Menü schließen

Komplizen für die Zukunft – was bewegt die Stadt?

2019 wird die Hamburger Volkshochschule 100 Jahre alt. Anlässlich dieses Jubiläums blicken wir mit unserem Themenschwerpunkt Komplizen für die Zukunft – was bewegt die Stadt? nach vorn.

Wir bringen Sie mit Menschen und Institutionen in ganz Hamburg zusammen, die sich mit wichtigen Zukunftsthemen beschäftigen. Mit der Zukunft einer sozialen, demokratischen Gesellschaft.

Die Hamburger Volkshochschule öffnet Türen, damit Sie Akteurinnen und Akteure treffen können, die spannende Ideen haben. Damit Sie Hamburger Einrichtungen kennenlernen können, die wie wir Position beziehen für Demokratie und Vielfalt. Damit Sie entdecken können, wie Zukunft gut gestaltet werden kann – und was besser laufen könnte. Damit Sie gut informiert selbst aktiv werden können.

Finden Sie Ihre Komplizinnen und Komplizen für die Zukunft!

Hier finden Sie unseren Flyer zum Themenschwerpunkt.

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kurstyp
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Preis: kostenlos
    10 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 3111MMM01
    Mo. 18:00 - 21:00, 4 UStd.
    22.10.18 - 22.10.18, 1 Termin
    Dr. Isabelle McEwen
    Rotherbaum

    Wie auch die Hamburger Volkshochschule wird die Universität Hamburg 100 Jahre alt. Beide Institutionen können als "Kinder des demokratischen Aufbruchs in Deutschland" bezeichnet werden. Aus Anlass dieses Jubiläums regt das Zentrum für Weiterbildung an, sich kritisch mit der Frage „Was heißt eigentlich Demokratie?“ auseinanderzusetzen. Grundlage bietet eine Fragebogenaktion, die Sie unter www.zfw.uni-hamburg.de/fragebogen-demokratie finden. Antworten werden in ein Bühnenstück einfließen, das im Sommer 2019 aufgeführt wird. Wir freuen uns auf Ihre Einschätzungen, Fragen und Kommentare! Dr. Isabelle McEwen, Dr. Renate Günther und Karin Pauls moderieren die Runde.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    10 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 3120WWW20
    Di. 17:30 - 19:30, 2 UStd.
    23.10.18 - 23.10.18, 1 Termin
    Tanja Schwichtenberg

    Aus der ehemaligen Viktoria-Kaserne in Hamburg-Altona wird dauerhaft ein gemeinschaftlich betriebener Produktionsort für Kunst, Kultur und Gestaltung, Gewerbe und Bildung, kleine Firmen sowie soziale Organisationen. Die Genossenschaft fux eG hat das denkmalgeschützte Gebäude aus städtischem Besitz im Februar 2015 gekauft, um es zu sanieren, umzubauen und zu erweitern. Wie es dazu gekommen ist, was daran schwierig war, mit welchen Ideen das genossenschaftliche Projekt arbeitet und wie sich das Projekt weiter entwickelt, wird Thema der Führung durch das Gebäude sein.

    Wichtige Hinweise
    Um Spenden wird gebeten.
    Treffpunkt: Vor dem Eingang im Innenhof. Zugang über Bodenstedtstraße 16.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 8,-
    10 - 35 Teilnehmende
    Kursnummer: 3410WWW03
    Do. 18:00 - 21:00, 4 UStd.
    25.10.18 - 25.10.18, 1 Termin
    Marko D. Knudsen
    West

    Wir laden Sie ein, den Sinti-Verein in Lurup kennenzulernen. Er setzt sich für bessere Bildungschancen ein und bildet Sprach- und Kulturmittler sowie Bildungsberater aus. Die deutschen Sinti sind, ähnlich wie Friesen und Dänen, als nationale Minderheit mit einer eigenen Kultur und Sprache anerkannt. Wir möchten offen mit Ihnen sprechen: über Rassismus gegen Roma, Ressentiments und Bilder zu sogenannten "Zigeunern", gestern und heute. Der Schulsozialpädagoge Marko Knudsen (Bildungsverein der Roma zu Hamburg) führt in das Thema ein. Er und Christian Rosenberg (Sinti-Verein zur Förderung von Kindern und Jugendlichen) helfen, über stereotype Denk- und Erklärungsansätze aufzuklären - ein wichtiger Schritt für eine Zukunft mit weniger Diskriminierung. Kommen Sie mit uns ins Gespräch, denn es gibt keine bösen Fragen - nur böse Behauptungen! Die Gruppe "Gypsy Moments" begleitet die Veranstaltung musikalisch.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    10 - 25 Teilnehmende
    Kursnummer: 3111MMM02
    Mo. 17:00 - 19:15, 3 UStd.
    29.10.18 - 29.10.18, 1 Termin
    Anette Borkel
    St. Georg

    Seit Dezember 2013 ist Katja Karger Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes Hamburg und damit erste Frau an der Spitze dieser mächtigen Dachorganisation. Der DGB sieht sich als Stimme der Gewerkschaften und vertritt sie gegenüber Bürgerschaft, Senat, Parteien, Verbänden und Medien. Sein Ziel ist die solidarische Stadt, deshalb streite er für soziale Gerechtigkeit, gute Arbeit, faire Löhne, Mitbestimmung, Integration und Gleichberechtigung. Direkt im denkmalgeschützten Gewerkschaftshaus wird sich Katja Karger unseren Fragen zur Zukunft der Gewerkschaften in einer sich rasant verändernden Arbeitswelt stellen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 0040MMW10
    Sa. 15:00 - 16:30, 2 UStd.
    03.11.18 - 03.11.18, 1 Termin
    Wilhelmsburg

    38 Künstlerinnen und Künstler des Ateliers Freistil zeigen ihre Werke aus 2017 und 2018 in den neuen Ausstellungsräumen in den Veringhöfen in Wilhelmsburg. Von Öl-, Acryl- und Aquarellmalerei zu Assemblagen aus Holz und Farbe bis zur künstlerischen Wandgestaltung, Textiltechniken und Trickfilmen bietet das Atelier Freistil eine breite Palette künstlerischer Arbeiten. In einer Führung bekommen Sie einen Einblick in das künstlerische Wirken der Gruppe. Im Gespräch mit zwei Künstlern blicken Sie hinter die Kulissen des Ateliers. Anschließend findet in entspannter Atelieratmosphäre ein Gesprächstatt. Eine Kooperation mit dem Atelier Freistil - Kunst in Aktion.

    Dieses Angebot ist auch Programm bei "Zeit für Inklusion".
    Das Atelier Freistil (www.atelier-freistil.de) ist eine seit 2010 existierende Kooperation von Leben mit Behinderung Hamburg und den Elbe-Werkstätten GmbH. Momentan sind 38 KünstlerInnen in den Räumlichkeiten in Hamburg-Wilhelmsburg tätig. Sie arbeiten mit unterschiedlichsten Materialien in den unterschiedlichen Genres. Von Öl-Acryl- und Aquarellmalerei zu Assemblagen aus Holz und Farbe bis zur künstlerischen Wandgestaltung, Textiltechniken und Trickfilmen bietet das Atelier Freistil eine breite Palette der Entfaltungsmöglichkeiten. Unterstützt werden die Künstler dabei von einer Reihe von Kunstpädagogen und Bildende Künstler.

    Wichtige Hinweise
    Um Spenden wird gebeten.
    Eine Kooperation mit dem Atelier Freistil - Kunst in Aktion. Das Atelier Freistil ist eine Kooperation der Elbe-Werkstätten GmbH und Leben mit Behinderung Hamburg Sozialeinrichtungen gGmbH

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: kostenlos
    10 - 85 Teilnehmende
    Kursnummer: 3400GMN01
    Di. 10:00 - 14:00, 5 UStd.
    06.11.18 - 06.11.18, 1 Termin
    Heike Kölln-Prisner
    Sternschanze

    Im Projekt "Refugees In" sind in 6 Ländern 12 Filme entstanden, die über den individuellen Weg von Geflüchteten in die neue Gesellschaft erzählen: Sipan, der als Schauspieler neue Freunde findet; Marijana, die eigentlich nur als Urlauberin in Slowenien war und plötzlich zum Flüchtling wird... oder die Geschichte einer ganzen Fußballmannschaft von Flüchtlingen.
    Entstanden sind alle Filme in Kursen, an denen Flüchtlinge als Autor_innen, Produzent_innen, Regisseur_innen beteiligt waren. Sie können die mehrsprachigen Filme (mit deutschen Untertiteln) sehen, mit den Protagonisten und den Filmmachern aus Hamburg sprechen. Bei leckerem Imbiss gibt es außerdem genug Zeit zum Austausch.

    Die Veranstaltung ist kostenlos, weil sie durch die EU gefördert wird.

  • Preis: kostenlos
    10 - 25 Teilnehmende
    Kursnummer: 3410WWW01
    Fr. 15:30 - 17:00, 2 UStd.
    09.11.18 - 09.11.18, 1 Termin
    West

    Das WillkommensKulturHaus ist ein Projekt der Kirche Ottensen. Ein Ort für ein solidarisches und lebendiges Miteinander zwischen Menschen, Kulturen und Religionen. Täglich werden hier ca. 50 Geflüchtete von Ehrenamtlichen in Deutsch unterrichtet, im Garten der Kulturen blüht es bunt, in der Nähwerkstatt werden individuelle Stofftaschen unter dem Lable "Altona bleibt fair" gefertigt. Und vieles mehr.

    Wichtige Hinweise
    Um Spenden wird gebeten.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    10 - 25 Teilnehmende
    Kursnummer: 3500ROF12
    Di. 18:00 - 20:00, 3 UStd.
    13.11.18 - 13.11.18, 1 Termin
    Michael Liebert
    Bramfeld

    Große Windkraftanlagen und neue Stromtrassen, davon hören wir immer wieder. Die Energiewende beinhaltet aber auch eine individuelle Ebene: Jede/r von uns hat vielfältige Möglichkeiten, im Alltag die persönliche Energiewende umzusetzen. Wir schauen uns unsere Lebensbereiche wie Wohnen, Unterwegs sein und Einkaufen an. Gemeinsam stöbern wir Ansatzpunkte für ein "erneuerbares Leben" auf und sehen auf Gut Karlshöhe den Einsatz von neuesten Umwelttechnologien wie das Gläserne Energiehaus, den Multifunktionsspeicher, die große Photovoltaikanlage und den Hamburg Water Cycle mit Pflanzenkläranlage.

    Wichtige Hinweise

    In Kooperation mit dem Gut Karlshöhe.
    Seminarraum: Gutshaus

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: kostenlos
    10 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 3100MMM30
    Di. 18:00 - 20:00, 2 UStd.
    13.11.18 - 13.11.18, 1 Termin
    Mitte

    An der 2006 gegründeten HafenCity Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) wird in sieben Studienprogrammen die Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Städten gelehrt und erforscht: Architektur, Bauingenieurwesen, Geodäsie und Geoinformatik, Kultur der Metropole, Stadtplanung, Resource Efficiency in Architecture and Planning, Urban Design. Die Zusammenarbeit in Projekten, seien sie anwendungs- oder forschungsbezogen, wird dabei groß geschrieben. Dr. Lisa Kosok, Professorin für Kulturerbe und Museumswissenschaft, wird die HCU vorstellen und aktuelle Projekte erläutern.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: kostenlos
    10 - 33 Teilnehmende
    Kursnummer: 0039WWW01
    Fr. 15:00 - 17:00, 2 UStd.
    16.11.18 - 16.11.18, 1 Termin
    Altona

    Die Direktorin des Altonaer Museums, Prof. Dr. Anja Dauschek, führt Sie durch das Haus und ermöglicht Ihnen einen Blick auch "hinter die Kulissen". Welche Sammlungsschwerpunkte hat das Museum? Welche Veränderungen und Ausstellungen sind geplant? Am Beispiel der aktuellen Sonderausstellung „Schöner Wohnen in Altona - Stadtentwicklung im 20. und 21. Jahrhundert" gibt die Direktorin einen Einblick in die Museumsarbeit und in zukünftige Planungen.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: 6,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3510SHH11
    Do. 15:00 - 17:00, 3 UStd.
    22.11.18 - 22.11.18, 1 Termin
    Ingo Böttcher
    St. Pauli

    Die Vorhersage von Sturmfluten ist unter den zahlreichen maritimen Aufgaben des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrografie (BSH) wohl die einzige, die auch viele Landratten unmittelbar betrifft. Der Kurs besucht die "Vorhersagedienste" im Hauptsitz des BSH. Dr. Sylvin Müller-Navarra, Gezeiten- und Sturmflut-Experte des Bundesamtes, erläutert, wie die Prognosen entstehen, welche Daten, Modelle und Verfahren dazu eingesetzt werden und welche Rolle "Windstauer" dabei spielen. Zur Sprache kommen auch die Funktion des BSH für die Information der Öffentlichkeit und in der Hamburger Hochwasser-Warnkette sowie die beobachtbaren Trends in der Entwicklung von Sturmfluthöhen und -häufigkeiten.

    Wichtige Hinweise
    Wir treffen uns vor dem Haupteingang. Im Bundesamt besteht Ausweispflicht - bitte Personalausweis/Pass mitbringen.

  • Preis: 4,-
    10 - 25 Teilnehmende
    Kursnummer: 3112MMM11
    Do. 16:00 - 18:00, 2 UStd.
    29.11.18 - 29.11.18, 1 Termin
    Rotherbaum

    Wie funktionieren Klimasimulationen, und was ist der Unterschied zu Wettervorhersagen? Wie könnte sich unser Klima verändern, wenn wir unseren Energiebedarf weiter mit großen Mengen fossiler Brennstoffe decken? Um solche Fragen beantworten zu können, entwickeln Klimaforscher Modelle, die die wichtigsten Prozesse in Atmosphäre, Ozean und an Land simulieren. Diese Berechnungen erfordern modernste Supercomputer und extrem viel Speicherplatz. Sie sehen den Hochleistungsrechner "Mistral", einen der schnellsten Rechner Deutschlands, aus der Nähe an und lernen Simulationsergebnisse zum Hamburger Stadtklima kennen. Ein spannender Besuch, bei dem Sie viele Fragen loswerden können!

    Wichtige Hinweise

    Der Zugang zum Seminarraum 034 im Erdgeschoss liegt gleich im Foyer des Gebäudes (Haupteingang Bundesstraße 45a). Dort können sich Teilnehmende gerne vor Beginn aufhalten, bis es los geht.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • Preis: kostenlos
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3110MMM18
    Mi. 18:00 - 19:30, 2 UStd.
    16.01.19 - 16.01.19, 1 Termin
    Frigga Horstmann
    Neustadt

    Er trifft viele Entscheidungen, die von Stadtentwicklung, Wohnungsbau über Fragen der Jugend- und Familienhilfe bis hin zum Bürgerservice in den Kundenzentren reichen: Falko Droßmann (SPD) ist seit 2016 Leiter des Bezirksamts Hamburg-Mitte und gibt uns Einblicke in seine Arbeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung und Bürger/innen. Wie leitet man einen Verwaltungsapparat mit mehr als 1.500 Mitarbeitenden? Dabei hat der Bezirk Hamburg-Mitte aufgrund seiner geografischen Lage eine besondere Verantwortung und Aufgaben sowohl im gesamtstädtischen Kontext als auch für die einzelnen Stadtteile. Außerdem zeigt er, welche Themen das Bezirksamt in den nächsten Monaten beschäftigen werden.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll
  • In der Reihe: Komplizen für die Zukunft

    Inhalt / Hinweise Alle Details
    Preis: 6,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3201MMM05
    Di. 17:00 - 19:15, 3 UStd.
    22.01.19 - 22.01.19, 1 Termin
    Sybille Arendt
    Altstadt

    Der Januar ist oft der kälteste Monat und die vorweihnachtliche Hilfsbereitschaft ist vorbei. Was heißt das für Obdachlose? Sybille Arendt, Öffentlichkeitsarbeiterin beim Straßenmagazin Hinz&Kunzt, stellt das Projekt und das Magazin vor und informiert über die Herausforderungen der täglichen Arbeit. Ein Hinz&Künztler berichtet vom Leben ohne festen Wohnsitz und gibt Einblicke in seine persönlichen Erfahrungen auf der Straße.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 8,-
    5 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 2271WWW10
    Sa. 10:00 - 13:00, 4 UStd.
    26.01.19 - 26.01.19, 1 Termin
    Alexander Tscheulin
    Altona

    Probieren Sie gemeinsam mit Ihren Kindern vor Ort aus, wie Programmieren für alle schon in der Grundschule aussehen kann. So können Sie mit Ihrem Kind ein wenig hinter die Kulissen der digitalen Welt blicken. Die Kath. Grundschule St. Marien Eulenstraße öffnet ihre Türen und lässt Sie mit Lego und am iPad eine Sonde bauen und programmieren, am Mikroprozessor Calliope LEDs zum Leuchten bringen und vielleicht tanzt sogar eine Drohne nach Ihren Befehlen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 6,-
    10 - 25 Teilnehmende
    Kursnummer: 8901MMM04
    Mi. 17:00 - 19:15, 3 UStd.
    30.01.19 - 30.01.19, 1 Termin
    Anette Borkel
    Rotherbaum

    Was bedeutet der Klimawandel für die Bürger und Bürgerinnen unserer Stadt? Niemand kann auf diese Fragen besser Auskunft geben als der Klima Excellenzcluster der Universität Hamburg. Er bündelt die Klimaforschung der Universität, des Max-Planck-Instituts für Metereologie, des Helmholz-Zentrum Geestacht und des Deutschen Klimarechenzentrums. Nach zwei Präsentationen zu den aktuellsten Forschungsergebnissen gibt es ausreichend Raum zur Beantwortung Ihrer Fragen. Wir sind zu Gast bei Prof. Beate Ratter und Prof. Hans von Storch. Die Veranstaltung findet im 15.Stock statt.

    Warteliste Merken
    • Neu im Programm
    • Voll