Filter ausblenden
Menü schließen

Gesellschaft und Politik

Hass im Netz, Hass auf der Straße - was kann ich konkret dagegen tun?

Podiumsdiskussion

Kursnummer: 3211WWW17

Kooperationskurs der Hamburger VHS mit den Bücherhallen Hamburg und dem Projekt #dubisthier im Rahmen der Altonaer Vielfaltswoche

Hass und Menschenfeindlichkeit drücken sich auf vielen Ebenen aus. Durch das Internet und soziale Netzwerke zeigt sich Gewalt in neuen Formen: anonym, aggressiver, vielschichtiger. Hass im Netz kann sowohl Politiker*innen, das eigene Kind oder jede*n persönlich treffen. Doch nicht nur im Netz, sondern auch im analogen Raum, auf der Straße ist physische und psychische Gewalt Alltag für viele Menschen. Wie kann ich mich persönlich gegen diesen Hass einsetzen?
Anhand konkreter Praxisbeispiele werden verschiedene Ansätze der analogen und digitalen Zivilcourage und Antidiskriminierungsarbeit aufgezeigt und diskutiert.
Es sprechen: Anne Feldmann (Projektleitung von soorum, Magnus-Hirschfeld-Centrum e.V.), Sarah Gassenmann (Trainer*in bei ichbinhier e.V.), wikiriot (Instagram-Aktivist*in).
Moderation: Daphne Sager.
Musik: girrrlitas

kostenlos
1 - 50 Teilnehmende
Mo. 19:00 - 21:00, 2.7 UStd.
25.10.21, 1 Termin
Bücherhalle Elbvororte
Sülldorfer Kirchenweg 1b
22587 Hamburg (Sülldorf)

Wichtige Hinweise

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termine

Tag Datum Uhrzeit Ort Anfahrt
Mo. 25.10.2021 19:00 - 21:00

Bücherhalle Elbvororte
Sülldorfer Kirchenweg 1b
22587 Hamburg (Sülldorf)

Support