Menü schließen

Literatur im Gespräch (22)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kurstyp
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Preis: 20,-
    1 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 0500SHH02
    Mi. 20:00 - 21:30, 2 UStd.
    09.05.18 - 09.05.18, 1 Termin
    Harburg

    Sky du Mont liest aus seinem neuen Buch, Christine Schütze kontert singend am Klavier. Die Fortsetzung des gemeinsamen Bühnenprogramms „BeziehungsWeisen“!
    Was macht man, wenn einen die eigene Mutter auf Besichtigungstour durch diverse Altersheime schickt? Schließlich ist sie schon fast 100 Jahre alt, und was soll aus ihm werden, wenn ... Aber muss es gleich ein Altersheim sein? Mit Humor und einer großen Portion Herz widmet sich Sky du Mont der Frage: Was ist das eigentlich, Alter? Wann sind wir wirklich alt? Pianistin und Klavierkabarettistin Christine Schütze kommentiert, persifliert und assistiert mit Witz und Können. Amüsement garantiert!

    Sprecher: Sky du Mont
    Kommentar und Klavier: Christine Schütz

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 28,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 0527ROF14
    Fr. + Mi. 18:30 - 20:45, 6 UStd.
    25.05.18 - 30.05.18, 2 Termine
    Jan Roidner
    Farmsen

    Der in Reinfeld (Holstein) geborene Dichter und Journalist Matthias Claudius (1740-1815) ist vor allem durch sein Wirken in Wandsbek und als Herausgeber des "Wandsbecker Bothen" bekannt. Heute ist er den meisten Lesern wohl nur noch als Autor des Gedichts "Abendlied" geläufig. Claudius stand in enger Verbindung mit literarischen Größen seiner Zeit wie Goethe, Klopstock, Lessing und Herder. Wir werden in diesem zweiteiligen Claudius-Workshop sein Werk wieder lesen und es in die Kultur der Aufklärung einbetten. Dabei werden wir anhand der Vielfalt seiner Themen einen überraschend zeitgemäßen Autor entdecken. Claudius erzählt uns in seinen zum Teil ganz persönlichen Erfahrungen über Freundschaft, Liebe, Kinder, Religion, Krieg und Tod.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 51,-
    10 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 5300MMM19
    Mo. 18:00 - 19:30, 10 UStd.
    28.05.18 - 25.06.18, 5 Termine
    Zari Harat
    Sternschanze

    Women of colour are telling the most amazing stories but you do not encounter their work very often in English courses. Let’s do this here. Among the authors we are going to look at will be May Ayim, the Ghanian-German poet, Audre Lorde, Shouri Daniels, whose literature spans her experiences from Kerala to Chicago, Sandra Cisneros, whose experiences between English and Spanglish are delightful visions, and more.
    Zari Harat is a visual artist and instructor based in Hamburg.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • nach Jean Echenoz' "Ravel"

    Inhalt Alle Details
    Preis: 20,-
    1 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 0500SHH03
    Mi. 20:00 - 21:30, 2 UStd.
    30.05.18 - 30.05.18, 1 Termin
    Harburg

    Beginnend mit Ravels einziger Tournee durch Nordamerika, welche zu seinem unaufhaltsam wachsenden Ruhm noch einen relativen Wohlstand hinzufügen sollte, ist hier eine überaus kurzweilige Zeitreise gelungen, in der nicht nur Ravels Musik und schillernde Persönlichkeit an allen Ecken und Enden Thema ist, sondern auch
    noch ganz nebenbei alle wichtigen Personen des Musik- und Kulturlebens der Zeit ihren Platz finden. In aller Stille geht „Ravel“ zuende, wie auch seine Musik, die den Abend mit Auszügen aus Ravels Klaviertrio, der Violinsonate, dem Duo für Violine und Violoncello und manchem Solostück für Klavier begleitet.
    Sprecherin: Leslie Malton; Violoncello: Sabine Frick
    Violine: Cordula Kocian; Klavier: Hinrich Alpers

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 14,-
    6 - 15 Teilnehmende
    Kursnummer: 0033MMM25
    Mi. 19:30 - 21:45, 3 UStd.
    06.06.18 - 06.06.18, 1 Termin
    Brigitte Helbling
    St. Pauli

    "Comics", "Manga" oder "Graphic Novel"? Webcomics oder die guten alten Comic Strips in Zeitungen? Im Bereich Comic hat sich viel getan–so scheint es zumindest. Was ist neu, was bleibt gleich–das alles wollen wir gemeinsam erkunden, und zwar inmitten der Comics – und direkt am Objekt. Warum war "Maus" so wichtig? Was genau ist eine "Graphic Novel"? Wer ist Jimmy Corrigan? Und vor allem: Welche Bedeutung nimmt der deutschsprachige Comic heute in der Szene ein? Wir schauen zurück, zu den Meilensteinen der letzten 25 Jahre, wir schauen nach vorn, zu den Künstlern und Künstlerinnen einer pulsierenden neuen Comic-Szene. Viele davon leben und arbeiten in Hamburg. Einige ihrer Werke werden wir uns ebenfalls anschauen.
    Hier sind alle willkommen, die den Anschluss an "Comics" neu suchen – aber auch die, die mit dem Medium bisher wenig anfangen konnten. Wir treffen uns in "Strips & Stories", dem Comicladen auf dem Kiez, der selbst als Raum und Ort für Veranstaltungsort für den Umbruch steht, den die Bilder und ihre Geschichten in den vergangenen Jahrzehnten erlebt haben.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Schwedische Kinderbücher ab Schwedisch A2

    Inhalt Alle Details
    Preis: 36,-
    10 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 7500MMM01
    Sa. 12:00 - 16:30, 6 UStd.
    09.06.18 - 09.06.18, 1 Termin
    Agnes Sonntag
    Sternschanze

    Schwedische Kinderbücher haben ihren ganz eigenen Stil – kein Wunder, dass sie auch bei uns so beliebt ist. Hier lesen Sie Auszüge im schwedischen Original und treffen alte Bekannte wie Pippi Langstrumpf und andere Figuren aus Bilder-, Jugendbüchern und Comics der vergangenen Jahrzehnte. Welche Wörter werden heute noch benutzt, wie hat sich die Sprache verändert? Unterrichtssprache: überwiegend Schwedisch. Sie üben lesen, sprechen und hören. Die Textauszüge bekommen Sie vor Beginn des Kurses zugeschickt.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Die Wesendonck-Lieder und der "Liederkreis"

    Inhalt Alle Details
    Preis: 20,-
    1 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 0500SHH04
    Mi. 20:00 - 21:30, 1 UStd.
    13.06.18 - 13.06.18, 1 Termin
    Harburg

    Eine Muse fand Richard Wagner 1852 in seinem Schweizer Exil in Zürich in Mathilde Wesendonck, deren Mann, ein wohlhabender Seidenhändler, ihn finanziell und ideell unterstützte. Dem Verhältnis der beiden stand allerdings auf der einen Seite Mathildes Ehemann und auf der anderen Seite Wagners damalige Ehefrau im Wege, so dass eine wirkliche Liebesbeziehung sich nicht entwickeln konnte. Das Verhältnis bestand bis zum plötzlichen Ende, als Minna einen Brief Wagners an Mathilde abfing und einen Bruch provozierte, vor allem in unerfüllter Sehnsucht zueinander. Die „Wesendonck-Lieder“ zeugen von dieser Liebe. Insgesamt 21 Eichendorff-Gedichte sind als Vertonungen Robert Schumanns erhalten, 12 davon im Liederkreis op.39, den er in einem Brief vom 22. Mai 1840 an Clara Wieck, seine spätere Ehefrau, als sein „aller Romantischstes“ bezeichnete.
    Mezzospopran: Iris Vermillion; Klavier: Christiane Behn

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 36,-
    6 - 9 Teilnehmende
    Kursnummer: 5300MMM31
    Mo. 18:00 - 19:30, 6 UStd.
    02.07.18 - 16.07.18, 3 Termine
    Rebecca Pohle
    Sternschanze

    Sie lesen gelegentlich ein englisches Buch? Oder Sie möchten das endlich tun? Und Sie sprechen gern über Gelesenes? Hier treffen Sie Gleichgesinnte.
    Join HARPO'S BOOK CLUB, read and discuss a New York Times bestseller - and find out about excellent travel writing, food writing and more! Summer’s title: THE FLYING TROUTMANS by Miriam Toews.
    Follow some Canadians on a big road trip, a colourful portrait of a family trying to survive in its own unique way.
    Please don’t read the book beforehand but await further information (email).
    Geeignet für Einsteiger auf B2.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 36,-
    6 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 5300MMM32
    Do. 18:00 - 19:30, 6 UStd.
    05.07.18 - 19.07.18, 3 Termine
    Rebecca Pohle
    Sternschanze

    Sie lesen gelegentlich ein englisches Buch? Oder Sie möchten das endlich tun? Und Sie sprechen gern über Gelesenes? Hier treffen Sie Gleichgesinnte.
    Join HARPO'S BOOK CLUB, read and discuss a New York Times bestseller - and find out about excellent travel writing, food writing and more.
    Memoir: LION (previously published as „A long way home“) by Saroo Brierley. The extraordinary story of a boy who gets lost at the age of five, and accidentally travels more than 1,500 km away from his family. Twenty-five years later Brierley embarks on an exhaustive Google Earth search to find his family. (Also for readers who have seen the movie!)
    Please don’t read the book beforehand but await further information (email).
    Geeignet für Einsteiger auf B2.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 56,-
    6 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 5300MMM33
    Mo. 18:00 - 20:00, 11 UStd.
    23.07.18 - 13.08.18, 4 Termine
    Rebecca Pohle
    Sternschanze

    Sie lesen gelegentlich ein englisches Buch? Oder Sie möchten das endlich tun? Und Sie sprechen gern über Gelesenes? Hier treffen Sie Gleichgesinnte.
    Join HARPO'S BOOK CLUB, read and discuss a New York Times bestseller - and find out about excellent travel writing, food writing and more.
    Summer’s read: The Lost City of Z. A tale of deadly obsession in the Amazon, by David Grann. For years Colonel Percy Harrison Fawcett explored the Amazon and came to believe that its jungle concealed a large, complex civilization, like El Dorado. A gut-wrenching history of amazon jungle exploration. As good as a better thriller, and well told, too.
    Please don’t read the book beforehand but await further information (email).
    Geeignet für Einsteiger auf B2.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 64,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0512MMM01
    Di. 18:00 - 19:30, 16 UStd.
    11.09.18 - 13.11.18, 8 Termine
    Dr. Lutz Flörke
    Sternschanze

    "Der wahre Leser muß der erweiterte Autor sein." schrieb der romantische Dichter Novalis und wies auf die schier unbegrenzten Möglichkeiten hin, sich als Leser der Literatur zu nähern. Aber was macht dann die Qualität eines Textes aus? Welche Bedeutung besaß er einst, welche besitzt er möglicherweise heute - und für wen und warum? Diesen und weiteren Fragen wollen wir in unserem Literaturgesprächskreis sowohl ernsthaft als auch in lockerer Form nachgehen. Willkommen sind alle, die nicht nur für sich alleine lesen, sondern auch mit anderen über Literatur reden wollen.
    Die gelesenen Texte werden gemeinsam besprochen und interpretiert. Hinweise zur Zeit- und Literaturgeschichte sowie zu Interpretationsmethoden ergänzen das Gespräch.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 56,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0530MMM01
    Mo. 18:15 - 19:45, 14 UStd.
    17.09.18 - 17.12.18, 7 Termine
    Jan Roidner
    Niendorf

    Drei europäische Erzähler von Format stehen im Mittelpunkt dieses Literaturkurses: Die beiden Franzosen Honoré de Balzac und Gustave Flaubert sowie der lange im französischen Exil lebende Russe Iwan Turgenjew. Balzac (1799–1850) hat in seinem monumentalen Erzählwerk "Die menschliche Komödie" (La Comédie humaine) ein Fragment gebliebenes Sittengemälde des Menschen in Zeiten der konservativ-monarchistischen Restauration gezeichnet. Wir wollen hieraus die Episode über den bei Preußisch-Eylau kämpfenden napoleonischen Offizier Oberst Chabert lesen, der für tot erklärt wird und nach seiner Rückkehr nach Paris um seine geraubte Vergangenheit kämpft.
    Flaubert (1821–1880) ist vor allem als Romancier der Emma Bovary bekannt. Wir lesen von ihm die neu übersetzten "Drei Geschichten" (Trois Contes). Turgenjew (1818–1883) musste nach der Veröffentlichung seines Romans "Väter und Söhne" (1861) Russland verlassen und emigrierte nach Frankreich, wo er in Flaubert einen engen Freund fand. Der Roman und ihre Beziehung soll ein weiterer Gegenstand des Seminars sein.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 96,-
    10 - 24 Teilnehmende
    Kursnummer: 0527ROA03
    Di. 11:30 - 13:00, 24 UStd.
    18.09.18 - 18.12.18, 12 Termine
    Dr. Thomas Kurt Schröder
    Wellingsbüttel

    Das schriftstellerische Werk Lessings (1729-1781), von der dramatischen, lyrischen und epischen Poesie bis zur theologischen Kritik und philosophischen Ästhetik, ist auch heute noch ein Beispiel für engagierte Literatur, verkörpert in der Schrift wie in der Person selbst. Ihre großen Themen der Humanität und Aufklärung sind aktueller denn je.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 96,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 0512ROF01
    Mi. 10:00 - 11:30, 24 UStd.
    19.09.18 - 09.01.19, 12 Termine
    Jutta Gutzeit
    Farmsen

    Geplant ist die gemeinsame Lektüre von Schlüsselwerken der Moderne; außerdem sollen Neuerscheinungen aus dem literarischen Programm verschiedener Taschenbuchverlage einbezogen werden. Im Herbst beginnen wir mit "Ich bin sie" von Naira Gelaschwili. Die Auswahl der weiteren Werke erfolgt nach Absprache.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 56,-
    10 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 0510NNN01
    Mi. 17:15 - 18:45, 14 UStd.
    19.09.18 - 19.12.18, 7 Termine
    Dr. Susanne Limmroth-Kranz
    Langenhorn

    Lesen Sie gern und möchten Sie sich mit anderen Leser(n)/innen austauschen? Gelegenheit dazu bietet der Literaturkreis. Neben der Kurzbiographie erfolgt eine Einordnung des Werkes in den jeweiligen zeit- und literaturhistorischen Kontext. Im Mittelpunkt steht die eigene Erfahrung beim Lesen: Wie erschließt sich der Text für uns? Wie interpretieren die anderen das Buch? Wir lesen nach Absprache sowohl themenbezogen als auch einzelne Neuerscheinungen, zeitgenössische Bücher und Klassiker.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 70,-
    6 - 9 Teilnehmende
    Kursnummer: 0510NNN02
    Mi. 19:00 - 20:30, 14 UStd.
    19.09.18 - 19.12.18, 7 Termine
    Dr. Susanne Limmroth-Kranz
    Langenhorn

    Lesen Sie gern und möchten Sie sich mit anderen Leser(n)/innen austauschen? Gelegenheit dazu bietet der Literaturkreis. Neben der Kurzbiographie erfolgt eine Einordnung des Werkes inden jeweiligen zeit- und literaturhistorischen Kontext. Im Mittelpunkt steht die eigene Erfahrung beim Lesen: Wie erschließt sich der Text für uns? Wie interpretieren die anderen das Buch? Wir lesen nach Absprache sowohl themenbezogen als auch einzelne Neuerscheinungen, zeitgenössische Bücher und Klassiker.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 40,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0512NNN03
    Mi. 19:15 - 20:45, 10 UStd.
    19.09.18 - 05.12.18, 5 Termine
    Markus Seidel
    Barmbek

    Dieser Kurs wendet sich an alle, die gern lesen und mit anderen über Literatur sprechen. Gelesen und diskutiert werden Neuerscheinungen und immer noch aktuelle Bücher der letzten Jahre.
    Pro Termin steht ein Titel auf dem Programm.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 20,-
    1 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 0500SHH01
    Fr. 20:00 - 21:30, 1 UStd.
    21.09.18 - 21.09.18, 1 Termin
    Harburg

    Georg Philipp Telemann vertont ein dichterisches Zeitdokument der Aufklärung in seinen Moralischen Cantaten von 1735 mit Witz und Charme. Telemanns erst jüngst wiederentdeckte Fantasien für Viola da gamba solo erschienen zeitgleich und im Wechsel mit seinen Moralischen Cantaten, wie ein auf August 1735 datierter Katalog ankündigt.
    Altus: Benno Schachtner; Hamburger Ratsmusik
    Barockgitarre: Ulrich Wedemeier; Viola da gamba: Simone Eckert
    Cembalo: Anke Dennert

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 64,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 0530SBE01
    Mo. 19:30 - 21:00, 16 UStd.
    24.09.18 - 21.01.19, 8 Termine
    Jan Roidner
    Bergedorf

    Drei europäische Erzähler von Format stehen im Mittelpunkt dieses Literaturkurses: Die beiden Franzosen Honoré de Balzac und Gustave Flaubert sowie der lange im französischen Exil lebende Russe Iwan Turgenjew. Balzac (1799–1850) hat in seinem monumentalen Erzählwerk "Die menschliche Komödie" (La Comédie humaine) ein Fragment gebliebenes Sittengemälde des Menschen in Zeiten der konservativ-monarchistischen Restauration gezeichnet. Wir wollen hieraus die Episode über den bei Preußisch-Eylau kämpfenden napoleonischen Offizier Oberst Chabert lesen, der für tot erklärt wird und nach seiner Rückkehr nach Paris um seine geraubte Vergangenheit kämpft.
    Flaubert (1821–1880) ist vor allem als Romancier der Emma Bovary bekannt. Wir lesen von ihm die neu übersetzten "Drei Geschichten" (Trois Contes). Turgenjew (1818–1883) musste nach der Veröffentlichung seines Romans "Väter und Söhne" (1861) Russland verlassen und emigrierte nach Frankreich, wo er in Flaubert einen engen Freund fand. Der Roman und ihre Beziehung soll ein weiterer Gegenstand des Seminars sein.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 96,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 0530SHH01
    Di. 18:30 - 20:00, 24 UStd.
    25.09.18 - 08.01.19, 12 Termine
    Jan Roidner
    Harburg

    Als Gruppe 47 werden die Teilnehmer/innen an den deutschsprachigen Schriftstellertreffen bezeichnet, zu denen Hans Werner Richter von 1947 bis 1967 einlud. Die Treffen dienten der gegenseitigen Kritik der vorgelesenen Texte und der Förderung junger, damals zum Teil noch unbekannter Autoren. Wir beschäftigen uns mit der Geschichte der Gruppe 47 bis zu ihrer Auflösung 1967 lesen und Texte ihrer Mitglieder, die die Geschichte der Literatur der BRD geprägt haben. Darunter Beispiele von Günter Eich, Heinrich Böll, Ilse Aichinger, Günter Grass, Ingeborg Bachmann, Uwe Johnson, Peter Bichsel und Peter Handke.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 64,-
    10 - 17 Teilnehmende
    Kursnummer: 0510WWW04
    Do. 10:30 - 12:00, dazu 3x Do. 10:00 - 12:00, 16 UStd.
    27.09.18 - 10.01.19, 8 Termine
    Sabine Witt
    Othmarschen

    Anhand von acht ausgewählten Schriftstellerinnen und Schriftstellern, die mit der größtmöglichen Ehrung bedacht wurden, werden wir uns auch mit der Vergabe des Literaturnobelpreises im allgemeinen und seiner Geschichte befassen. Wir lesen zunächst Kazuo Ishiguro (2017), Swetlana Alexijewitsch (2015), Alice Munro (2013), Herta Müller (2009), Orhan Pamuk (2006), José Saramago (1998), Grazia Deledda (1926), und Knut Hamsun (1920).

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 48,-
    10 - 15 Teilnehmende
    Kursnummer: 0531SHR83
    Do. 15:00 - 17:15, 12 UStd.
    27.09.18 - 25.10.18, 4 Termine
    Eva Simon
    Harburg

    Wir nähern uns dem Thema über eine Auswahl klassischer und moderner Gedichte von Autoren, die dazu in unterschiedlicher Weise geschrieben haben. Wir beginnen, indem jede(r) Teilnehmer/in ein Gedicht auswählt und es laut vorliest. "...Und die Welt fängt an zu singen, triffst du nur das Zauberwort." ( Josef v. Eichendorff, Wünschelrute)
    So erkunden wir nicht nur die Kraft der Sprache und entdecken gemeinsam verborgene Botschaften, sondern klären auch unser eigenes Verhältnis zum jeweiligen Thema.
    Manchmal unterstützen passende Bilder und Musik die Poesie. Bei jedem der vier Treffen steht ein anderes Thema im Mittelpunkt.

    buchen Merken
    • Plätze frei