Menü schließen

Kultur- und Kunstgeschichte (43)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kurstyp
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Preis: 66,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 5300WWW16
    Fr. 11:15 - 13:45, 12 UStd.
    22.03.19 - 14.06.19, 4 Termine
    Jeffrey Turek
    Hamburg-Altstadt

    Once a month we'll tour the Kunsthalle and the most important special exhibitions (contemporary, modern or classical). Come and share your ideas.

    Inhalte
    Brush up and use your English while keeping up on the latest developments in the most important special exhibitions (contemporary, modern or classical) with an American art historian. You'll be encouraged to join the discussion and share your ideas. Entry tickets to the Hamburger Kunsthalle are not included in the price. Small costs for copies.

  • Preis: 66,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5300WWW18
    Fr. 14:15 - 16:30, 12 UStd.
    22.03.19 - 14.06.19, 4 Termine
    Jeffrey Turek
    Hamburg-Altstadt

    Once a month we'll tour the Kunsthalle and the most important special exhibitions (contemporary, modern or classical). Come and share your ideas.

    Inhalte
    Brush up and use your English while keeping up on the latest developments in the most important special exhibitions (contemporary, modern or classical) with an American art historian. You'll be encouraged to join the discussion and share your ideas. Entry tickets to the Hamburger Kunsthalle are not included in the price. Small costs for copies.

  • Preis: 38,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053SBE03
    Sa. 10:30 - 17:00, 8 UStd.
    23.03.19 - 23.03.19, 1 Termin
    Anke Tröster
    Bergedorf

    Kennen Sie die Situation? Sie stehen in einer Kirche, erfahren aus dem kleinen Informationsblatt, dass es sich um einen barocken Bau handelt, würden aber gerne genau wissen, woran man dies erkennen kann. Oder Sie besuchen eine Gemäldesammlung, aber es fällt Ihnen schwer, die Stilmerkmale auf den Bildern zu erkennen. Dann ist dieser kurzweilige Kompakt-Kurs der richtige für Sie. Die europäische Kunstgeschichte wird in entspannter Atmosphäre vorgestellt, mit Highlights aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst wie die Welt der Wunderkammern, das Gartenreich in Dessau-Wörlitz oder das Bauhaus. Die wichtigsten Künstler werden dabei im Zusammenhang ihres Werks und ihrer Zeit hervorgehoben.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Von den Anfängen zu den spektakulärsten Modenschauen der Welt

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 12,-
    10 - 15 Teilnehmende
    Kursnummer: 0031WWW01
    Sa. 15:00 - 17:15, 3 UStd.
    23.03.19 - 23.03.19, 1 Termin
    Judith Brachem
    Othmarschen

    Für Karl Lagerfeld laufen Models über die Chinesische Mauer, bei Modeschöpfer Hussein Chalayan werden Möbel zu Kleidern und der Designer Alexander McQueen lässt Kate Moss als Hologramm auftreten. Wir sehen uns die spektakulärsten Modenschauen an, fragen nach Sinn und Zweck dieser Form der Präsentation und betrachten die Geschichte der Fashion Show von ihren Anfängen im 19. Jahrhundert bis hin zu aktuellen Entwicklungen wie Live-Übertragungen im Internet.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Mit Kunst und Kultur auf Reisen

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060SBE01
    Mo. 10:00 - 11:30, 2 UStd.
    25.03.19 - 25.03.19, 1 Termin
    Dr. Sibylle Aßmann
    Bergedorf

    Im Herzen von Spanien gelegen, bildet Madrid nicht nur die Hauptstadt des Landes, sondern ist zugleich pulsierendes Kunst- und Kulturzentrum. Einige der wertvollsten Schätze der Kunstgeschichte werden in den bedeutendsten drei Museen Madrids beherbergt: Velazques Las Meninas im Prado, Picassos Guernica im Museo Reina Sophia sowie die unvergleichliche Sammlung des Museo Thyssen-Bornemisza.
    Der städtische Raum der spanischen Metropole präsentiert sich auffallend jung. Die Architektur entspringt vor allem der jüngeren Vergangenheit um 1900. Im historischen Zentrum strahlen die prächtigen Platzanlagen und pompösen Häuserzeilen Harmonie und Leben zugleich aus. Aber auch die ehrwürdigen Herrscherhäuser der Habsburger und Bourbonen haben ihre Spuren hinterlassen, vor allem im Alcázar und im königlichen Wohnbezirk von Buen Retiro.

    Ein Kurs zur Kunst und Kultur Spaniens - Unterrichtssprache Deutsch

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs findet in Kooperation mit dem "Haus im Park" statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    10 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 0010MMM01
    Di. 17:30 - 19:00, 2 UStd.
    26.03.19 - 26.03.19, 1 Termin
    Neustadt

    Das Hamburger Kulturleben ist reichhaltig und vielfältig. Es wird in großen Teilen von der Behörde für Kultur und Medien finanziert. Neben den staatlichen Theatern und Museen werden eine Vielzahl privater Theater, Vereine und Initiativen, die Kreativwirtschaft und die Stadtteilkultur, die Erinnerungskultur und der Denkmalschutz und nicht zuletzt Künstler und deren Projekte finanziell gefördert. Wie ist die Behörde organisiert und strukturiert? Nach welchen Maßgaben und mit welchen Zielen arbeitet sie? Wie viele Menschen kümmern sich steuernd und administrativ um die Hamburger Kultur? Welches sind die Leuchtturmprojekte der kommenden Jahre? Und welche Rolle spielt die kulturelle Bildung?
    Darüber informiert – und diskutiert mit Ihnen - Thomas Delissen, stellvertretender Amtsleiter Kultur der Behörde für Kultur und Medien und Leiter der Abteilung K1 Theater, Museen, Bibliotheken.

    Wichtige Hinweise

    Sitzungsaal, Raum 407 im 4.OG der Behörde für Kultur und Medien, Hohe Bleichen 22 (Brandenburger Haus)

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 12,-
    10 - 21 Teilnehmende
    Kursnummer: 0052MMM05
    Do. 18:30 - 20:00, 2 UStd.
    28.03.19 - 28.03.19, 1 Termin
    Malin Heinecker
    Hamburg-Altstadt

    In den nördlichen Niederlanden ist nach großen politischen und soziokulturellen Umbrüchen das sogenannte „Goldene Zeitalter“ angebrochen, eine Zeit von großem wirtschaftlichem Erfolg, zuvor unbekanntem Reichtum und einer enormen Kunstproduktion. In diesem ganz besonderen und neuartigen Kontext, geprägt vom Seehandel, dem Calvinismus, Bürgerstolz und einigen herausragenden Künstlerpersönlichkeiten, entsteht eine neue und bis heute beeindruckende Kunst: die niederländische Barockmalerei.
    Sie lernen die speziellen Entstehungsumstände und grundlegenden Unterschiede zur Barockmalerei anderer Länder kennen. Wir steigen in die Merkmale der wichtigsten Bild-Gattungen ein.

    Dieser Kurs ist Teil der Reihe "Der rote Faden durch die Kunstgeschichte" und findet in der Mittelalter-Sammlung der Hamburger Kunsthalle statt.

    Weitere Termine:

    IV: Der Impressionismus (1850-1900) (Sommer 2018)

    V: Der Symbolismus (ausgehendes 19. Jahrhundert) (Sommer 2018)

    VI: Der Aufbruch in die Moderne um 1900 (Sommer 2018)

    VII: Der deutsche Expressionismus (1905-1914) (Herbst 2018)

    VIII: Das Bauhaus (1919-1933) (Herbst 2018)

    IX: Die Kunst der Zwischenkriegszeit (Herbst 2018)

    Wichtige Hinweise
    Für den Museumseintritt entstehen zusätzliche Kosten.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 34,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0041SHH01
    Fr. 15:00 - 16:30, 6 UStd.
    29.03.19 - 12.04.19, 3 Termine
    Claudia Rasztar
    Hamburg-Altstadt

    Sie waren noch nie in einem Museum? Sie denken, Kunst ist nichts für Sie? Das werden wir an drei Nachmittagen ändern. Gemeinsam gehen wir in die Hamburger Kunsthalle. Wir entdecken, was es dort zu sehen gibt. So können Sie einen spannenden Ort, ein schönes Gebäude und interessante Kunst kennen lernen. Vielleicht ist das ja doch was für Sie!

    Wichtige Hinweise
    Der Eintritt wird im Museum bezahlt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 38,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060SHH02
    Sa. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    30.03.19 - 30.03.19, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Harburg

    Die Art, wie sich Menschen gekleidet haben, spiegelt die Zeit, in der sie gelebt haben. Vorstellungen von Stand, von dem, wie Frauen und Männer zu sein haben, von "Zucht und Ordnung" sowie Freiheit und Aufatmen lassen sich hervorrangend ableiten, wenn man die Schätze aus den Museen näher betrachtet. Wir entdecken Kleider, Mäntel, Westen, Hüte, Frisuren und Schuhe im Wandel der Zeit und verknüpfen somit die Kunst- mit der Modegeschichte. Ein Augenschmaus, der zum Nachdenken anregt und viele Mode-Eskapaden zu Tage bringt, die für uns heute unvorstellbar wären.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 49,-
    10 - 23 Teilnehmende
    Kursnummer: 0027MMM01
    Sa. 14:00 - 16:15, 12 UStd.
    30.03.19 - 11.05.19, 4 Termine
    Jens Germerdonk
    Eimsbüttel

    Wohnen in Hamburg - Leben im Viertel. Auf ausgedehnten Spaziergängen werden sechs Quartiere erkundet. Im Mittelpunkt stehen dabei die Gebäude und ihre Architektur - aber auch die Menschen, die die Häuser nutzen. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Stadt überraschen und entdecken Sie im Bekannten das Unbekannte.

    Wichtige Hinweise
    Die weiteren Treffpunkte werden beim ersten Termin abgesprochen.

  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0062MMM02
    Di. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    02.04.19 - 02.04.19, 1 Termin
    Natalie Bachmann
    Sternschanze

    Nicht nur in China, sondern in der ganzen Welt ist der Chinese Ai Weiwei bekannt. Er ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler, Menschenrechtler und Regimekritiker unserer Zeit. Mit seiner Konzeptkunst, seinen Skulpturen, Installationen und Fotografien sorgt er für großes internationales Aufsehen. Seine Arbeiten sind durchzogen von evident politischen und gesellschaftlichen Themen. Dies führte dazu, dass er der Willkür der chinesischen Polizei und Behörde immer wieder ausgesetzt war. Ai Weiwei ließ sich aber nicht einschüchtern und schuf weiterhin Kunstwerke mit politischen mitunter
    staatskritischen Botschaften.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 49,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 0031WWW03
    Mi. 11:00 - 13:15, 12 UStd.
    03.04.19 - 24.04.19, 4 Termine
    Jens Germerdonk
    Altona

    Eine Führung durch die aktuelle Sonderausstellung im Altonaer Museum, ergänzt durch Workshop-Elemente. Anschließend erkunden wir sehr unterschiedliche Stadtteile, die in der Ausstellung behandelt werden. Wir reisen durch Raum und Zeit und fragen uns: „Schöner Wohnen in Altona?“

    Wichtige Hinweise
    Für den Museumsbesuch entstehen zusätzliche Kosten.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    10 - 33 Teilnehmende
    Kursnummer: 0011MMM01
    Mi. 16:00 - 18:00, 2 UStd.
    10.04.19 - 10.04.19, 1 Termin
    Dr. Dirk Luckow
    Hamburg-Altstadt

    Sound, Vision, Film, zerstörtes Klavier: Was passiert, wenn Musiker*innen sich an Ideen und Strategien aus der Kunstwelt orientieren? Und was für Bilder entstehen, wenn Maler*innen sich von Musik beeinflussen lassen? Am Leben der Anderen interessiert zu sein, das Unbekannte zu verfolgen, es zu kopieren, es in die eigene Arbeit zu einzusetzen und zu benutzen, kurz: ein Cross-mapping zwischen den Welten der Musik und der bildenden Kunst zu betreiben, davon handelt die von dem Ex-Spex- und Electronic-Beats-Chefredakteur Max Dax kuratierte Ausstellung HYPER! A JOURNEY INTO ART AND MUSIC. Der Intendant der Deichtorhallen Hamburg, Prof. Dr. Dirk Luckow, und Max Dax erzählen vom Zustandekommen der aktuellen Ausstellung HYPER und erlauben einen Einblick hinter die Kulissen.

    Wichtige Hinweise
    Eine Kooperation mit den Deichtorhallen Hamburg.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 38,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060SHH03
    Sa. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    13.04.19 - 13.04.19, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Harburg

    Ein Garten kann wie ein kleines Stück vom Paradies sein - wohl viele träumen davon, einen zu haben und glücklich sind die, die sich ihm mit Geräten, Geschick und Geschmack widmen können. Die Vorstellungen von Gärten haben sich im Laufe der Jahrhunderte verändert. Im Mittelalter dienten die ästhetisch angelegten Gärten der Klöster vor allem zur Gewinnung von Kräutern und Heilpflanzen. Die weitläufigen, prächtigen Schlossgärten des Barock veranschaulichten die Allmacht der Herrscher, die ihre Gartenarchitekten veranlassten, die Natur in Form zu bringen. In England gab man das Stutzen von Bäumen und die Anlage von schnurgeraden Alleen auf und entschied sich im Landschaftsgarten für einen weichen, fließenden Garten - mit allerdings beträchtlichem Arbeitsaufwand. Begeben Sie sich auf eine visuelle Reise in Klöster, nach Tivoli und Versailles und betrachten Sie Gärten und Blumen im Spiegel der europäischen Kunstgeschichte.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Was unsere Kleidung über die Zeit erzählt, in der wir leben

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 56,-
    10 - 15 Teilnehmende
    Kursnummer: 0031WWW02
    Sa. 10:00 - 15:30, 12 UStd.
    13.04.19 - 27.04.19, 2 Termine
    Judith Brachem
    Othmarschen

    Seit wann tragen Frauen eigentlich Hosen? Wieso ist eine Jeans politisch? Und ist Kleidung aus dem 3D-Drucker noch Mode oder schon Kunst? Wir nähern uns der Kultur der Mode über die Zusammenhänge mit den Themen Geschlecht, Politik, Kunst und Zukunft und finden gemeinsam heraus, wieso Kleidung nicht nur etwas ist, das wir uns morgens anziehen, sondern ein Spiegelbild von kulturellen Strömungen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Dazu befassen wir uns beispielsweise anhand der Rocklänge mit der Emanzipation der Frau, schauen uns an, weshalb bestimmte Kleidungsstücke in der DDR verboten waren, betrachten Mode, die es ins Museum geschafft hat und blicken in die modische Zukunft zwischen nachhaltigen Ananasfasern und Smart Textiles, die die Gesundheit ihres Trägers überwachen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 38,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053SBE04
    Sa. 10:30 - 17:00, 8 UStd.
    13.04.19 - 13.04.19, 1 Termin
    Anke Tröster
    Bergedorf

    Kennen Sie die Situation? Sie stehen in einer Kirche, erfahren aus dem kleinen Informationsblatt, dass es sich um einen barocken Bau handelt, würden aber gerne genau wissen, woran man dies erkennen kann. Oder Sie besuchen eine Gemäldesammlung, aber es fällt Ihnen schwer, die Stilmerkmale auf den Bildern zu erkennen. Dann ist dieser kurzweilige Kompakt-Kurs der richtige für Sie. Die europäische Kunstgeschichte wird in entspannter Atmosphäre vorgestellt, mit Highlights aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst wie die Welt der Wunderkammern, das Gartenreich in Dessau-Wörlitz oder das Bauhaus. Die wichtigsten Künstler werden dabei im Zusammenhang ihres Werks und ihrer Zeit hervorgehoben.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Ein Spaziergang durch den Stadtteil

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3112MMW10
    Sa. 13:00 - 15:15, 3 UStd.
    13.04.19 - 13.04.19, 1 Termin
    Veddel

    Halis Yuyucu nimmt Sie mit auf einen Rundgang durch die Veddel, auf der er seit vielen Jahren wohnt. Hier lebten früher überwiegend polnische und deutsche Hafenarbeiter. Später zogen Migranten aus aller Welt in die günstigen Wohnungen. Entdecken Sie diesen zentral gelegenen, aber für die meisten Hamburger unbekannten Stadtteil mit seinen Rotklinkerbauten aus den 20er Jahren und erfahren Sie etwas über die Geschichte und die aktuelle Situation vor Ort. Es geht u.a. zum umstrittenen Goldenen Haus, zu der sich in den Stadtteil öffnenden Immanuelkirche und zum IBA-Dock. Ein Café-Besuch ist geplant.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Mit Kunst und Kultur auf Reisen

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060SBE02
    Mo. 10:00 - 11:30, 2 UStd.
    15.04.19 - 15.04.19, 1 Termin
    Dr. Sibylle Aßmann
    Bergedorf

    Als Hauptstadt Kataloniens und zweitgrößte Stadt Spaniens nach Madrid wartet Barcelona mit den unterschiedlichsten architektonischen Zeugnissen auf: vom mittelalterlichen Barri Gòtic, über die Jugendstilarchitektur Gaudís bis hin zu einer Reihe zeitgenössischer Bauwerke Sir Norman Fosters und Jean Nouvels.
    Mit den Olympischen Sommerspielen 1992 wurde ein ganzer Stadtteil, La Barceloneta, neugestaltet.
    Liebhaber moderner und zeitgenössischer spanischer Malerei kommen im Museo Picasso, der Fundació Joan Miró und der Stiftung Antoni Tàpies auf ihre Kosten.

    Ein Kurs zur Kunst und Kultur Spaniens - Unterrichtssprache Deutsch

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs findet in Kooperation mit dem "Haus im Park" statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0062MMM03
    Di. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    23.04.19 - 23.04.19, 1 Termin
    Natalie Bachmann
    Sternschanze

    Die Arbeiten von Rauch erzählen von seinem Leben in der DDR, und verbildlichen die emotionale Wahrnehmung spezifisch deutscher Charaktere. Seine Kunst wird als eine Kunst der Erinnerung, historisch wie privat, bezeichnet und ist schwer zu durchschauen. Seine durchaus altmeisterliche Malerei findet großen Anklang und führte bereits zu Ankäufen bis hin zum Guggenheim und Metropolitan Museum of Art in New York.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Fast voll
  • Preis: 12,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0052MMM06
    Do. 18:30 - 20:00, 2 UStd.
    25.04.19 - 25.04.19, 1 Termin
    Malin Heinecker
    Hamburg-Altstadt

    Um 1800 entsteht in Deutschland eine Kultur der Sehnsucht als Reaktion auf die Kunst und Kultur des vorangegangenen Jahrhunderts, auf die französische Revolution und als Gegenentwurf zur strengen Rationalität. Die Romantik wird in wesentlichen Teilen in der Literatur ausformuliert und ist als Phänomen des Zeitgeistes zu verstehen. Diesem Zeitgeist wollen wir uns gemeinsam nähern und dabei auch ein paar Ausflüge in die zeitgenössische Literatur wagen um so die grundlegenden Ideen der romantischen Malerei besser begreifen zu können.

    Dieser Kurs ist Teil der Reihe "Der rote Faden durch die Kunstgeschichte" und findet in der Hamburger Kunsthalle statt. Die Sammlung der Hamburger Kunsthalle des 19. Jahrhunderts und besonders zur deutschen Romantik zählt zu den besten ihrer Art, so dass wir uns hier die Romantik anhand herausragender und berühmter Originalwerke erarbeiten können.

    Weitere Termine:

    IV: Der Impressionismus (1850-1900) (Sommer 2018)

    V: Der Symbolismus (ausgehendes 19. Jahrhundert) (Sommer 2018)

    VI: Der Aufbruch in die Moderne um 1900 (Sommer 2018)

    VII: Der deutsche Expressionismus (1905-1914) (Herbst 2018)

    VIII: Das Bauhaus (1919-1933) (Herbst 2018)

    IX: Die Kunst der Zwischenkriegszeit (Herbst 2018)

    Wichtige Hinweise
    Für den Museumseintritt entstehen zusätzliche Kosten.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Ein Rundgang zur Frauengeschichte von der Altstadt in die Neustadt

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 15,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3112SHH06
    Sa. 15:00 - 17:15, 3 UStd.
    27.04.19 - 27.04.19, 1 Termin
    Wiebke Johannsen
    Hamburg-Altstadt

    Bis 1870 standen Hamburgerinnen unter der absoluten Vormundschaft von Männern. Und noch bis 1976 konnten Ehemänner die Arbeitsverträge ihrer Frauen kündigen und über das Geld der Frauen verfügen - so sie denn welches hatten. Doch zwischen dem patriarchalen Recht und dem Kampf der Frauen um „Brot und Rosen“, um Gerechtigkeit, Würde und Freiheit war immer auch Luft und es taten sich Handlungsspielräume auf. Wir blicken in das Leben von Klosterfrauen, Wohltäterinnen, Hökerinnen, Hexen und Kontoristinnen und hören Geschichten von Männer-Mythen und feminitischem Aufbruch.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060SBE03
    Mo. 10:00 - 11:30, 2 UStd.
    29.04.19 - 29.04.19, 1 Termin
    Dr. Sibylle Aßmann
    Bergedorf

    Lange Zeit führte die spanische Malerei in der Kunstgeschichte ein eher stiefmütterliches Dasein. Bekannt waren und sind häufig nur die ganz großen Vertreter der Zunft: El Greco, Velázquez und Goya. Dabei sind zwei außergewöhnliche Höhepunkte in der Geschichte der spanischen Kunst zu verzeichnen. Das siglo de oro, das Goldene Zeitalter, stellt den Übergang der Renaissance zum Barock dar und bezeichnet jene Epoche, in der Spanien zur Weltmacht prosperierte. Die Moderne rund um Picasso, Dalí und Tàpies nahm im 20. Jahrhundert nachhaltig Einfluss auf die Entstehung europäischer Kunstströmungen.

    Ein Kurs zur Kunst und Kultur Spaniens - Unterrichtssprache Deutsch

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs findet in Kooperation mit dem "Haus im Park" statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 14,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0020NNN20
    Fr. 15:00 - 17:15, 3 UStd.
    03.05.19 - 03.05.19, 1 Termin
    Anke Tröster
    Rotherbaum

    An vielen Denkmälern gehen wir im Alltag achtlos vorbei. Damit soll nun Schluss sein: Der kunsthistorische Spaziergang beginnt am S-Bahnhof Dammtor und führt quer durch die Innenstadt an zahlreichen, sehr unterschiedlichen Denkmälern vorbei bis zur Mönckebergstraße. Dabei erkunden wir das Zusammenspiel von Skulptur und Standort sowie die künstlerische und historische Bedeutung.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 11,-
    8 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3121SHH08
    Sa. 14:00 - 16:15, 3 UStd.
    04.05.19 - 04.05.19, 1 Termin
    Wiebke Johannsen
    Hamburg-Altstadt

    Von Fleeten, Waaken und Wasserkünsten, von Hasenmooren, Hygieia und Hummel-Hummel: Ein historischer Wasserrundgang von der Altstadt in die Neustadt. Es geht um die vorindustrielle Wasserver- und Entsorgung, um Fleetenkieker, Hochwasserschutz und die Sturmflut 1962.

  • Preis: 26,-
    6 - 9 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060MMM03
    Do. 18:15 - 19:45, 4 UStd.
    09.05.19 - 23.05.19, 2 Termine
    Lena Garbarouk-Anel
    Sternschanze

    Wie empfindet man den eigenen Wohnraum? Meistens sehen wir unser Heim als einen Ort, an dem wir Geborgenheit, Trost und Schutz finden. Nicht zuffällig wird oft das Interieur in der Malerei und Literatur zum idealisierten Heiligtum. Aber vielleicht trügt der Schein? Und wer weiß - bei einem genauen Blick entdecken wir plötzlich in den Zimmern ungelöste Spannungen und Konflikte. Wir werden zu stillen Beobachter der Wohnräume in den Werken verschiedener Künstler und erleben eine spannende Geschichte der Wohnräume.

    Wichtige Hinweise
    Für den Museumsbesuch entstehen zusätzliche Kosten. Die Kosten für die Lizenzgebühr sind im Preis enthalten.
    Gruppengröße: max. 9 Teilnehmer/innen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei