Menü schließen

Kunstgeschichte (24)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Preis: 14,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0020NNN20
    Fr. 15:00 - 17:15, 3 UStd.
    03.05.19 - 03.05.19, 1 Termin
    Anke Tröster
    Rotherbaum

    An vielen Denkmälern gehen wir im Alltag achtlos vorbei. Damit soll nun Schluss sein: Der kunsthistorische Spaziergang beginnt am S-Bahnhof Dammtor und führt quer durch die Innenstadt an zahlreichen, sehr unterschiedlichen Denkmälern vorbei bis zur Mönckebergstraße. Dabei erkunden wir das Zusammenspiel von Skulptur und Standort sowie die künstlerische und historische Bedeutung.

  • Preis: 97,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0040MMM21
    Sa. 15:00 - 18:00, dazu 1x Fr. 15:00 - 18:00, 24 UStd.
    06.09.19 - 25.01.20, 6 Termine
    Mathias Will
    Sternschanze

    Die Kunsthalle und andere Institutionen in Hamburg sind gut bekannt. Aber wie sieht es mit den Orten aus, an denen heute in Hamburg Kunst geschaffen und erstmalig gezeigt wird?

    Lernen Sie in diesem Kurs Künstlerateliers und Künstlerhäuser, sowie die Off-Ausstellungsräume kennen, die in der Kunstszene Hamburgs eine wichtige Rolle spielen. Wir besuchen Orte wie die Sammlung Falckenberg oder die Galerien in der Admiralitätsstrasse, das Westwerk wie das Frappant. Und wir treffen dort oder in ihren Ateliers Hamburger Künstler, die über den Prozess und die Bedingungen ihres Schaffens sprechen.

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs wird durch zwei Hamburger Künstler geleitet.
    Im Kurs können nach Absprache zusätzliche Kosten entstehen.
    1. Treffen im VHS-Zentrum Mitte, danach an wechselnden Orten.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 12,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0052MMM06
    Do. 18:30 - 20:00, 2 UStd.
    25.04.19 - 25.04.19, 1 Termin
    Malin Heinecker
    Hamburg-Altstadt

    Um 1800 entsteht in Deutschland eine Kultur der Sehnsucht als Reaktion auf die Kunst und Kultur des vorangegangenen Jahrhunderts, auf die französische Revolution und als Gegenentwurf zur strengen Rationalität. Die Romantik wird in wesentlichen Teilen in der Literatur ausformuliert und ist als Phänomen des Zeitgeistes zu verstehen. Diesem Zeitgeist wollen wir uns gemeinsam nähern und dabei auch ein paar Ausflüge in die zeitgenössische Literatur wagen um so die grundlegenden Ideen der romantischen Malerei besser begreifen zu können.

    Dieser Kurs ist Teil der Reihe "Der rote Faden durch die Kunstgeschichte" und findet in der Hamburger Kunsthalle statt. Die Sammlung der Hamburger Kunsthalle des 19. Jahrhunderts und besonders zur deutschen Romantik zählt zu den besten ihrer Art, so dass wir uns hier die Romantik anhand herausragender und berühmter Originalwerke erarbeiten können.

    Weitere Termine:

    IV: Der Impressionismus (1850-1900) (Sommer 2018)

    V: Der Symbolismus (ausgehendes 19. Jahrhundert) (Sommer 2018)

    VI: Der Aufbruch in die Moderne um 1900 (Sommer 2018)

    VII: Der deutsche Expressionismus (1905-1914) (Herbst 2018)

    VIII: Das Bauhaus (1919-1933) (Herbst 2018)

    IX: Die Kunst der Zwischenkriegszeit (Herbst 2018)

    Wichtige Hinweise
    Für den Museumseintritt entstehen zusätzliche Kosten.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 12,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0052MMM07
    Do. 18:30 - 20:00, 2 UStd.
    16.05.19 - 16.05.19, 1 Termin
    Malin Heinecker
    Hamburg-Altstadt

    1872 malt Monet eine Morgenstimmung in Le Havre. Weil der Titel "Le Havre" etwas zu trocken erschien, bekommt der Bild einen klingenderen Namen: "Impression, Soleil levant". Die konservativeren Kritiker kommen aus dem Schimpfen gar nicht mehr heraus, aber der Impressionismus hat seinen Namen erhalten. Atmosphäre, Licht, Farbe, Luft, Freilichtmalerei und Spontanität - die neue Kunstrichtung erobert von Frankreich ausgehend Europa und ist bis heute eine der beliebtesten kunsthistorischen Epochen. Wie sich der Impressionismus entwickelte und welches seine wichtigsten Grundideen und stilistischen Kriterien sind wollen wir vor den Originalen gemeinsam besprechen.

    Dieser Kurs ist Teil der Reihe "Der rote Faden durch die Kunstgeschichte" und findet in der Impressionismus-Sammlung der Hamburger Kunsthalle statt.

    Wichtige Hinweise
    Für den Museumseintritt entstehen zusätzliche Kosten.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 12,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0052MMM08
    Do. 18:30 - 20:00, 2 UStd.
    20.06.19 - 20.06.19, 1 Termin
    Malin Heinecker
    Hamburg-Altstadt

    Der Symbolismus ist ein Zeitgeist-Phänomen des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Weltuntergangsstimmung, Okkultismus und Séancen, Albträume und Ängste, das Aufkommende der Psychoanalyse und ein tief verwurzeltes "Unbehagen am Weibe" verquicken sich zu einer Kunst, die diese Welt nur als Abglanz und Schatten einer tieferliegenden, geheimnisvollen und beängstigenden inneren Wirklichkeit begreift. Der Symbolismus spürt ihr nach - es entstehen Werke, die voller Rätsel sind, erotisch und morbid, dunkel und stimmungsvoll. Gemeinsam betrachten wir ausgewählte Werke des Symbolismus, erarbeiten Entwicklungslinien, benennen die wichtigsten Themenfelder und lernen ganz unterschiedliche Vertreter dieser Kunstrichtung kennen.

    Dieser Kurs ist Teil der Reihe "Der rote Faden durch die Kunstgeschichte" und findet in der Symbolismus-Sammlung der Hamburger Kunsthalle statt.

    Wichtige Hinweise
    Für den Museumseintritt entstehen zusätzliche Kosten.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 12,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0052MMM10
    Do. 18:30 - 20:00, 2 UStd.
    11.07.19 - 11.07.19, 1 Termin
    Malin Heinecker
    Hamburg-Altstadt

    Die Zeit um 1900 ist geprägt von Umbrüchen: nachdem die in Frankreich entwickelten Ideen des Realismus und Impressionismus in Deutschland aufgenommen worden sind, ist die Malerei am Ende des Jahrhunderts von naturalistisch-impressionistischen Stiltendenzen geprägt. Die Ideen der Freilichtmalerei und die Suche nach Naturverbundenheit und Idylle finden ihren Niederschlag in der Gründung von ländlichen Künstlerkolonien, die Vormachtstellung der Akademien als den Bollwerken des tradierten Kunstgeschmacks wird zunehmend in Frage gestellt - es entstehen die "Secessionen" (lat. für Abspaltung) - und erstmals streben Frauen nicht mehr nur als seltene Ausnahme, sondern in größerer Zahl und als Berufsmalerinnen in die männlichen Domänen der Malerei und Bildhauerei vor. Zwischen Realismus, Impressionismus, Jugendstil und den aufkeimenden Ideen des Expressionismus findet die Malerei um 1900 den Weg in die Moderne.
    Vor Originalen erarbeiten wir gemeinsam die wichtigsten kunsthistorischen Entwicklungen, stilistischen Neuerungen und Ideen.

    Dieser Kurs ist Teil der Reihe "Der rote Faden durch die Kunstgeschichte" und findet in der Sammlung der Hamburger Kunsthalle statt.

    Wichtige Hinweise
    Für den Museumseintritt entstehen zusätzliche Kosten.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 65,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0052NNN03
    Di. 17:30 - 19:00, 16 UStd.
    20.08.19 - 03.12.19, 8 Termine
    Ilona Konrad
    Barmbek

    "Kunst? Oh, da kenne ich mich aber leider gar nicht aus." Das kann sich ändern! Wir besprechen Bilder, Künstler, Ausstellungen, Kunststile und Gattungen, Kunsttheorien und Kritiken. Wir betreiben Bildbetrachtungen, lernen Romanik von Gotik zu unterscheiden und Impressionismus von Expressionismus. Natürlich machen wir auch vor Contemporary Art nicht halt. Unser roter Faden sind die Ausstellungen in den Hamburger Museen. Ausstellungskataloge und Informationen im Internet helfen uns bei der Positionsbestimmung.

    Wichtige Hinweise
    Nicht immer wöchentlich.
    Internet erforderlich, da alle Verabredungen per E-Mail erfolgen.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 65,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0052NNN04
    Mo. 17:30 - 19:00, 16 UStd.
    09.09.19 - 27.01.20, 8 Termine
    Ilona Konrad
    Barmbek

    "Kunst? Oh, da kenne ich mich aber leider gar nicht aus." Das kann sich ändern! Wir besprechen Bilder, Künstler, Ausstellungen, Kunststile und Gattungen, Kunsttheorien und Kritiken. Wir betreiben Bildbetrachtungen, lernen Romanik von Gotik zu unterscheiden und Impressionismus von Expressionismus. Natürlich machen wir auch vor Contemporary Art nicht halt. Unser roter Faden sind die Ausstellungen in den Hamburger Museen. Ausstellungskataloge und Informationen im Internet helfen uns bei der Positionsbestimmung.

    Wichtige Hinweise
    Nicht immer wöchentlich.
    Alle Verabredungen erfolgen per E-Mail

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 65,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0052NNN05
    Do. 17:30 - 19:00, 16 UStd.
    12.09.19 - 16.01.20, 8 Termine
    Ilona Konrad
    Barmbek

    "Kunst? Oh, da kenne ich mich aber leider gar nicht aus." Das kann sich ändern! Wir besprechen Bilder, Künstler, Ausstellungen, Kunststile und Gattungen, Kunsttheorien und Kritiken. Wir betreiben Bildbetrachtungen, lernen Romanik von Gotik zu unterscheiden und Impressionismus von Expressionismus. Natürlich machen wir auch vor Contemporary Art nicht halt. Unser roter Faden sind die Ausstellungen in den Hamburger Museen. Ausstellungskataloge und Informationen im Internet helfen uns bei der Positionsbestimmung.

    Wichtige Hinweise
    Nicht immer wöchentlich.
    Alle Verabredungen erfolgen per E-Mail

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 65,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0052MMM02
    Do. 18:30 - 20:00, 16 UStd.
    12.09.19 - 16.01.20, 8 Termine
    Anja Ellenberger
    St. Georg

    Der Kurs bietet einen Einstieg in die Kunstgeschichte. Sie betrachten Originale in den Hamburger Museen und lernen Stilmerkmale, Symbolik, Inhalte und die sozialhistorischen Hintergründe der wichtigsten Epochen kennen. Vor Ort werden Themenschwerpunkte für ein Semester gesetzt (z.B. Werke aus dem Mittelalter oder des Barocks, des 19. und 20. Jahrhunderts, eines Sujets oder einer Künstlergruppe). Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

    Wichtige Hinweise
    Der Besuch von Sonderausstellungen ist vorgesehen und wird im Kurs vereinbart.
    Für Ausstellungsbesuche in den Museen entstehen zusätzliche Kosten.
    Die weiteren Termine sind: 26.9., 7.11., 14.11., 21.11., 5.12., 19.12.2019 und 16.1.2020.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 38,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0057MMM15
    So. 10:00 - 16:30, 8 UStd.
    16.06.19 - 16.06.19, 1 Termin
    Sternschanze

    Die 58. Kunst-Biennale findet von Mitte Mai bis Ende November 2019 in Venedig statt. Auf dem historischen Ausstellungsgelände, im Arsenale und verteilt auf die unterschiedlichen Gebäude der Stadt stellen die Nationen der Welt internationale Gegenwartskunst aus. Unter dem Leitthema „May you live in interesting times“ kuratiert Ralph Rugoff von der Londoner Hayward Gallery den länderübergreifenden Teil der Ausstellung.

    Dauer der 58. Biennale in Venedig: 11.5. - 24.11.19

    Vorberichte:
    https://www.monopol-magazin.de/ein-problematisches-format
    https://universes.art/de/biennale-venedig/2019/

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs richtet sich an Interessent/innen, die sich über Themen, Künstler/innen und Konzepte und Teilnehmerländer der 58. Biennale informieren und austauschen wollen und einen selbstständigen Besuch in Venedig erwägen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060SBE03
    Mo. 10:00 - 11:30, 2 UStd.
    29.04.19 - 29.04.19, 1 Termin
    Dr. Sibylle Aßmann
    Bergedorf

    Lange Zeit führte die spanische Malerei in der Kunstgeschichte ein eher stiefmütterliches Dasein. Bekannt waren und sind häufig nur die ganz großen Vertreter der Zunft: El Greco, Velázquez und Goya. Dabei sind zwei außergewöhnliche Höhepunkte in der Geschichte der spanischen Kunst zu verzeichnen. Das siglo de oro, das Goldene Zeitalter, stellt den Übergang der Renaissance zum Barock dar und bezeichnet jene Epoche, in der Spanien zur Weltmacht prosperierte. Die Moderne rund um Picasso, Dalí und Tàpies nahm im 20. Jahrhundert nachhaltig Einfluss auf die Entstehung europäischer Kunstströmungen.

    Ein Kurs zur Kunst und Kultur Spaniens - Unterrichtssprache Deutsch

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs findet in Kooperation mit dem "Haus im Park" statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 26,-
    6 - 9 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060MMM03
    Do. 18:15 - 19:45, 4 UStd.
    09.05.19 - 23.05.19, 2 Termine
    Lena Garbarouk-Anel
    Sternschanze

    Wie empfindet man den eigenen Wohnraum? Meistens sehen wir unser Heim als einen Ort, an dem wir Geborgenheit, Trost und Schutz finden. Nicht zuffällig wird oft das Interieur in der Malerei und Literatur zum idealisierten Heiligtum. Aber vielleicht trügt der Schein? Und wer weiß - bei einem genauen Blick entdecken wir plötzlich in den Zimmern ungelöste Spannungen und Konflikte. Wir werden zu stillen Beobachter der Wohnräume in den Werken verschiedener Künstler und erleben eine spannende Geschichte der Wohnräume.

    Wichtige Hinweise
    Für den Museumsbesuch entstehen zusätzliche Kosten. Die Kosten für die Lizenzgebühr sind im Preis enthalten.
    Gruppengröße: max. 9 Teilnehmer/innen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060SBE04
    Mo. 10:00 - 11:30, 2 UStd.
    20.05.19 - 20.05.19, 1 Termin
    Dr. Sibylle Aßmann
    Bergedorf

    Andalusien sah bereits viele Völker kommen und gehen. Alle hinterließen sie ihre Spuren. Als jedoch die Mauren über Gibraltar nach Spanien eindrangen, erlebte die Provinz wie auch das gesamte Land in der Folge eine Blütezeit. Schriften arabischer Gelehrter und antiker griechischer Philosophen bescherten dem maurischen Spanien einen unvergleichlichen kulturellen Aufschwung. Zu den weltbekannten architektonischen Hinterlassenschaften dieser Ära gehören die Alhambra in Granada oder die Mezquita in Cordoba. Doch auch andernorts, etwa in Sevilla, Toledo oder Valencia prägen bis heute Relikte maurischer Kultur das Land.

    Ein Kurs zur Kunst und Kultur Spaniens - Unterrichtssprache Deutsch

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs findet in Kooperation mit dem "Haus im Park" statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060SBE05
    Mo. 10:00 - 11:30, 2 UStd.
    03.06.19 - 03.06.19, 1 Termin
    Dr. Sibylle Aßmann
    Bergedorf

    Großartige Gartenanlagen waren bislang nur aus Frankreich (Versailles), Italien (Boboli) oder dem Ursprungsland des Landschaftsgartens, England, bekannt. Doch auch Spanien hat in dieser Hinsicht einiges zu bieten. So befindet sich in Aranjuez einer der größten Renaissancegärten des 16. Jahrhunderts. Ein Barockgarten reinster Prägung umgibt den Palacio Real La Granja, den die Bourbonen 1721 als Sommerresidenz in San Ildefonso anlegen ließen.

    Ein Kurs zur Kunst und Kultur Spaniens - Unterrichtssprache Deutsch

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs findet in Kooperation mit dem "Haus im Park" statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0060SBE01
    Mo. 10:00 - 11:30, 2 UStd.
    23.09.19 - 23.09.19, 1 Termin
    Dr. Sibylle Aßmann
    Bergedorf

    Weimar, Dessau, Berlin: Das sind die drei Stationen, die das Bauhaus bis zu seiner Schließung unter den Nationalsozialisten durchlaufen hat. Hier wurden bahnbrechende Ideen entwickelt, die sämliche Bereiche des kunstschaffenden Lebens neu dachten und bis heute nachhaltig beeinflussen. Auch in Hamburg finden sich Spuren dieser Ära, so etwa am Falkensteiner Ufer. Hier baute Karl Schneider für das Ehepaar Michaelsen ein Landhaus, in dem heute Elke Dröschers Puppenmuseum untergebracht ist. Bei einem Streifzug durch die breitgefächerten Aktivitäten des Bauhauses wird Bekanntes wie die Stuttgarter Weißenhofsiedlung oder Oskar Schlemmers "Triadisches Ballett" zur Sprache kommen. Es wird aber sicherlich auch die eine oder andere Entdeckung abseits des Gängigen dabei sein.

    Wichtige Hinweise
    Der Kurs findet in Kooperation mit dem "Haus im Park" statt.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0062MMM03
    Di. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    23.04.19 - 23.04.19, 1 Termin
    Natalie Bachmann
    Sternschanze

    Die Arbeiten von Rauch erzählen von seinem Leben in der DDR, und verbildlichen die emotionale Wahrnehmung spezifisch deutscher Charaktere. Seine Kunst wird als eine Kunst der Erinnerung, historisch wie privat, bezeichnet und ist schwer zu durchschauen. Seine durchaus altmeisterliche Malerei findet großen Anklang und führte bereits zu Ankäufen bis hin zum Guggenheim und Metropolitan Museum of Art in New York.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0062MMM04
    Di. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    28.05.19 - 28.05.19, 1 Termin
    Natalie Bachmann
    Sternschanze

    Ist ein geschreddertes Bild ein Kunstwerk? Anfang Oktober 2018 wurde im Auktionshaus Sotheby's von dem Streetart Künstler Banksy „Mädchen mit dem Luftballon“ für 1,2 Millionen Euro versteigert. Nur wenige Sekunden nach dem Kauf schredderte sich das Bild, durch eine im Rahmen eingebaute Schreddermaschine, selber.
    Der britische Künstler ist ein Phantom. Seine wahre Identität ist geheim. Umso spannender ist es einen Blick auf sein Oeuvre zu werfen, um seiner Motivation und den Funktionen seiner Werke auf den Grund zu gehen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Fast voll
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0062MMM05
    Di. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    27.08.19 - 27.08.19, 1 Termin
    Natalie Bachmann
    Sternschanze

    Die Kunst von Gerhard Richter lässt sich in keine Stilschublade packen. Anfangs malte der in Ostdeutschland geborene Künstler fotorealistisch. Als Vorlage dienten ihm unter anderem Fotografien aus seinem Fotoalbum, der er malerisch umsetzte und bewusst unscharf wiedergab. Nach seinen gemalten Fotografien wendete er sich der pastosen Landschaftsmalerei zu, während er wenig später eine radikale Wendung vollzog und abstrakte Werke schuf. Neben der Malerei umfasst sein Werk Performance, Installationen, Aquarelle sowie Skulpturen. In diesem Kurs werden verschiedene Werke des Künstlers im Detail betrachtet und analysiert.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 10,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 0062MMM06
    Di. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    17.09.19 - 17.09.19, 1 Termin
    Natalie Bachmann
    Sternschanze

    Viele der Werke von Anselm Kiefer setzten sich mit der deutschen Geschichte und ihrer Symbolik und Mythologie auseinander. Nicht umumstritten zeigt er sich auf Fotografien auf einer Reise durch verschiedene europäische Länder im Jahr 1969, in welchen er die Frage der Mitläuferschaft im „Dritten Reich“ thematisiert. Mit seinen vielschichtigen Arbeiten regt er immer wieder auch politische Diskussionen an. Seit 1992 finden sich in seinen Werken zunehmend weitere Themen wie Poesie und Literatur wieder. Kiefer erhielt zahlreich Auszeichnungen, darunter den Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2008. In dem Kurs werden Anselm Kiefers vielfältige Ansätze aufgezeigt und diskutiert.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 36,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5300WWW20
    Fr. 11:15 - 13:45, 6 UStd.
    05.07.19 - 19.07.19, 2 Termine
    Jeffrey Turek
    Hamburg-Altstadt

    In this course we'll tour the Kunsthalle and the most important special exhibitions (contemporary, modern or classical). Come and share your ideas.

    Inhalte
    Brush up and use your English while keeping up on the latest developments in the most important special exhibitions (contemporary, modern or classical) with an American art historian. You'll be encouraged to join the discussion and share your ideas. Entry tickets to the Hamburger Kunsthalle are not included in the price. Small costs for copies.

    Warteliste Merken
    • noch nicht buchbar
  • Preis: 36,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5300WWW22
    Fr. 14:15 - 16:45, 6 UStd.
    05.07.19 - 19.07.19, 2 Termine
    Jeffrey Turek
    Hamburg-Altstadt

    In this course we'll tour the Kunsthalle and the most important special exhibitions (contemporary, modern or classical). Come and share your ideas.

    Inhalte
    Brush up and use your English while keeping up on the latest developments in the most important special exhibitions (contemporary, modern or classical) with an American art historian. You'll be encouraged to join the discussion and share your ideas. Entry tickets to the Hamburger Kunsthalle are not included in the price. Small costs for copies.

    Warteliste Merken
    • noch nicht buchbar
  • Preis: 36,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5300WWW24
    Fr. 11:15 - 13:45, 6 UStd.
    02.08.19 - 16.08.19, 2 Termine
    Jeffrey Turek
    Hamburg-Altstadt

    In this course we'll tour the Kunsthalle and the most important special exhibitions (contemporary, modern or classical). Come and share your ideas.

    Inhalte
    Brush up and use your English while keeping up on the latest developments in the most important special exhibitions (contemporary, modern or classical) with an American art historian. You'll be encouraged to join the discussion and share your ideas. Entry tickets to the Hamburger Kunsthalle are not included in the price. Small costs for copies.

    Warteliste Merken
    • noch nicht buchbar
  • Preis: 36,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 5300WWW26
    Fr. 14:15 - 16:45, 6 UStd.
    02.08.19 - 16.08.19, 2 Termine
    Jeffrey Turek
    Hamburg-Altstadt

    In this course we'll tour the Kunsthalle and the most important special exhibitions (contemporary, modern or classical). Come and share your ideas.

    Inhalte
    Brush up and use your English while keeping up on the latest developments in the most important special exhibitions (contemporary, modern or classical) with an American art historian. You'll be encouraged to join the discussion and share your ideas. Entry tickets to the Hamburger Kunsthalle are not included in the price. Small costs for copies.

    Warteliste Merken
    • noch nicht buchbar