Menü schließen

Kunstgeschichte (22)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Preis: 10,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0040MMM03
    Mo. 18:30 - 20:00, 2 UStd.
    29.10.18 - 29.10.18, 1 Termin
    María del Carmen Valiente Barra
    Sternschanze

    Das Prado hat eine Ausstellungsfläche von 40.000 m², auf der mehr als 3000 Bilder gezeigt werden. Dazu kommen Skulpturen, Kunstobjekte und Zeichnungen vom 12. bis zum 21. Jahrhundert. Die Homepage bietet hochauflösende Bilder berühmter Kunstwerke, vorgefertigte Zusammenstellungen von Themen und vertiefende Informationen zu einzelnen Werken. Wir erschließen uns die Highlights der Kunstgeschichte von Dürer bis Goya und entwickeln eine eigene digitale Route.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 28,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0041ROF01
    Sa. 14:30 - 17:15, Fr. 16:00 - 17:45, 6 UStd.
    15.12.18 - 11.01.19, 2 Termine
    Birte Abel-Danlowski
    Farmsen

    Philipp Otto Runge gilt als einer der wichtigsten Künstler der Romantik. Zunächst beschäftigen wir uns theoretisch mit seiner Farblehre. Im Anschluss besuchen den Wandsbeker Markt und lernen das auf Runges Farblehre bezogene Wandsbeker Winterlicht kennen. Bei dem zweiten Termin in der Hamburger Kunsthalle lernen wir Weltbild und Werk des Hamburger Künstlers kennen. Abschließend werfen wir einen Blick auf die Farbgebung moderner Werke.

    Wichtige Hinweise
    Es entstehen zusätzliche Kosten für die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Wandsbeker Markt.
    Der zweite Termin findet in der Hamburger Kunsthalle, Haupteingang, Glockengießerwall statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0050MMM00
    Mo. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    22.10.18 - 22.10.18, 1 Termin
    Rea Alp
    Sternschanze

    Wir tauchen in das Paris um die Jahrhundertwende ein und finden heraus, warum die französische Hauptstadt Kultur- und Kunstzentrum Europas wurde. Bedeutsame Ausstellungen wie die Weltausstellung und die Salon Ausstellungen spielten dabei eine wichtige Rolle. Außerdem betrachten wir Gegenströmungen wie den "Salon des Refusés" und die erste Ausstellung der Impressionisten. Die wichtigsten Vertreter und Werke des französischen Impressionismus werden vorgestellt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Fast voll
  • Preis: 10,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0050MMM01
    Fr. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    02.11.18 - 02.11.18, 1 Termin
    Rea Alp
    Sternschanze

    Die Sogwirkung Paris‘ als Kultur- und Kunsthauptstadt reichte um die Jahrhundertwende bis in den Palast des letzten Sultans des Osmanischen Reiches. Eine Gruppe osmanischer Kunststudenten kehrte 1914 von Paris an den Bosporus zurück und übersetzte auf vielfältige Art und Weise die erworbene Bildsprache des Impressionismus. Jene Künstlergruppe ist in die türkische Kunstgeschichte als Generation 1914 eingegangen, eine Bezeichnung, gegen die sich die Künstler zeitlebens wehrten. Wir finden heraus, welche Bildthemen und Stile des französischen Impressionismus Anwendung in der Heimat der osmanischen Künstler fanden.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Von der frühchristlichen Kunst bis zu Michelangelo

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0050SHH06
    Sa. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    03.11.18 - 03.11.18, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Harburg

    Wenn kunstinteressierte Menschen heute durch Städte und ihre Museen und Kirchen streifen, steht ihnen die Pracht der europäischen Kunst deutlich vor Augen. Altäre, Wandmalereien, Kathedralen und Paläste zeugen von Können, Tradition und Entwicklung. Anhand von Kunstwerken nähern wir uns der vergangenen Lebenswelt des Mittelalters und der Frühen Neuzeit an, der Architektur, der Malerei, der Gartenkunst und der Alltagswelt. Dabei werden wir gemeinsam und interaktiv Einzelbeispiele intensiv betrachten.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0050MMM02
    Mo. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    12.11.18 - 12.11.18, 1 Termin
    Rea Alp
    Sternschanze

    Mit der Gründung der Republik Türkei unter Kemal Atatürk verstärkte sich die Frage nach dem „nationalen Gehalt“ türkischer Kunst. Zwei Künstlergenerationen waren bereits in Westeuropa ausgebildet worden. Fehlende Infrastrukturen in der Künstlerausbildung und der Wunsch nach Anschluss an den „modernen Westen“ waren zwei der Hauptgründe für die Aussendung der einheimischen Studierenden gewesen. Der Kurs diskutiert anhand der wichtigsten Vertreter der türkischen Moderne, wie das sich Verhältnis von „türkischer Kunst“ und westlichem Einfluss in dieser Zeit des Umbruchs gestaltete.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0050SHH07
    Sa. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    08.12.18 - 08.12.18, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Harburg

    Wenn kunstinteressierte Menschen heute durch Städte und ihre Museen und Kirchen streifen, steht ihnen die Pracht der europäischen Kunst deutlich vor Augen. Altäre, Wandmalereien, Kathedralen und Paläste zeugen von Können, Tradition und Entwicklung. Anhand von Kunstwerken nähern wir uns der vergangenen Lebenswelt des Mittelalters und der Frühen Neuzeit an, der Architektur, der Malerei, der Gartenkunst und der Alltagswelt. Dabei werden wir gemeinsam und interaktiv Einzelbeispiele intensiv betrachten.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053SBE06
    Sa. 10:30 - 17:00, 8 UStd.
    03.11.18 - 03.11.18, 1 Termin
    Anke Tröster
    Bergedorf

    Kennen Sie die Situation? Sie stehen in einer Kirche, erfahren aus dem kleinen Informationsblatt, dass es sich um einen barocken Bau handelt, würden aber gerne genau wissen, woran man dies erkennen kann. Oder Sie besuchen eine Gemäldesammlung, aber es fällt Ihnen schwer, die Stilmerkmale auf den Bildern zu erkennen. Dann ist dieser kurzweilige Kompakt-Kurs der richtige für Sie. Die europäische Kunstgeschichte wird in entspannter Atmosphäre vorgestellt, mit Highlights aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst wie die Welt der Wunderkammern, das Gartenreich in Dessau-Wörlitz oder das Bauhaus. Die wichtigsten Künstler werden dabei im Zusammenhang ihres Werks und ihrer Zeit hervorgehoben.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053ROF04
    Sa. 10:30 - 17:00, 8 UStd.
    17.11.18 - 17.11.18, 1 Termin
    Anke Tröster
    Farmsen

    Kennen Sie die Situation? Sie stehen in einer Kirche, erfahren aus dem kleinen Informationsblatt, dass es sich um einen barocken Bau handelt, würden aber gerne genau wissen, woran man dies erkennen kann. Oder Sie besuchen eine Gemäldesammlung, aber es fällt Ihnen schwer, die Stilmerkmale auf den Bildern zu erkennen. Dann ist dieser kurzweilige Kompakt-Kurs der richtige für Sie. Die europäische Kunstgeschichte wird in entspannter Atmosphäre vorgestellt, mit Highlights aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst wie die Welt der Wunderkammern, das Gartenreich in Dessau-Wörlitz oder das Bauhaus. Die wichtigsten Künstler werden dabei im Zusammenhang ihres Werks und ihrer Zeit hervorgehoben.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053ROF07
    Sa. 10:30 - 17:00, 8 UStd.
    01.12.18 - 01.12.18, 1 Termin
    Anke Tröster
    Farmsen

    Kennen Sie die Situation? Sie stehen in einer Kirche, erfahren aus dem kleinen Informationsblatt, dass es sich um einen barocken Bau handelt, würden aber gerne genau wissen, woran man dies erkennen kann. Oder Sie besuchen eine Gemäldesammlung, aber es fällt Ihnen schwer, die Stilmerkmale auf den Bildern zu erkennen. Dann ist dieser kurzweilige Kompakt-Kurs der richtige für Sie. Die europäische Kunstgeschichte wird in entspannter Atmosphäre vorgestellt, mit Highlights aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst wie die Welt der Wunderkammern, das Gartenreich in Dessau-Wörlitz oder das Bauhaus. Die wichtigsten Künstler werden dabei im Zusammenhang ihres Werks und ihrer Zeit hervorgehoben.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 37,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0053SHH05
    Sa. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    19.01.19 - 19.01.19, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Harburg

    Sengende Hitze, die Luft steht, die Grillen zirpen: Viele Maler haben im 19. Jahrhundert angefangen, die Stimmung des Sommers auf die Leinwand zu bringen. Sie sind in die Natur gegangen, haben ihre Farben und Pinsel mitgenommen und Getreidefelder, Mohnblumen und Sandstrände gemalt. Auch die anderen Jahreszeiten faszinierten die Maler von jeher. Wir werden uns Bilder der vier Jahreszeiten ansehen und den großen Bogen spannen von ersten allegorischen Werken bis zur Freiluftmalerei.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 28,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0054SBE01
    Sa. 10:30 - 15:30, 6 UStd.
    17.11.18 - 17.11.18, 1 Termin
    Natalie Bachmann
    Bergedorf

    Der Kompaktkurs gewährt einen Einblick in die wichtigsten Strömungen der mannigfaltigen, multikulturellen, wilden und vielschichtigen Kunst ab 1945 in Deutschland, Europa und Amerika.

    Das 20. Jahrhundert zeichnet sich durch ein ungeheuerliches Spektrum an künstlerischen Erneuerungen und medialen Erweiterungen aus. Der konventionellen Kunst wird zunehmend der Rücken zugekehrt, Experimente gewagt und die künstlerische Arbeit durch den Wandel des gesellschaftlichen Lebens, aber auch durch politische Direktiven, maßgeblich beeinflusst. Gerade nach dem 2. Weltkrieg scheint in der Kunst alles möglich zu sein. Die Kunst, wie die ganze Welt, befindet sich in einer Neuorientierungsphase. Im besetzten westlichen Deutschland setzt sich anfangs von Amerika inspiriert der Abstrakte Expressionismus durch, während sich im Osten Deutschlands konträr dazu der Sozialistische Realismus etabliert. Deutsche Künstler wie auch andere europäische und amerikanische Künstler suchen nach immer neuen Ausdrucksweisen und
    technischen Möglichkeiten und brechen nicht selten mit den traditionellen Regeln der Kunst.

    In diesem Kurs werden einzelne Werke von deutschen Künstlern, unter anderem von Franz Kline, Otto Piene, Joseph Beuys, Gerhard Richter, Bernhard Heisig, Werner Tübke und Neo Rauch, aber auch von internationalen Größen wie Robert Rauschenberg, Roy Lichtenstein, Andy Warhol, Donald Judd, Nam June Paik, Cindy Shermann und Jeff Koons exemplarisch betrachtet. Die wichtigsten Künstler, Künstlergruppen, Bewegungen und Strömungen werden schlaglichtartig untersucht um
    ihren Anliegen, Ideen und Neuerungen auf die Schliche zu kommen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 23,-
    6 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 0054ROF10
    Do. 18:30 - 20:00, 4 UStd.
    17.01.19 - 31.01.19, 2 Termine
    Lena Garbarouk-Anel
    Farmsen

    Im Jahr 1799 veröffenlicht Goya die Radierfolge „Los Caprichos“, danach folgt die Serie „Desastres“. Die Themen von "Los Caprichos" und Desastres" sind auch heute sehr aktuell und präsentieren die bürgerliche Position von Goya, der Mut besaß, offen über die politische und gesellschaftliche Probleme zu sprechen. Besonders wichtig wird für uns in Los Caprichos das berühmte Blatt Nr. 43, "El sueno de la razon produce monstruos", wo wir das Thema Nacht als Zuflucht für das Unheimliche und Wunderbare ansprechen werden und die Parallele zum zeichnerischen und literarischen Werk von E. Hoffmann herstellen. Die 1810-20 entstandenen Blätter von Desastres waren die Reaktion von Goya auf die verschärfte politische Lage in Europa und schildern die grausamen Schrecken des Krieges.

    Wichtige Hinweise
    Gruppengröße max. 10 Teilnehmer/innen

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0055SBE07
    Mo. 10:00 - 11:30, 2 UStd.
    29.10.18 - 29.10.18, 1 Termin
    Dr. Sibylle Aßmann
    Bergedorf

    Unmittelbar vor Ausbruch des 1. Weltkriegs unternehmen die drei Maler August Macke, Paul Klee und Louis Moilliet eine Reise nach Nordafrika. Diese Tunisreise im April 1914 gilt als eines der Schlüsselereignisse in der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts, das die Entstehung der Moderne maßgeblich vorantreibt. In Mackes Œuvre, der nur wenige Monate später im Krieg fiel, bedeutet sie eine letzte Steigerung hin zu einer nahezu vollkommenen künstlerischen Klarheit und Leuchtkraft.

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs findet in Kooperation mit dem "Haus im Park" statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0055SBE08
    Mo. 10:00 - 11:30, 2 UStd.
    12.11.18 - 12.11.18, 1 Termin
    Dr. Sibylle Aßmann
    Bergedorf

    Für Paul Klee eröffnet die Erfahrung des Orients eine neue Dimension von Licht und Farbe in seinem Schaffen. War er bislang eher als Grafiker und Zeichner tätig, stürzt er sich nun in die Arbeit mit Farben. Durch den völligen Verzicht auf Perspektive und Raumtiefe erlangen seine Arbeiten eine unnachahmliche Farbigkeit und Gelöstheit. Die für Klee so charakteristische Aufteilung des Malgrunds in rechteckige Flächen wird weiter vorangetrieben in Richtung Abstraktion.

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs findet in Kooperation mit dem "Haus im Park" statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 54,-
    6 - 10 Teilnehmende
    Kursnummer: 0059MMM01
    Do. 19:00 - 20:30, 8 UStd.
    18.10.18 - 29.11.18, 4 Termine
    Lena Garbarouk-Anel
    Hamburg-Altstadt

    Erleben Sie die Kunstgeschichte einmal anders, z.B. aus der Perspektive der Mode: Die Kleidung der Porträtierten auf den Bildern verschiedener Epochen liefert mehr als nur einen bestimmten Schnitt oder Informationen über den sozialen Status. Die Mode ist eng verbunden mit der allgemeinen historischen Entwicklung und reagiert direkt auf die wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen innerhalb der Gesellschaft. Werden Sie zum Detektiv in der Sammlung der Hamburger Kunsthalle, wo wir an der Kleidung die Merkmale einer Kunstepoche oder einer Bildgattung entdecken.

    Wichtige Hinweise
    Für Ausstellungsbesuche in den Museen entstehen zusätzliche Kosten.
    Gruppengröße max. 10 Teilnehmer/innen
    Weitere Termine immer donnerstags: 1.11.18, 15.11.18, 29.11.18

  • Französische Kunst aus fünf Jahrhunderten

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 36,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5500MMM12
    Sa. 10:30 - 15:00, 6 UStd.
    10.11.18 - 10.11.18, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Sternschanze

    Natürlich kennen Sie alle die großen Maler und Malerinnen des französischen Impressionismus. Sie haben alle schon von Edgar Degas, Paul Cézanne, Édouard Manet, Claude Monet und Berthe Morisot gehört. Was aber haben die französischen Künstler davor geleistet? Wer zählt zu den großen Meistern der Gotik, der Renaissance und des Barock? Und welche Impulse kamen nach dem Impressionismus aus diesem schönen Land? Die Referentin liefert einen Überblick, der anhand der Gemälde und Bauwerke auch wichtige Ereignisse und bedeutende Persönlichkeiten der Geschichte Frankreichs lebendig werden lässt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 14,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5500MMM15
    Fr. 14:00 - 15:30, 2 UStd.
    14.12.18 - 14.12.18, 1 Termin
    Claudia Rasztar
    Hamburg-Altstadt

    Der „Salon“ war die maßgebliche Institution im 19. Jahrhundert. Wer hier ausstellte, hatte es geschafft und gehörte dazu. Doch wer kennt heute noch Jean-Léon Gérôme oder Ernest Meissonier? Ihre damaligen Widersacher jedoch sind in aller Munde und werden weltweit mit großem Publikumserfolg ausgestellt. Mit Werken von Édouard Manet, Claude Monet und Camille Pissarro lernen wir die ehemals verpönten Künstler des Impressionismus kennen und widmen uns in zwei Räumen der Hamburger Kunsthalle intensiv der französischen Malerei im 19. Jahrhundert.

    Wichtige Hinweise
    Für den Ausstellungsbesuch im Museum entstehen zusätzliche Kosten.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 62,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5700MMM03
    Di. 11:15 - 12:45, 16 UStd.
    16.10.18 - 04.12.18, 8 Termine
    María del Carmen Valiente Barra
    Sternschanze

    Malerei, Bildhauerei und Architektur - alle drei künstlerischen Ausdrucksformen werden Sie betrachten können bei dem Gang durch die Kunstgeschichte Spaniens. Kunsthistorikerin und Spanischlehrerin Carmen Valiente Barra führt Sie durch die verschiedenen Epochen von der Vor- und Frühgeschichte bis hin zur Moderne, von der "Dama de Elche" bis - z.B. - Juan Barjola. Die Werke sind zugleich Ausdruck Ihrer Zeit - viel Stoff, um sich auszutauschen, auch über den historischen Kontext, und sein Spanisch zu verbessern.

    Wichtige Hinweise
    Spanischkenntnisse ab Niveau B1

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Auf Spanisch: Führungen durch Hamburgs Museen

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 53,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5700WWW02
    Fr. 11:30 - 13:45, 9 UStd.
    19.10.18 - 14.12.18, 3 Termine
    María del Carmen Valiente Barra
    Hamburg-Altstadt

    Sie sind interessiert an Kunst und zugleich bestrebt, Ihre Spanischkenntnisse zu erweitern? In diesem Kurs können Sie beides vereinen: sprachliches Neuland erobern und sich intensiv mit klassischer und moderner Kunst auseinandersetzen.
    Die Kunsthistorikerin und Spanischlehrerin Carmen Valiente Barra bietet Ihnen einmal im Monat in spanischer Sprache Führungen durch Museen oder Straßen und Plätze Hamburgs. Wo immer es sich anbietet, wird sie die Bezüge zur hispanischen Kultur erläutern.
    Themen: Fr., 19.10.2018, 11:30-13:45 Uhr, Deichtorhallen, Deichtorstraße 1, Ausstellungsführung: [SPACE] STREET. LIFE. PHOTOGRAPHY
    Fr., 16.11.2018, 11:30-13:45 Uhr, Jenisch Haus, Baron-Voght-Straße 50, Ausstellungsführung: Klassisch dänisch - Norddeutsche Baukultur seit 1790
    Fr., 14.12.2018, 11:30-13:45, Museum für Kunst und Gewerbe, Steintorplatz 1, Ausstellungsführung: 1968

    Wichtige Hinweise
    Spanischkenntnisse ab Niveau B1

    Für Ausstellungsbesuche in den Museen entstehen zusätzliche Kosten.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Auf Spanisch: Führungen durch Hamburgs Museen

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 53,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5700ROF04
    Fr. 11:30 - 13:45, 9 UStd.
    26.10.18 - 11.01.19, 3 Termine
    María del Carmen Valiente Barra
    Hamburg-Altstadt

    Sie sind interessiert an Kunst und zugleich bestrebt, Ihre Spanischkenntnisse zu erweitern? In diesem Kurs können Sie beides vereinen: sprachliches Neuland erobern und sich intensiv mit klassischer und moderner Kunst auseinandersetzen.
    Die Kunsthistorikerin und Spanischlehrerin Carmen Valiente Barra bietet Ihnen einmal im Monat in spanischer Sprache Führungen durch Museen oder Straßen und Plätze Hamburgs. Wo immer es sich anbietet, wird sie die Bezüge zur hispanischen Kultur erläutern.
    Themen: Fr., 26.10.2018, 11:30-13:45, Ernst Barlach Haus, Baron-Voght-Straße 50a, Ausstellungsführung: Paris im Sinn. Hommage an den Hamburger Franz Nölken (1884–1918)
    Fr., 30.11.2018, 11:30-13:45 Uhr, Bucerius Kunst Forum, Rathausmarkt 2, Ausstellungsführung: Anton Corbijn. The Living and the Dead
    Fr., 11.1.2019, 11.30 -13:45 Uhr, Museum für Kunst und Gewerbe, Steintorplatz 1, Ausstellungsführung: Karl Kluth in Hamburg

    Wichtige Hinweise
    Spanischkenntnisse ab Niveau B1

    Für Ausstellungsbesuche in den Museen entstehen zusätzliche Kosten.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 82,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5700MMM12
    Di. 11:15 - 12:45, 16 UStd.
    22.01.19 - 26.03.19, 8 Termine
    María del Carmen Valiente Barra
    Sternschanze

    Malerei, Bildhauerei und Architektur - alle drei künstlerischen Ausdrucksformen werden Sie betrachten können bei dem Gang durch die Kunstgeschichte Spaniens. Kunsthistorikerin und Spanischlehrerin Carmen Valiente Barra führt Sie durch die verschiedenen Epochen von der Vor- und Frühgeschichte bis hin zur Moderne, von der "Dama de Elche" bis - z.B. - Juan Barjola. Die Werke sind zugleich Ausdruck Ihrer Zeit - viel Stoff, um sich auszutauschen, auch über den historischen Kontext, und sein Spanisch zu verbessern.

    Wichtige Hinweise
    Spanischkenntnisse ab Niveau B1

    buchen Merken
    • Plätze frei