Menü schließen

Philosophie / Religion / Ethik (27)

Kursbeginn
Wochentage
Uhrzeit
Ort
km
Kurstyp
Kursleitende
VHS-Region
Preis
  • Preis: 6,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3411NNN01
    Mi. 19:00 - 20:30, 2 UStd.
    28.02.18 - 28.02.18, 1 Termin
    Burcu Özdirik
    Barmbek

    Politischer Einfluss, körperliche und sexuelle Selbstbestimmung, Bildung und Beruf: Die Situation der Frauen in der Türkei ist sehr unterschiedlich, je nachdem wo und unter welchen ökonomischen und sozialen Bedingungen sie leben. Gesellschaftliche Zwänge, alte Vorurteile und neue Propaganda machen den Frauen häufig das Leben schwer. Der Vortrag beschäftigt sich mit den geschichtlichen Hintergründen während der Gründungsphase der Republik Türkei sowie den damit zusammenhängenden Frauenbewegungen. Er beleuchtet auch verschiedene, im europäischen Raum bestehende Fehlwahrnehmungen über die Stellung von Frauen in der Türkei und gibt einen Ausblick auf mögliche zukünftige Entwicklungen.

    Dieser Kurs ist Teil der Veranstaltungsreihe „Die Türkei - Partner und Paria?". Die Türkei ist in aller Munde und in Hamburg leben über 93.000 Menschen mit türkischen Wurzeln. Angesichts der jüngsten Veränderungen gibt die Reihe einen Einblick in verschiedene Aspekte der türkischen Vergangenheit und Gegenwart und spannt einen Bogen zu aktuellen Debatten. In Kooperation mit der Türkischen Gemeinde in Hamburg und Umgebung (TGH) beleuchten wir – jenseits der häufig anzutreffenden Klischees und Stigmata – in differenzierter Weise geschichtliche und politische Hintergründe mit denen sich aktuelle Entwicklungen besser einordnen und bewerten lassen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 20,-
    1 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 0500SHH01
    Mi. 20:00 - 21:30, 2 UStd.
    07.03.18 - 07.03.18, 1 Termin
    Harburg

    Ein Komponist und eine Stimme und ein Akkordeon. Das sind die einfachen Ingredienzien für einen turbulenten kurzweiligen Abend. anne Schneider mit ihrer Stimme und Susanne Stock am Akkordeon bereiten mit Musik von Kurs Weill die Bühne für Frauengestalten in unterschiedlichen Lebenslagen - Barbara und Jenny, Miriam und Susan und und und - alle auf der Suche nach Mr. Right. Wir begegnen verliebten und verzweifelten, melancholischen und triumphierenden, begierigen und naiven Frauen und erleben eine köstliche Mischung aus Kurt Weills Ohrwürmern. Langeweile geht anders!

    Akkordeon: Susanne Stock
    Gesang: Anne Schneider

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 130,-
    10 - 18 Teilnehmende
    Kursnummer: 3496WWW01
    Mo. - Fr. 09:30 - 16:30, 40 UStd.
    12.03.18 - 16.03.18, 5 Termine
    Ursula Kreutner
    Othmarschen

    Wir leben heute in einer multikulturellen Zeit, in der Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Prägungen aufeinandertreffen. Solche Begegnungen sind nicht immer spannungsfrei und setzen interkulturelles Know-how voraus. Dabei ist es wichtig, die eigene und die fremde Kultur zu reflektieren und zu verstehen. Welche Erwartungen und Ängste bringe ich mit?
    Interkulturelle Kompetenzen werden nicht nur in Unternehmen gebraucht, sondern auch in der Sozialarbeit, schulischen und beruflichen Bildung sowie insbesondere im alltäglichen Miteinander. Das Training findet in Form von Fallbeispielen, Rollenspielen, Simulationen, Kurzvorträgen und Übungen statt.

    buchen Merken
    • Plätze frei
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 13,-
    10 - 25 Teilnehmende
    Kursnummer: 3120MMM23
    Mi. 14:00 - 17:00, 4 UStd.
    14.03.18 - 14.03.18, 1 Termin
    Dr. phil. Birgit Kiupel

    Der Barock-Komponist Georg Philipp Telemann (1681-1767) bestimmte im 18. Jahrhundert fast 50 Jahre lang das musikalische Leben in Hamburg. Mit 41 Jahren kam er als Musikdirektor in die Hansestadt. Er unterrichtete als Kantor am Johanneum und war für die Musik der Stadtkirchen zuständig. Später übernahm er auch die Leitung der Gänsemarktoper und komponierte weltliche Singspiele. Der Rundgang durch die Hamburger Innenstadt führt zu einigen seiner Wirkungsstätten und wird abgerundet durch eine Trickfilmeinlage im Komponisten Quartier. Beleuchtet wird auch die Zusammenarbeit mit der Sopranistin, Opernpächterin und Konzertveranstalterin Margaretha Susanna Kayser. Die Tour an seinem Geburtstag führt an der Alster vorbei zum ehemaligen Standort der Gänsemarktoper, von da aus zum ehemaligen Konzerthaus am Camp und endet im Komponisten-Quartier.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 64,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3901ROF11
    Mo. 18:00 - 19:30, 16 UStd.
    19.03.18 - 04.06.18, 8 Termine
    Peter Gottschau
    Farmsen

    Die Aussage: "Ich bin mir selbst ein Rätsel" (Augustinus) soll der Beginn sein für einen Exkurs durch die Geschichte der Existenzphilosophie. Geboten werden zentrale Texte von Pascal, Kierkegaard, Nietzsche, Heidegger, Sarte und Camus.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 64,-
    10 - 22 Teilnehmende
    Kursnummer: 3902ROA11
    Di. 18:00 - 19:30, 16 UStd.
    20.03.18 - 08.05.18, 8 Termine
    Peter Gottschau
    Wellingsbüttel

    Die enge Verbundenheit mit Japers und Heidegger, wie auch die Herrschaft der Nationalsozialisten und der Holocaust prägen das Denken Hannah Arendts. Mit ihrer Forderung zur Kritik bestehender Verhältnisse und zum politischen Handeln (vita activa) ist Hannah Arendt aktueller denn je.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 63,-
    6 - 9 Teilnehmende
    Kursnummer: 5343MMM12
    Mi. 19:45 - 21:15, 12 UStd.
    04.04.18 - 16.05.18, 6 Termine
    Martin Leafe
    Rotherbaum

    There are approximately seven and a half billion people on the planet. Most of them believe in and practice some form of religion. Religion is, therefore, an important social phenomenon. In six lessons, this course will attempt to clarify many of the major questions about religion, looking at the history, theory, practices and personalities of the six major religions of the world - Judaism, Christianity, Islam, Hinduism, Buddhism and Sikhism. Please note: this course does NOT aim to convert participants or promote any particular religious belief.
    Cost for copies: 3 EUR.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Der arabische Raum und deutsch-arabische Kommunikation

    Inhalt Alle Details
    Preis: 26,-
    10 - 15 Teilnehmende
    Kursnummer: 3410SBE08
    Sa. 10:00 - 17:00, 8 UStd.
    07.04.18 - 07.04.18, 1 Termin
    Dr. Sameh Dridi
    Bergedorf

    Lernen Sie religiöse und kulturelle Gegebenheiten sowie aktuelle Entwicklungen der arabischen Länder näher kennen. Auf einer symbolischen Reise erweitern Sie Ihr Wissen über den arabischen Raum und gewinnen einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen. Sie lernen "Do's" und "Dont's" der arabischen Kulturen kennen und erfahren vieles über kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten, etwa in Hinblick auf Werte und Normen und Kulturstandards. Anhand von Beispielen aus dem privaten und beruflichen Alltag werden Klischees und Stereotype kritisch betrachtet und die Vielfalt der arabischen Kulturen diskutiert.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 63,-
    6 - 9 Teilnehmende
    Kursnummer: 5351MMM27
    Do. 18:00 - 19:30, 12 UStd.
    12.04.18 - 24.05.18, 6 Termine
    David Schroer
    Rotherbaum

    Buddhism represents a complete process of human and intellectual development, illustrated by the maxim: self-control, wisdom, and compassion are achieved only through listening, examining and meditation. It is regarded as an all-encompassing self-realization process. Understanding of this process is not limited to monks, but also presented to the active layperson in the teachings of ‘The Seven-Point Mind Training’. This course presents an opportunity to access these teachings. Course work includes reading and discussing the book: The Seven-Point Mind Training by B. Alan Wallace.
    Please be prepared to pay 3 EUR for copies.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Ethische Herausforderungen durch die modernen Wissenschaft

    Inhalt Alle Details
    Preis: 33,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3930MMM11
    Sa. 10:00 - 16:00, 7 UStd.
    14.04.18 - 14.04.18, 1 Termin
    Karin Istel
    Sternschanze

    Gentechnik eröffnet Chancen und Risiken:
    Schon vor der Geburt kann die genetische Anlage des Ungeborenen getestet werden. Paare, deren Kinderwunsch auf natürliche Weise nicht erfüllt wird, können eine Fruchtbarkeitsklinik aufsuchen. Erwachsene können sich auf Krankheitsrisiken, wie z. B. Diabetes, weit vor deren Ausbruch testen lassen.
    Durch diese Möglichkeit ergeben sich grundlegende ethische und gesellschaftliche Fragen: Könnten Versicherungen zukünftig von ihren Mitgliedern fordern, sich auf Veranlagungen testen zu lassen? Wie lebt es sich anschließend mit der Diagnose? Was bedeutet sie für die Lebensplanung des einzelnen, beispielsweise für die Erfüllung des Kinderwunsches?
    Wir beleuchten das Pro und Contra der Gentechnik aus theologisch-ethischer Sicht.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 130,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3496SHH01
    Mo. - Fr. 09:00 - 16:00, 40 UStd.
    16.04.18 - 20.04.18, 5 Termine
    Rubina Ahmadi
    Harburg

    Hamburg Geschichte und Gegenwart ist geprägt von kultureller und religiöser Vielfalt. Der Islam ist ein wichtiger Teil davon. Unter der Leitung einer Islamwissenschaftlerin und Politologin erhalten Sie einen Einblick in diese Weltreligion und die mit ihr verknüpften politischen Debatten. Sie führen Gespräche mit muslimischen Gemeinden, besuchen Museen und Moscheen und weitere Einrichtungen. Dabei lernen Sie die Vielfalt innerhalb der Muslime in Hamburg und deren facettenreiches Leben kennen.

    buchen Merken
    • Fast voll
    • Bildungsurlaub
  • Preis: 19,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3950MMM11
    Do. 18:00 - 21:00, 4 UStd.
    19.04.18 - 19.04.18, 1 Termin
    Dr. Edgar S. Hasse
    Sternschanze

    Die Weltreligionen können nicht nur Friedensstifter sein. Sie haben auch ihre dunklen Seiten, die der Schriftsteller Salman Rushdie einmal als "Gift im Blut" bezeichnet hat. Extreme Beispiele dafür sind der Nahost-Konflikt, die Terroranschläge, "Ehrenmorde" und die Kreuzzüge der Christen. Nach einer Klärung des Religionsbegriffs und seiner verschiedenen Dimensionen geht es um die Wahrnehmung von Macht, Struktur und Handlung (Clifford Geertz) in den Religionen. Intensiv setzen wir uns mit der These des Kulturwissenschaftlers und Ägyptologen Jan Assmann auseinander. Er behauptet: Der Exklusivitätsanspruch des Monotheismus sei die Quelle von Gewalt. Wir blicken gezielt auf die heutigen Strukturen in Kirche und Diakonie, in denen Autorität und Macht verankert sind. In diesem Kontext beschäftigen uns die sexuellen Missbrauchsfälle in der evangelischen und katholischen Kirche und das Krisenmanagement.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 13,-
    10 - 25 Teilnehmende
    Kursnummer: 3112MMM02
    Fr. 14:00 - 17:00, 4 UStd.
    20.04.18 - 20.04.18, 1 Termin
    Sabine Witt
    Hamburg-Altstadt

    "Der Weg beginnt bei Dir zu Hause" - so lautet ein spanisches Sprichwort, das sich auf den Jakobsweg bezieht. Deshalb reisen wir nicht ins ferne Spanien, sondern folgen dem uralten Pilgerweg vor unserer eigenen Haustür! Seit Juli 2008 ist nämlich die von Nordeuropa nach Santiago de Compostela führende "Via Baltica" in Hamburg ausgeschildert: Eine blaue Plakette mit einer gelben Jakobsmuschel wird uns den ca. 5 km langen Weg weisen – von der St. Jacobikirche in der Steinstraße bis zur St. Trinitatiskirche in Altona – vorbei an Unbekanntem wie Bekanntem aus dem weltlichen wie auch religiösen Bereich.

  • Preis: 31,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3411MMM05
    Sa. 14:00 - 18:30, So. 13:00 - 17:30, 12 UStd.
    21.04.18 - 22.04.18, 2 Termine
    Meral Kayaman
    Sternschanze

    Interkulturelle Kompetenzen sind in der pluralistischen Gesellschaft von heute ein Teil der Grundkompetenzen, die nicht nur in der Arbeitswelt aufzubringen sind. Das Bild der Türkei und von türkischen Migrant/innen in Deutschland ist vielfältig, aber auch oft von Klischees geprägt. Kulturelle Unterschiede müssen nicht unbedingt durch Migrationsbewegungen oder Sprachunterschiede geprägt sein. Jede soziale Gruppe, jeder Verein, jede Familie innerhalb eines Landes kann eine eigene Kultur entwickeln. Und nicht immer lässt sich ein Verhalten durch "Kultur" erklären. Deutschland und die Türkei haben jeweils eine Vielfalt an verschiedenen Sprachen, Dialekten, Traditionen, Werten und religiösen Prägungen zu bieten – umso interessanter sind Begegnungen und Herausforderungen. In einführenden Kurzvorträgen rund um Inter-, Multi- und Transkulturalität, Simulations- und Beobachtungsübungen sowie Falldiskussionen werden unterschiedliche Verhältnisse zur Zeit, die Rolle der Sprache, die Kulturen des Feierns und der Begegnungen von Frauen und Männern im öffentlichen Raum beleuchtet – alles hochinteressant, manchmal ernst und auch mal lustig.

    Dieser Kurs ist Teil der Veranstaltungsreihe „Die Türkei - Partner und Paria?". Die Türkei ist in aller Munde und in Hamburg leben über 93.000 Menschen mit türkischen Wurzeln. Angesichts der jüngsten Veränderungen gibt die Reihe einen Einblick in verschiedene Aspekte der türkischen Vergangenheit und Gegenwart und spannt einen Bogen zu aktuellen Debatten. In Kooperation mit der Türkischen Gemeinde in Hamburg und Umgebung (TGH) beleuchten wir – jenseits der häufig anzutreffenden Klischees und Stigmata – in differenzierter Weise geschichtliche und politische Hintergründe mit denen sich aktuelle Entwicklungen besser einordnen und bewerten lassen.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 80,-
    10 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 3900ROA21
    Mo. 11:15 - 12:45, 20 UStd.
    07.05.18 - 23.07.18, 10 Termine
    Dr. Volker Thönnes
    Wellingsbüttel

    Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch? Mit diesen Fragen lassen sich Gegenstand und Aufgabe der Philosophie umschreiben.
    Die Philosophie versucht seit rund 2.500 Jahren Antworten auf Fragen zu geben, die sich jedem von uns stellen, wenn wir über das menschliche Lebe nachzudenken beginnen. Neugier und die Suche nach Sinn sind die Haupttriebkräfte für Menschen, die sich mit Philosophie beschäftigen. Genau das wollen wir in diesem Kurs tun: Durch die Lektüre von Texten bekannter Philosophen und deren Diskussion schaffen wir ein grundlegendes Verständnis für philosophische Fragen und Antworten.

    Warteliste Merken
    • noch nicht buchbar
  • Preis: 80,-
    10 - 14 Teilnehmende
    Kursnummer: 3900ROA23
    Mo. 13:30 - 15:00, 20 UStd.
    07.05.18 - 23.07.18, 10 Termine
    Dr. Volker Thönnes
    Wellingsbüttel

    Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch? Mit diesen Fragen lassen sich Gegenstand und Aufgabe der Philosophie umschreiben.
    Die Philosophie versucht seit rund 2.500 Jahren Antworten auf Fragen zu geben, die sich jedem von uns stellen, wenn wir über das menschliche Lebe nachzudenken beginnen. Neugier und die Suche nach Sinn sind die Haupttriebkräfte für Menschen, die sich mit Philosophie beschäftigen. Genau das wollen wir in diesem Kurs tun: Durch die Lektüre von Texten bekannter Philosophen und deren Diskussion schaffen wir ein grundlegendes Verständnis für philosophische Fragen und Antworten.

    Warteliste Merken
    • noch nicht buchbar
  • Preis: 20,-
    1 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 0500SHH02
    Mi. 20:00 - 21:30, 2 UStd.
    09.05.18 - 09.05.18, 1 Termin
    Harburg

    Sky du Mont liest aus seinem neuen Buch, Christine Schütze kontert singend am Klavier. Die Fortsetzung des gemeinsamen Bühnenprogramms „BeziehungsWeisen“!
    Was macht man, wenn einen die eigene Mutter auf Besichtigungstour durch diverse Altersheime schickt? Schließlich ist sie schon fast 100 Jahre alt, und was soll aus ihm werden, wenn ... Aber muss es gleich ein Altersheim sein? Mit Humor und einer großen Portion Herz widmet sich Sky du Mont der Frage: Was ist das eigentlich, Alter? Wann sind wir wirklich alt? Pianistin und Klavierkabarettistin Christine Schütze kommentiert, persifliert und assistiert mit Witz und Können. Amüsement garantiert!

    Sprecher: Sky du Mont
    Kommentar und Klavier: Christine Schütz

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 49,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3900NNN11
    Di. 19:30 - 21:00, 12 UStd.
    15.05.18 - 19.06.18, 6 Termine
    Dr. Volker Thönnes
    Barmbek

    Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch? Mit diesen Fragen lassen sich Gegenstand und Aufgabe der Philosophie umschreiben.
    Die Philosophie versucht seit rund 2.500 Jahren Antworten auf Fragen zu geben, die sich jedem von uns stellen. Ob Ethik, Erkenntnis, Logik, oder Metaphysik – Philosophie lebt vom Fragen und von der Freude am Denken. Neugier und die Suche nach Sinn sind hierbei die Haupttriebkräfte. Und es eröffnen sich dadurch Einsichten sowie immer neue Fragen.
    Genauso wollen wir in diesem Kurs vorgehen: Durch Auszüge aus Texten bekannter Philosophen und deren Diskussion schaffen wir ein grundlegendes Verständnis für philosophische Fragen und Antworten.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Preis: 150,-
    6 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 3900ROA09
    Fr. 10:30 - 12:45, 30 UStd.
    25.05.18 - 03.08.18, 10 Termine
    Dr. Volker Thönnes
    Volksdorf

    Wundern mit Wittgenstein? Nachdenken mit Nietzsche? Erkennen mit Epikur? Staunen mit Schopenhauer?
    Seit rund 2.500 Jahren gibt es im europäischen Kulturkreis das, was wir „Philosophie“ nennen. Für viele ist sie ein Synonym für langweilige und komplizierte Gedankengebäude von bärtigen Männern, die längst tot sind. Doch Philosophie ist in Wirklichkeit vor allem ein spannender und aufschlussreicher Weg für jeden Menschen, sich gedanklich in der Welt zurechtzufinden.
    Wir greifen zentrale Gedanken großer Denker auf und schaffen so ein grundlegendes Verständnis für philosophische Fragen.

    Warteliste Merken
    • noch nicht buchbar
  • Preis: 150,-
    6 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 3900ROA11
    Fr. 13:30 - 15:45, 30 UStd.
    25.05.18 - 03.08.18, 10 Termine
    Dr. Volker Thönnes
    Volksdorf

    Wundern mit Wittgenstein? Nachdenken mit Nietzsche? Erkennen mit Epikur? Staunen mit Schopenhauer?
    Seit rund 2.500 Jahren gibt es im europäischen Kulturkreis das, was wir „Philosophie“ nennen. Für viele ist sie ein Synonym für langweilige und komplizierte Gedankengebäude von bärtigen Männern, die längst tot sind. Doch Philosophie ist in Wirklichkeit vor allem ein spannender und aufschlussreicher Weg für jeden Menschen, sich gedanklich in der Welt zurechtzufinden.
    Wir greifen zentrale Gedanken großer Denker auf und schaffen so ein grundlegendes Verständnis für philosophische Fragen.

    Warteliste Merken
    • noch nicht buchbar
  • nach Jean Echenoz' "Ravel"

    Inhalt Alle Details
    Preis: 20,-
    1 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 0500SHH03
    Mi. 20:00 - 21:30, 2 UStd.
    30.05.18 - 30.05.18, 1 Termin
    Harburg

    Beginnend mit Ravels einziger Tournee durch Nordamerika, welche zu seinem unaufhaltsam wachsenden Ruhm noch einen relativen Wohlstand hinzufügen sollte, ist hier eine überaus kurzweilige Zeitreise gelungen, in der nicht nur Ravels Musik und schillernde Persönlichkeit an allen Ecken und Enden Thema ist, sondern auch
    noch ganz nebenbei alle wichtigen Personen des Musik- und Kulturlebens der Zeit ihren Platz finden. In aller Stille geht „Ravel“ zuende, wie auch seine Musik, die den Abend mit Auszügen aus Ravels Klaviertrio, der Violinsonate, dem Duo für Violine und Violoncello und manchem Solostück für Klavier begleitet.

    Sprecherin: Leslie Malton
    Violoncello: Sabine Frick
    Violine: Cordula Kocian
    Klavier: Hinrich Alpers

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Religiöses auf St. Georg - Teil 1

    Inhalt Alle Details
    Preis: 16,-
    10 - 16 Teilnehmende
    Kursnummer: 3120MMM03
    Sa. 11:00 - 14:45, 5 UStd.
    02.06.18 - 02.06.18, 1 Termin
    Wiebke Johannsen
    St. Georg

    Das heutige Bahnhofsviertel entstand im 13. Jahrhundert als Siedlung um ein Lepra-Spital – und der der Dreieinigkeitskirche, gern St. Georgskirche genannt. Wie entwickelte sich der Stadtteil, was geschah bei der Reformation? Den St. Marien Dom zeigt und erklärt uns zudem Karina Matussek, die uns auch in die Krypta führt. Dort sehen wir Bischofsgräber und das Kolumbarium - eine in Norddeutschland seltene Form der Urnenbestattung.

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Preis: 8,-
    10 - 20 Teilnehmende
    Kursnummer: 3412SBI03
    Sa. 15:00 - 17:15, 3 UStd.
    09.06.18 - 09.06.18, 1 Termin
    Wiebke Johannsen
    Billstedt

    Der zweitgrößte Hamburger Friedhof im Osten der Stadt wurde in den 1930er Jahren geplant, aber erst in den 1960er Jahren angelegt. Zu den ersten hier bestatteten Toten zählten italienische Zwangsarbeiter/innen, die umgebettet wurden. Der Friedhof in Billstedt erzählt auch von einer multireligiösen Einwanderung und einer vielfältigen Großstadt-Gesellschaft. Wir sehen das größte muslimische Gräberfeld in Hamburg und besuchen die Grabstätten von Menschen aus Vietnam, Serbien und anderen Ländern Ex-Jugoslawiens.

    buchen Merken
    • Neu im Programm
    • Plätze frei
  • Die Wesendonck-Lieder und der "Liederkreis"

    Inhalt Alle Details
    Preis: 20,-
    1 - 30 Teilnehmende
    Kursnummer: 0500SHH04
    Mi. 20:00 - 21:30, 1 UStd.
    13.06.18 - 13.06.18, 1 Termin
    Harburg

    Eine Muse fand Richard Wagner 1852 in seinem Schweizer Exil in Zürich in Mathilde Wesendonck, deren Mann, ein wohlhabender Seidenhändler, ihn finanziell und ideell unterstützte. Dem Verhältnis der beiden stand allerdings auf der einen Seite Mathildes Ehemann und auf der anderen Seite Wagners damalige Ehefrau im Wege, so dass eine wirkliche Liebesbeziehung sich nicht entwickeln konnte. Das Verhältnis bestand bis zum plötzlichen Ende, als Minna einen Brief Wagners an Mathilde abfing und einen Bruch provozierte, vor allem in unerfüllter Sehnsucht zueinander. Die „Wesendonck-Lieder“ zeugen von dieser Liebe. Insgesamt 21 Eichendorff-Gedichte sind als Vertonungen Robert Schumanns erhalten, 12 davon im Liederkreis op.39, den er in einem Brief vom 22. Mai 1840 an Clara Wieck, seine spätere Ehefrau, als sein „aller Romantischstes“ bezeichnete.

    Mezzospopran: Iris Vermillion
    Klavier: Christiane Behn

    buchen Merken
    • Plätze frei
  • Ein langer Abend der Philosophie

    Inhalt Alle Details
    Preis: 19,-
    6 - 12 Teilnehmende
    Kursnummer: 3900ROA14
    Mi. 18:00 - 21:15, 4 UStd.
    27.06.18 - 27.06.18, 1 Termin
    Dr. Volker Thönnes
    Volksdorf

    Menschen werden geboren, arbeiten und sterben irgendwann. So weit, so gut, so unbefriedigend. Denn das genügt uns nicht. Wir verlangen mehr von der Zeit, die uns auf diesem Planeten bleibt. Die zentrale Frage, die uns Menschen umtreibt, ist dabei die nach einem glücklichen Leben.
    Seit jeher haben Philosophen die Frage zu beantworten versucht, was ein solches glückliches Leben ausmacht: Möglichst viele intensive Erlebnisse? Oder ganz im Gegenteil eine vor allem geistige Lebensführung ohne Emotionen? Beruflicher Erfolg? Oder viel Zeit mit Familie und Freunde? Oder etwas völlig anderes?
    Wir schauen uns verschiedene Antwortansätze aus der Philosophie an und diskutieren sie.

    buchen Merken
    • Plätze frei