Kultur

Zeitgenössischer Tanz - Geerdete (Ver)Bindungen: vom Boden zum Tanz

in Kooperation mit K3 Tanzplan Hamburg in Wilhelmsburg

Kursnummer: 0899MMW07

Ob Sand, Erde, Tanzteppich oder Beton… der Boden verändert und beeinflusst die Bewegung, wie kein anderes Element.
In dem Kurs „Geerdete (Ver)Bindungen“ werden sowohl Übungen und Tanz-Improvisationen am und mit dem Boden ausprobiert, als auch kleine Ausschnitte von Stücken gesichtet, die den Boden besonders inszenieren. Der Boden ist einer der allgegenwärtigsten Tanzpartner, die es gibt. Und die Art und Weise, wie der Boden benutzt und thematisiert wird, verändert sich von Tanzstil zu Tanzstil. Im zeitgenössischen Tanz wird die Verbindung zwischen bewegenden tanzenden Körpern und dem Boden wie in keinem anderen Tanzstil ausgeschöpft. Es gibt zahlreiche Techniken, die sich aus dem Kontakt von Körpern und Boden entwickeln und viele Choreograf/-innen, die in ihren Arbeiten den Boden stark inszenieren. Zum Abschluss des Kurses laden wir alle Teilnehmenden am 18.11.2021 ans K3 auf Kampnagel zur Probebühne 1 ein. Beim Werkstattformat Probebühne Eins haben Tanzfans die exklusive Gelegenheit, einen Blick auf die Entstehung zeitgenössischer Tanzproduktionen zu erhaschen. Fragen, Assoziationen und Kritik können im Anschluss bei Wasser und Wein mit den Künstler/-innen geteilt werden.
In Kooperation mit K3 - Zentrum für Choreographie/Tanzplan Hamburg. Weitere Informationen: www.k3-hamburg.de.
52,- €
6 - 12 Teilnehmende
Do. 19:30 - 21:00, 6 UStd.
21.10.21 - 18.11.21, 3 Termine
Bildungszentrum Tor zur Welt, Haus A
Krieterstraße 2 A
21109 Hamburg (Wilhelmsburg)

Wichtige Hinweise

Für den Besuch am 18.11.2021 ins K3 auf Kampnagel zur Probebühne 1 fallen Eintrittskosten von 5,00€ zusätzlich zum Entgelt an. Diese werden zum Starttermin am 21.10 eingesammelt.

Kursleitende

Foto: Julika Schlegel

Julika Schlegel
Bei der VHS seit 2021

Julika Schlegel (*1994) wirkt seit 2015 als künstlerische Kollaboratorin in den Bildenden und Darstellenden Künsten. Ihr Fokus liegt dabei auf künstlerischen Arbeiten, die visionär und zukunftweisend sind und einen Mehrwert für die Menschen haben. Heute, spezialisiert auf Tanzproduktionen der freien Szene Hamburgs.
Überdies arbeitet sie seit 2017 als Tanzvermittlerin und Movement-Forscherin. Sie befasst sich mit Tanz als Begegnungsprinzip mit sich selbst und in Gemeinschaft. Als ausgebildete Kulturwissenschaftlerin entdeckt sie stets nah am gesellschaftlichen Diskurs Tanz als nachhaltiges Medium und freies Experimentierfeld.
Ihr Wirken zeigt sich in künstlerischen Kooperationen u.a. am Kampnagel Internationale Kulturfabrik, K3 Tanzplan | Zentrum für Choreografie Hamburg mit Patricia Carolin Mai, im Rahmen der Waldbühne In Response mit Yasna Schindler sowie als freie Tänzerin mit Julia Magdalena Romas und José Vidal. julika-schlegel.com

Termine

Tag Datum Uhrzeit Ort Anfahrt
Do. 21.10.2021 19:30 - 21:00

Bildungszentrum Tor zur Welt, Haus A
Krieterstraße 2 A
21109 Hamburg (Wilhelmsburg)

Do. 28.10.2021 19:30 - 21:00

Bildungszentrum Tor zur Welt, Haus A
Krieterstraße 2 A
21109 Hamburg (Wilhelmsburg)

Do. 18.11.2021 19:30 - 21:00

K3 Zentrum f. Choreographie/Tanzplan HH
Jarrestraße 20/Kampnagel
22303 Hamburg (Winterhude)

Support