern ein Spiegelbild von kulturellen Strömungen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Dazu befassen wir uns beispielsweise anhand der Rocklänge mit der Emanzipation der Frau, schauen uns an, weshalb bestimmte Kleidungsstücke in der DDR verboten waren, betrachten Mode, die es ins Museum geschafft hat und blicken in die modische Zukunft zwischen nachhaltigen Ananasfasern und Smart Textiles, die die Gesundheit ihres Trägers überwachen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    10 - 33 Teilnehmende
    Kursnummer: 0039WWW01
    Fr. 15:00 - 17:00, 2 UStd.
    16.11.18 - 16.11.18, 1 Termin
    Altona

    Die Direktorin des Altonaer Museums, Prof. Dr. Anja Dauschek, führt Sie durch das Haus und ermöglicht Ihnen einen Blick auch "hinter die Kulissen". Welche Sammlungsschwerpunkte hat das Museum? Welche Veränderungen und Ausstellungen sind geplant? Am Beispiel der aktuellen Sonderausstellung „Schöner Wohnen in Altona - Stadtentwicklung im 20. und 21. Jahrhundert" gibt die Direktorin einen Einblick in die Museumsarbeit und in zukünftige Planungen.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 10,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0040MMM03
    Mo. 18:30 - 20:00, 2 UStd.
    29.10.18 - 29.10.18, 1 Termin
    María del Carmen Valiente Barra
    Sternschanze

    Das Prado hat eine Ausstellungsfläche von 40.000 m², auf der mehr als 3000 Bilder gezeigt werden. Dazu kommen Skulpturen, Kunstobjekte und Zeichnungen vom 12. bis zum 21. Jahrhundert. Die Homepage bietet hochauflösende Bilder berühmter Kunstwerke, vorgefertigte Zusammenstellungen von Themen und vertiefende Informationen zu einzelnen Werken. Wir erschließen uns die Highlights der Kunstgeschichte von Dürer bis Goya und entwickeln eine eigene digitale Route.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0040MMW10
    Sa. 15:00 - 16:30, 2 UStd.
    03.11.18 - 03.11.18, 1 Termin
    Wilhelmsburg

    38 Künstlerinnen und Künstler des Ateliers Freistil zeigen ihre Werke aus 2017 und 2018 in den neuen Ausstellungsräumen in den Veringhöfen in Wilhelmsburg. Von Öl-, Acryl- und Aquarellmalerei zu Assemblagen aus Holz und Farbe bis zur künstlerischen Wandgestaltung, Textiltechniken und Trickfilmen bietet das Atelier Freistil eine breite Palette künstlerischer Arbeiten. In einer Führung bekommen Sie einen Einblick in das künstlerische Wirken der Gruppe. Im Gespräch mit zwei Künstlern blicken Sie hinter die Kulissen des Ateliers. Anschließend findet in entspannter Atelieratmosphäre ein Gesprächstatt. Eine Kooperation mit dem Atelier Freistil - Kunst in Aktion.

    Dieses Angebot ist auch Programm bei "Zeit für Inklusion".
    Das Atelier Freistil (www.atelier-freistil.de) ist eine seit 2010 existierende Kooperation von Leben mit Behinderung Hamburg und den Elbe-Werkstätten GmbH. Momentan sind 38 KünstlerInnen in den Räumlichkeiten in Hamburg-Wilhelmsburg tätig. Sie arbeiten mit unterschiedlichsten Materialien in den unterschiedlichen Genres. Von Öl-Acryl- und Aquarellmalerei zu Assemblagen aus Holz und Farbe bis zur künstlerischen Wandgestaltung, Textiltechniken und Trickfilmen bietet das Atelier Freistil eine breite Palette der Entfaltungsmöglichkeiten. Unterstützt werden die Künstler dabei von einer Reihe von Kunstpädagogen und Bildende Künstler.

    Wichtige Hinweise
    Um Spenden wird gebeten.
    Eine Kooperation mit dem Atelier Freistil - Kunst in Aktion. Das Atelier Freistil ist eine Kooperation der Elbe-Werkstätten GmbH und Leben mit Behinderung Hamburg Sozialeinrichtungen gGmbH

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 28,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0041ROF01
    Sa. 14:30 - 17:15, Fr. 16:00 - 17:45, 6 UStd.
    15.12.18 - 11.01.19, 2 Termine
    Birte Abel-Danlowski
    Farmsen

    Philipp Otto Runge gilt als einer der wichtigsten Künstler der Romantik. Zunächst beschäftigen wir uns theoretisch mit seiner Farblehre. Im Anschluss besuchen den Wandsbeker Markt und lernen das auf Runges Farblehre bezogene Wandsbeker Winterlicht kennen. Bei dem zweiten Termin in der Hamburger Kunsthalle lernen wir Weltbild und Werk des Hamburger Künstlers kennen. Abschließend werfen wir einen Blick auf die Farbgebung moderner Werke.

    Wichtige Hinweise
    Es entstehen zusätzliche Kosten für die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Wandsbeker Markt.
    Der zweite Termin findet in der Hamburger Kunsthalle, Haupteingang, Glockengießerwall statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 42,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0043SHH01
    Di. 11:00 - 12:30, 8 UStd.
    26.02.19 - 07.05.19, 4 Termine
    Dr. Sibylle Aßmann
    Hamburg-Altstadt

    Kunst hautnah erleben – das geht am besten vor den Werken selbst. Gemeinsam wollen wir die Museumslandschaft Hamburgs erobern, ständige Sammlungen und auch Wechselausstellungen besuchen. Die Besuche richten sich dabei an alle Kunstinteressierten, die Spaß daran haben, neue Einblicke in die spannende Thematik der Kunst und ihrer Geschichte(n) zu erlangen.

    Wichtige Hinweise
    Für Ausstellungsbesuche in den Museen entstehen zusätzliche Kosten. Die Kosten für den Museumsdienst sind im Preis enthalten.

    Warteliste Merken
    • noch nicht buchbar
  • Preis: 10,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0050MMM00
    Mo. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    22.10.18 - 22.10.18, 1 Termin
    Rea Alp
    Sternschanze

    Wir tauchen in das Paris um die Jahrhundertwende ein und finden heraus, warum die französische Hauptstadt Kultur- und Kunstzentrum Europas wurde. Bedeutsame Ausstellungen wie die Weltausstellung und die Salon Ausstellungen spielten dabei eine wichtige Rolle. Außerdem betrachten wir Gegenströmungen wie den "Salon des Refusés" und die erste Ausstellung der Impressionisten. Die wichtigsten Vertreter und Werke des französischen Impressionismus werden vorgestellt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Fast voll
  • Preis: 10,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0050MMM01
    Fr. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    02.11.18 - 02.11.18, 1 Termin
    Rea Alp
    Sternschanze

    Die Sogwirkung Paris‘ als Kultur- und Kunsthauptstadt reichte um die Jahrhundertwende bis in den Palast des letzten Sultans des Osmanischen Reiches. Eine Gruppe osmanischer Kunststudenten kehrte 1914 von Paris an den Bosporus zurück und übersetzte auf vielfältige Art und Weise die erworbene Bildsprache des Impressionismus. Jene Künstlergruppe ist in die türkische Kunstgeschichte als Generation 1914 eingegangen, eine Bezeichnung, gegen die sich die Künstler zeitlebens wehrten. Wir finden heraus, welche Bildthemen und Stile des französischen Impressionismus Anwendung in der Heimat der osmanischen Künstler fanden.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Von der frühchristlichen Kunst bis zu Michelangelo

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0050SHH06
    Sa. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    03.11.18 - 03.11.18, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Harburg

    Wenn kunstinteressierte Menschen heute durch Städte und ihre Museen und Kirchen streifen, steht ihnen die Pracht der europäischen Kunst deutlich vor Augen. Altäre, Wandmalereien, Kathedralen und Paläste zeugen von Können, Tradition und Entwicklung. Anhand von Kunstwerken nähern wir uns der vergangenen Lebenswelt des Mittelalters und der Frühen Neuzeit an, der Architektur, der Malerei, der Gartenkunst und der Alltagswelt. Dabei werden wir gemeinsam und interaktiv Einzelbeispiele intensiv betrachten.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0050MMM02
    Mo. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    12.11.18 - 12.11.18, 1 Termin
    Rea Alp
    Sternschanze

    Mit der Gründung der Republik Türkei unter Kemal Atatürk verstärkte sich die Frage nach dem „nationalen Gehalt“ türkischer Kunst. Zwei Künstlergenerationen waren bereits in Westeuropa ausgebildet worden. Fehlende Infrastrukturen in der Künstlerausbildung und der Wunsch nach Anschluss an den „modernen Westen“ waren zwei der Hauptgründe für die Aussendung der einheimischen Studierenden gewesen. Der Kurs diskutiert anhand der wichtigsten Vertreter der türkischen Moderne, wie das sich Verhältnis von „türkischer Kunst“ und westlichem Einfluss in dieser Zeit des Umbruchs gestaltete.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0050SHH07
    Sa. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    08.12.18 - 08.12.18, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Harburg

    Wenn kunstinteressierte Menschen heute durch Städte und ihre Museen und Kirchen streifen, steht ihnen die Pracht der europäischen Kunst deutlich vor Augen. Altäre, Wandmalereien, Kathedralen und Paläste zeugen von Können, Tradition und Entwicklung. Anhand von Kunstwerken nähern wir uns der vergangenen Lebenswelt des Mittelalters und der Frühen Neuzeit an, der Architektur, der Malerei, der Gartenkunst und der Alltagswelt. Dabei werden wir gemeinsam und interaktiv Einzelbeispiele intensiv betrachten.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053SBE06
    Sa. 10:30 - 17:00, 8 UStd.
    03.11.18 - 03.11.18, 1 Termin
    Anke Tröster
    Bergedorf

    Kennen Sie die Situation? Sie stehen in einer Kirche, erfahren aus dem kleinen Informationsblatt, dass es sich um einen barocken Bau handelt, würden aber gerne genau wissen, woran man dies erkennen kann. Oder Sie besuchen eine Gemäldesammlung, aber es fällt Ihnen schwer, die Stilmerkmale auf den Bildern zu erkennen. Dann ist dieser kurzweilige Kompakt-Kurs der richtige für Sie. Die europäische Kunstgeschichte wird in entspannter Atmosphäre vorgestellt, mit Highlights aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst wie die Welt der Wunderkammern, das Gartenreich in Dessau-Wörlitz oder das Bauhaus. Die wichtigsten Künstler werden dabei im Zusammenhang ihres Werks und ihrer Zeit hervorgehoben.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053ROF04
    Sa. 10:30 - 17:00, 8 UStd.
    17.11.18 - 17.11.18, 1 Termin
    Anke Tröster
    Farmsen

    Kennen Sie die Situation? Sie stehen in einer Kirche, erfahren aus dem kleinen Informationsblatt, dass es sich um einen barocken Bau handelt, würden aber gerne genau wissen, woran man dies erkennen kann. Oder Sie besuchen eine Gemäldesammlung, aber es fällt Ihnen schwer, die Stilmerkmale auf den Bildern zu erkennen. Dann ist dieser kurzweilige Kompakt-Kurs der richtige für Sie. Die europäische Kunstgeschichte wird in entspannter Atmosphäre vorgestellt, mit Highlights aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst wie die Welt der Wunderkammern, das Gartenreich in Dessau-Wörlitz oder das Bauhaus. Die wichtigsten Künstler werden dabei im Zusammenhang ihres Werks und ihrer Zeit hervorgehoben.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053ROF07
    Sa. 10:30 - 17:00, 8 UStd.
    01.12.18 - 01.12.18, 1 Termin
    Anke Tröster
    Farmsen

    Kennen Sie die Situation? Sie stehen in einer Kirche, erfahren aus dem kleinen Informationsblatt, dass es sich um einen barocken Bau handelt, würden aber gerne genau wissen, woran man dies erkennen kann. Oder Sie besuchen eine Gemäldesammlung, aber es fällt Ihnen schwer, die Stilmerkmale auf den Bildern zu erkennen. Dann ist dieser kurzweilige Kompakt-Kurs der richtige für Sie. Die europäische Kunstgeschichte wird in entspannter Atmosphäre vorgestellt, mit Highlights aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst wie die Welt der Wunderkammern, das Gartenreich in Dessau-Wörlitz oder das Bauhaus. Die wichtigsten Künstler werden dabei im Zusammenhang ihres Werks und ihrer Zeit hervorgehoben.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053SHH05
    Sa. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    19.01.19 - 19.01.19, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Harburg

    Sengende Hitze, die Luft steht, die Grillen zirpen: Viele Maler haben im 19. Jahrhundert angefangen, die Stimmung des Sommers auf die Leinwand zu bringen. Sie sind in die Natur gegangen, haben ihre Farben und Pinsel mitgenommen und Getreidefelder, Mohnblumen und Sandstrände gemalt. Auch die anderen Jahreszeiten faszinierten die Maler von jeher. Wir werden uns Bilder der vier Jahreszeiten ansehen und den großen Bogen spannen von ersten allegorischen Werken bis zur Freiluftmalerei.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 28,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0054SBE01
    Sa. 10:30 - 15:30, 6 UStd.
    17.11.18 - 17.11.18, 1 Termin
    Natalie Bachmann
    Bergedorf

    Der Kompaktkurs gewährt einen Einblick in die wichtigsten Strömungen der mannigfaltigen, multikulturellen, wilden und vielschichtigen Kunst ab 1945 in Deutschland, Europa und Amerika.

    Das 20. Jahrhundert zeichnet sich durch ein ungeheuerliches Spektrum an künstlerischen Erneuerungen und medialen Erweiterungen aus. Der konventionellen Kunst wird zunehmend der Rücken zugekehrt, Experimente gewagt und die künstlerische Arbeit durch den Wandel des gesellschaftlichen Lebens, aber auch durch politische Direktiven, maßgeblich beeinflusst. Gerade nach dem 2. Weltkrieg scheint in der Kunst alles möglich zu sein. Die Kunst, wie die ganze Welt, befindet sich in einer Neuorientierungsphase. Im besetzten westlichen Deutschland setzt sich anfangs von Amerika inspiriert der Abstrakte Expressionismus durch, während sich im Osten Deutschlands konträr dazu der Sozialistische Realismus etabliert. Deutsche Künstler wie auch andere europäische und amerikanische Künstler suchen nach immer neuen Ausdrucksweisen und
    technischen Möglichkeiten und brechen nicht selten mit den traditionellen Regeln der Kunst.

    In diesem Kurs werden einzelne Werke von deutschen Künstlern, unter anderem von Franz Kline, Otto Piene, Joseph Beuys, Gerhard Richter, Bernhard Heisig, Werner Tübke und Neo Rauch, aber auch von internationalen Größen wie Robert Rauschenberg, Roy Lichtenstein, Andy Warhol, Donald Judd, Nam June Paik, Cindy Shermann und Jeff Koons exemplarisch betrachtet. Die wichtigsten Künstler, Künstlergruppen, Bewegungen und Strömungen werden schlaglichtartig untersucht um
    ihren Anliegen, Ideen und Neuerungen auf die Schliche zu kommen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 23,-
    6 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 0054ROF10
    Do. 18:30 - 20:00, 4 UStd.
    17.01.19 - 31.01.19, 2 Termine
    Lena Garbarouk-Anel
    Farmsen

    Im Jahr 1799 veröffenlicht Goya die Radierfolge „Los Caprichos“, danach folgt die Serie „Desastres“. Die Themen von "Los Caprichos" und Desastres" sind auch heute sehr aktuell und präsentieren die bürgerliche Position von Goya, der Mut besaß, offen über die politische und gesellschaftliche Probleme zu sprechen. Besonders wichtig wird für uns in Los Caprichos das berühmte Blatt Nr. 43, "El sueno de la razon produce monstruos", wo wir das Thema Nacht als Zuflucht für das Unheimliche und Wunderbare ansprechen werden und die Parallele zum zeichnerischen und literarischen Werk von E. Hoffmann herstellen. Die 1810-20 entstandenen Blätter von Desastres waren die Reaktion von Goya auf die verschärfte politische Lage in Europa und schildern die grausamen Schrecken des Krieges.

    Wichtige Hinweise
    Gruppengröße max. 10 Teilnehmer/innen

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0055SBE07
    Mo. 10:00 - 11:30, 2 UStd.
    29.10.18 - 29.10.18, 1 Termin
    Dr. Sibylle Aßmann
    Bergedorf

    Unmittelbar vor Ausbruch des 1. Weltkriegs unternehmen die drei Maler August Macke, Paul Klee und Louis Moilliet eine Reise nach Nordafrika. Diese Tunisreise im April 1914 gilt als eines der Schlüsselereignisse in der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts, das die Entstehung der Moderne maßgeblich vorantreibt. In Mackes Œuvre, der nur wenige Monate später im Krieg fiel, bedeutet sie eine letzte Steigerung hin zu einer nahezu vollkommenen künstlerischen Klarheit und Leuchtkraft.

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs findet in Kooperation mit dem "Haus im Park" statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0055SBE08
    Mo. 10:00 - 11:30, 2 UStd.
    12.11.18 - 12.11.18, 1 Termin
    Dr. Sibylle Aßmann
    Bergedorf

    Für Paul Klee eröffnet die Erfahrung des Orients eine neue Dimension von Licht und Farbe in seinem Schaffen. War er bislang eher als Grafiker und Zeichner tätig, stürzt er sich nun in die Arbeit mit Farben. Durch den völligen Verzicht auf Perspektive und Raumtiefe erlangen seine Arbeiten eine unnachahmliche Farbigkeit und Gelöstheit. Die für Klee so charakteristische Aufteilung des Malgrunds in rechteckige Flächen wird weiter vorangetrieben in Richtung Abstraktion.

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs findet in Kooperation mit dem "Haus im Park" statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 54,-
    6 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 0059MMM01
    Do. 19:00 - 20:30, 8 UStd.
    18.10.18 - 29.11.18, 4 Termine
    Lena Garbarouk-Anel
    Hamburg-Altstadt

    Erleben Sie die Kunstgeschichte einmal anders, z.B. aus der Perspektive der Mode: Die Kleidung der Porträtierten auf den Bildern verschiedener Epochen liefert mehr als nur einen bestimmten Schnitt oder Informationen über den sozialen Status. Die Mode ist eng verbunden mit der allgemeinen historischen Entwicklung und reagiert direkt auf die wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen innerhalb der Gesellschaft. Werden Sie zum Detektiv in der Sammlung der Hamburger Kunsthalle, wo wir an der Kleidung die Merkmale einer Kunstepoche oder einer Bildgattung entdecken.

    Wichtige Hinweise
    Für Ausstellungsbesuche in den Museen entstehen zusätzliche Kosten.
    Gruppengröße max. 10 Teilnehmer/innen
    Weitere Termine immer donnerstags: 1.11.18, 15.11.18, 29.11.18

  • Preis: 48,-
    8 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0090NNN01
    Fr. 10:00 - 11:30, dazu 1x Mo. 10:00 - 11:30, 1x Fr. 11:00 - 12:30, 12 UStd.
    19.10.18 - 14.12.18, 6 Termine
    Malin Heinecker
    Barmbek

    Lernen Sie in diesem Kurs die Zusammenhänge und Funktionsweisen des Kunstmarktes kennen und beschäftigen Sie sich mit Kunst aus der Perspektive des potentiellen Besitzers.

    Die theoretischen Inhalte des Kurses wechseln sich ab mit Besuchen von Galerien, einer Kunstmesse oder einer Auktion.
    Wir behandeln die kniffelige Frage nach dem Wert von Kunst und dem „angemessenen Preis“, beschäftigen uns mit einigen (rechtlichen) Besonderheiten wie der Expertenhaftung und dem Folgerecht und wollen uns den Fallstricken von Echtheit und Fälschung stellen.
    Auf unseren gemeinsamen Ausflügen bleibt neben der Umsetzung und Ergänzung des neu erworbenen Wissens genug Zeit für das eigene Schauen. Wir wollen die Lust am Kunststöbern wecken. Betrachten Sie die Bilder mit dem Wissen, dass das Gezeigte Ihnen selbst gehören könnte.

    Ein Kurs für alle, die mit dem Gedanken spielen, Kunst nicht nur im Museum zu betrachten sondern auch zu erwerben.

    Wichtige Hinweise
    Ein Auktionsbesuch findet außerhalb der regulären Kurszeit statt.
    Für den Messebesuch entstehen zusätzliche Kosten.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Fast voll
  • Steine schlagen - intuitiv und prozessorientiert

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 158,-
    6 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 0110ROF02
    Mo. 18:30 - 21:30, 32 UStd.
    15.10.18 - 03.12.18, 8 Termine
    Thomas Behrendt
    Farmsen

    Der inneren Stimme folgen in der Zwiesprache mit dem Stein, den eigenen Rhythmus finden im Einklang mit der Form des Steins, das eigene kreative Potential entdecken beim Schlagen in Sand- und Kalkstein, Marmor und Granit, zerstörerisch und befreiend zugleich.

    Wichtige Hinweise
    Zusätzliche Materialkosten, das Werkzeug wird gestellt.
    Informationen auch unter www.haureinmitliebe.de

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 89,-
    6 - 9 Teilnehmende
    Kursnummer: 0110ROF10
    Sa. - So. 10:00 - 17:00, 16 UStd.
    19.01.19 - 20.01.19, 2 Termine
    Thomas Behrendt
    Farmsen

    Intensive Auseinandersetzung mit dem Stein, konzentrierte Suche nach der Form, den eigenen Rhythmus finden beim Schlagen in Sand- und Kalkstein, Marmor und Granit. Der inneren Stimme folgen in der Zwiesprache mit dem Stein.

    Wichtige Hinweise
    Zusätzliche Materialkosten, das Werkzeug wird gestellt.
    Gruppengröße max. 9 Teilnehmer/innen.
    Informationen auch unter www.haureinmitliebe.de

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Steine schlagen - intuitiv und prozessorientiert

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 158,-
    6 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 0110ROF01
    Mo. 18:30 - 21:30, 32 UStd.
    28.01.19 - 01.04.19, 8 Termine
    Thomas Behrendt
    Farmsen

    Der inneren Stimme folgen in der Zwiesprache mit dem Stein, den eigenen Rhythmus finden im Einklang mit der Form des Steins, das eigene kreative Potential entdecken beim Schlagen in Sand- und Kalkstein, Marmor und Granit, zerstörerisch und befreiend zugleich.

    Wichtige Hinweise
    Zusätzliche Materialkosten, das Werkzeug wird gestellt.
    Informationen auch unter www.haureinmitliebe.de

    buchen Merken
    • Plätze frei