Gesellschaft und Politik

Rundgang Hamburger Kontorhäuser Teil 1: Vom Gänsemarkt bis zum Levantehaus

Maurische Bögen, Meisterzeichen und Meeresungeheuer

Kursnummer: 3120SBE50

In der Ornamentik Hamburger Kontorhäuser von 1886 bis 1925 kann man lesen wie in einem Geschichtsbuch. Figuren aus antiker Mythologie, Freimaurer-Symbolik, schöne Fenster- und Türbogenlinien, maritime Skulpturen und farbenreiche Fassaden geben uns Aufschluss über die Berufswelt der Hamburger Reederei- und Kaufmannsfamilien und ihre, vom Kolonialismus geprägten, Welthandelsbeziehungen.
14,- €
Voll
10 - 16 Teilnehmende
So. 13:00 - 16:00, 4 UStd.
04.12.22, 1 Termin
Treffpunkt: Lessing-Denkmal
Gänsemarkt
20354 Hamburg (Neustadt)

Kursleitende

Foto: Naima B. Pasche

Naima B. Pasche
Bei der VHS seit 1992

(geb. 1953) … studierte Kunstgeschichte, Archäologie, Ur- und Frühgeschichte in Freiburg sowie Geschichte, Germanistik und Pädagogik in Hamburg.
Neben ihren langjährigen beruflichen Tätigkeiten als Kaufmännische Assistentin mit Fremdsprachensekretariat in Englisch, Französisch und Spanisch sowie als Dozentin in der Erwachsenenbildung lässt Naima B. Pasche vor allem auch ihre Erfahrungen als Hamburger Tourguide auf Stadtrundfahrten und von Stadtrundgängen in eigener Regie in ihre Kurse mit einfließen.
Die ausgebildete und zertifizierte Gästeführerin begeistert der Umgang mit Menschen aus aller Welt und jeden Alters, freies Sprechen vor großen Menschenmengen und das historische Forschen und Erarbeiten mit sorgfältiger Recherche zu vorwiegend kulturhistorisch ausgerichteten Themen.
Mit ihrem Kursangebot möchte sie Interessierten die oft im Verborgenen liegenden Schönheiten Hamburgs und seine abwechslungsreiche Geschichte mit Fakten zu Kunst und Architektur vermitteln.

Termine

Tag Datum Uhrzeit Ort Anfahrt
So. 04.12.2022 13:00 - 16:00

Treffpunkt: Lessing-Denkmal
Gänsemarkt
20354 Hamburg (Neustadt)

Support