Menü schließen

Trommeln / Percussion (5)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kurstyp
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Preis: 49,-
    10 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 0750MMM05
    Sa. + So. 12:00 - 16:00, 10 UStd.
    25.02.17 - 26.02.17, 2 Termine
    Alexander Dannullis
    St. Pauli

    Der Cajon ist eine Holzkiste, auf der man sitzt und deren vordere Seite als Schlagfläche dient. Es lassen sich verschiedene Sounds kreieren, die wie ein Schlagzeug klingen können! Die Spieltechnik lässt sich leicht und schnell erlernen. Schon mit wenigen Beats eröffnet sich eine Welt an Rhythmen. Alle gängigen populären Spielarten - Pop, Reggae, Dubstep, Techno, Soul, HipHop, Blues, Rock etc - lassen sich ideal mit dem Cajon begleiten. Die Grundlagen werden mit diesem Kurs gelegt. (Kleines Demo unter www: YouTube: "Cajon-Al & the Resonators")

  • Preis: 77,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0750NNN40
    Fr. 18:00 - 21:45, Sa. 10:00 - 18:15, 14 UStd.
    31.03.17 - 01.04.17, 2 Termine
    Horst Thalmaier
    Langenhorn

    TaKeTiNa ist neben dem lustvollen musikalischen Gruppenprozess vor allem eine tiefwirkende Körperarbeit, die unmittelbar unser zentrales Nervensystem beeinflusst. Über die spezifische Vernetzung unterschiedlicher rhythmischer Bewegungen in den Händen und Füßen, verbunden mit variierenden Stimm- und Gesangsrhythmen beginnen die beiden Gehirnhälften zunehmend miteinander zu kooperieren, sich zu synchronisieren. Die Koordination vielschichtiger Rhythmen im Körper geht über das rein verstandesmäßige Nachvollziehen weit hinaus. Sie lernen, auf einer tieferen Empfindungsebene mehr und mehr loszulassen, sich zu entspannen. In den Ruhephasen wird es spürbar, wie zunehmend ein Raum der inneren Stille zu wachsen beginnt. Ein Gefühl von Zeitlosigkeit, wacher Präsenz und zufriedenem Da-Sein mit sich und anderen kann sich ausbreiten, ein Gefühl von „Innerer Heimat“. Eine umfassende Regeneration wird direkt erlebt. Die Ruhephasen werden z.Tl. mit Klang- und Atemmeditation begleitet.
    Jede Rhythmuseinheit basiert auf einfachen elementaren Grundrhythmen, die Schritt für Schritt komplexer gestaltet werden. Die Teilnehmer/innen können durchgehend auf ihrem Erfahrungsniveau und in ihrem Zeitmaß lernen. Musikalische Vorerfahrungen sind nicht nötig.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 49,-
    10 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 0750MMM06
    Sa. + So. 12:00 - 16:00, 10 UStd.
    06.05.17 - 07.05.17, 2 Termine
    Alexander Dannullis
    St. Pauli

    Der Cajon ist eine Holzkiste, auf der man sitzt und deren vordere Seite als Schlagfläche dient. Es lassen sich verschiedene Sounds kreieren, die wie ein Schlagzeug klingen können! Die Spieltechnik lässt sich leicht und schnell erlernen. Schon mit wenigen Beats eröffnet sich eine Welt an Rhythmen. Alle gängigen populären Spielarten - Pop, Reggae, Dubstep, Techno, Soul, HipHop, Blues, Rock etc - lassen sich ideal mit dem Cajon begleiten. Die Grundlagen werden mit diesem Kurs gelegt. (Kleines Demo unter www: YouTube: "Cajon-Al & the Resonators")

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 67,-
    10 - 15 Teilnehmende
    Kursnummer: 0751WWW10
    Sa. + So. 11:00 - 16:00, 14 UStd.
    01.04.17 - 02.04.17, 2 Termine
    Olaf Casalich-Bauer
    Othmarschen

    Wir spielen traditionelle westafrikanische, karibische und moderne Rhythmen, machen Rhythmusübungen, üben Schlag- und Spieltechnik, spielen Dreier- und Viererrhythmen auf eigenen oder vorhandenen Trommeln: Djembe, Bougarabou, Basstrommeln, Glocke und Shekere. Unser Kursziel ist das Erarbeiten von ein bis zwei Stücken mit Breaks, Soli und Begleitstimmen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 60,-
    6 - 9 Teilnehmende
    Kursnummer: 0757MMM02
    Sa. + So. 12:00 - 16:00, 10 UStd.
    08.04.17 - 09.04.17, 2 Termine
    St. Pauli

    Die irische Rahmentrommel Bodhrán erfreut sich nach wie vor ungebrochener Beliebtheit. Dieser Workshop vermittelt mit einfachen Mitteln einen Einstieg in die Welt irischer und schottischer Rhythmik sowie grundlegender Spieltechniken. Der Anfang ist schnell gemacht, und dann geht es weiter zu verschiedenen Taktarten, zur Begleitung von Jigs, Reels und Songs unterschiedlicher Herkunft, wobei, wenn möglich, gern auf Vorschläge der Teilnehmer/innen eingegangen wird.

    buchen Merken
    • Plätze frei